Archiv

Artikel Tagged ‘eurostat’

Griechenland hat höchste Arbeitslosigkeit der Eurozone

11. Februar 2020 / Aufrufe: 263 Kommentare ausgeschaltet

Laut Eurostat hat Griechenland die höchsten Arbeitslosenraten in der Eurozone.

Den von dem Statistischen Amt der Europäischen Union (Eurostat) bekannt gegebenen Angaben zufolge werden in Griechenland weiterhin die höchsten Arbeitslosenquoten in der Eurozone verzeichnet.

Detaillierter sank in der Eurozone die Arbeitslosenquote im Dezember 2019 auf 7,4 % und damit das niedrigste Niveau seit Mai 2008.
Gesamten Artikel lesen »

Mindestlohn in Griechenland und Europa

8. Februar 2020 / Aufrufe: 352 Kommentare ausgeschaltet

Griechenland zählt zu den Ländern der EU, in denen der gesetzliche Mindestlohn praktisch nicht zur Bestreitung des Lebensunterhalts ausreicht.

Die Angaben des Statistischen Amts der Europäischen Union (Eurostat) zeigen, dass es bei den Mindestlöhnen in den Ländern Europas große Unterschiede gibt.

In Griechenland hat der gesetzliche Mindestlohn sich inzwischen auf 758 Euro (brutto) gestaltet und mittlerweile hat die Diskussion darüber begonnen, um wie viel er im Juni 2020 steigen soll.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenlands Verschuldung stieg erneut an

20. Juli 2019 / Aufrufe: 403 Kommentare ausgeschaltet

Griechenlands öffentliche Verschuldung stieg im ersten Quartal 2019 erneut an.

Laut den jüngst von dem Statistischen Amt der Europäischen Union (Eurostat) an die Öffentlichkeit gegebenen Angaben gestaltete Griechenlands öffentliche Verschuldung sich im ersten Quartal 2019 auf 181,9 % des BIP bzw. 337,4 Mrd. Euro.

Im vorherigen Quartal betrug Griechenlands Verschuldung 181,1 % bzw. 334,5 Mrd. Euro und vor einem Jahr 177,9 % bzw. 322,5 Mrd. Euro.
Gesamten Artikel lesen »

KategorienWirtschaft Tags: ,

Wie viel Griechen für Alkohol ausgeben

4. Januar 2019 / Aufrufe: 630 Kommentare ausgeschaltet

Griechenland zählt zu den Ländern, deren Bürger am wenigsten Geld für Alkohol ausgeben.

Die griechischen Haushalte geben von ihren Gesamtausgaben gerade einmal 0,9% für den Kauf alkoholischer Getränke aus, welcher Anteil jährlich 100 Euro pro Haushalt und insgesamt 1,231 Milliarden Euro entspricht.

Damit befindet Griechenland sich 2017 auf einem der letzten Ränge der EU und zeigte die selbe Quote mit Italien und eine leicht höhere als Spanien (0,8%), während Bulgaren, Tschechen und Spanier jährlich genau den selben Betrag wie Griechen für Alkohol aufwenden.
Gesamten Artikel lesen »

Arbeitslosigkeit in Griechenland blieb stabil

1. November 2018 / Aufrufe: 272 Kommentare ausgeschaltet

Laut Eurostat blieb die offizielle Arbeitslosenquote blieb in Griechenland im Juli 2018 unverändert bei 19 Prozent.

Laut den am 31 Oktober 2018 an die Öffentlichkeit gegebenen Angaben des Europäischen Amts für Statistik (Eurostat) blieb in Griechenland im Juli 2018 die Arbeitslosigkeit im Verhältnis zum Vormonat auf stabilen Niveaus, nämlich bei 19%.

Zusätzlich blieb im September 2018 die Arbeitslosigkeit in der Eurozone im Verhältnis zum Vormonat stabil bei 8,1% und verzeichnete damit das niedrigste Niveau seit November 2008. In der EU blieb die Arbeitslosigkeit stabil bei 6,7%, damit das niedrigste Niveau seit Januar 2000 verzeichnend. Ein Jahr früher, im September 2017, betrug die Arbeitslosigkeit in der Eurozone und in der „EU der 28“ entsprechend 8,9% und 7,5%.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland bleibt Schulden-Champion

26. Oktober 2018 / Aufrufe: 589 1 Kommentar

Griechenland hat weiterhin die mit Abstand höchste öffentliche Verschuldung in der EU.

Laut der am 22 Oktober 2018 an die Öffentlichkeit gegebenen zweiten Bekanntgabe der Angaben der nationalen Statistikbehörde (ELSTAT) verzeichnete Griechenlands Wirtschaft im Jahr 2017 einen fiskalischen Überschuss von 0,5%, während die öffentliche Verschuldung auf 176,1% des BIP (317,4 Mrd. Euro) sank, gegenüber 178,5% des BIP im Jahr 2016.

In der Eurozone sank im Jahr 2017 das fiskalische Defizit auf 1% des gemittelten Gemeinschafts-BIP, gegenüber 1,6% im Jahr 2016, während in der EU das fiskalische Defizit von 1,7% des BIP im Jahr 2016 auf  1% sank.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland hat die wenigsten unehelichen Geburten

22. August 2018 / Aufrufe: 387 Kommentare ausgeschaltet

Laut Eurostat hat in der EU Griechenland die niedrigste Quote außerehelicher Geburten.

Einer Studie des Statistikamts der Europäischen Union (Eurostat) zufolge werden in Griechenland weiterhin die niedrigsten Quoten außerehelicher Geburten in den 28 Mitgliedsländern der EU verzeichnet.

Spezieller bezog sich in Griechenland im Jahr 2016 ein Anteil von 9,4% (gegenüber 8,8% im Jahr 2015) auf nicht verheiratete Paare und Ein-Eltern-Familien. Nach Griechenland folgen Kroatien mit 18,9% und Zypern mit 19,1%.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland verheimlicht 300000 Arbeitslose

19. Juli 2018 / Aktualisiert: 06. April 2020 / Aufrufe: 893 2 Kommentare

Mittels statistischer Tricks kehrt Griechenland rund 300000 Arbeitslose unter den Teppich und schönt die offizielle Arbeitslosenquote um rund 6 Prozent!

Unter Ausnutzung der sogenannten „kreativen Buchführung“ der „Euro-Statistics“ werden in Griechenland ungefähr 300.000 Arbeitslose unter dem Teppich versteckt.

Infolgedessen präsentierte sich im Mai 2018 die nationale Arbeitslosenquote um wenigstens 6 Prozentpunkte niedriger als sie in Wirklichkeit betrug.
Gesamten Artikel lesen »

In Griechenland ist jeder Zweite in Zahlungsverzug

31. Mai 2018 / Aktualisiert: 20. August 2019 / Aufrufe: 972 Kommentare ausgeschaltet

Die Griechen sind die am meisten verschuldeten Europäer, da in Griechenland fast die Hälfte der Bürger Kredite, Mieten und Rechnungen verzögert bezahlt.

Die unter den Europäern am meisten Verschuldeten sind die Bürger Griechenlands, von denen fast die Hälfte ihre Wohnkredite, Mieten, Rechnungen öffentlicher Unternehmen oder anderen Verpflichtungen wie Raten für Käufe mit Verzögerung bezahlen.

Eine am 30 Mai 2018 veröffentlichte Untersuchung des Statistischen Amts der Europäischen Union (Eurostat) zeigt auf, dass 2016 in Griechenland 47,9% – also fast die Hälfte – der Bevölkerung bei Verpflichtungen dieser Art in Verzug waren, und zwar sogar mit großem Abstand zu den nachfolgenden Ländern. Auf dem zweiten Platz liegt Bulgarien, wo fast ein Drittel der Bevölkerung seine Verpflichtungen mit Verzögerung bezahlt, auf dem dritten Platz folgt Zypern, wo 26,6% der Bevölkerung erklären, die Bezahlung von Krediten, Mieten und Rechnungen zu verzögern, und dicht darauf folgt Kroatien mit einem Anteil von 26,4%.
Gesamten Artikel lesen »

Immer mehr Griechen wandern aus

30. Mai 2018 / Aufrufe: 877 Kommentare ausgeschaltet

Immer mehr Griechen verlassen Griechenland und finden Arbeit im Ausland.

Gemäß den am 28 Mai 2018 von dem Statistischen Amt des Europäischen Union (Eurostat) veröffentlichten Angaben wohnten 2017 rund 6% der Griechen im Alter von 20 – 64 Jahren in anderen Mitgliedsländern der EU.

2012 betrug dieser Anteil wie auch im Jahr 2007 jeweils 4,7%.
Gesamten Artikel lesen »