Archiv

Artikel Tagged ‘ekelverbrechen’

Griechenland entlässt wegen Coronavirus Häftlinge

26. März 2020 / Aufrufe: 636 1 Kommentar

Im Rahmen der Maßnahmen gegen das Coronavirus will Griechenland hunderte inhaftierte Straftäter vorzeitig freilassen.

In Griechenland sollen als Maßnahme gegen das neue Coronavirus COVID-19 alle Häftlinge, die bei der realen Verbüßungszeit ihrer Gesamtstrafe (unabhängig von der Strafhöhe) eine Reststrafe von bis zu 12 Monaten haben, mit den neuen Bestimmungen freigelassen werden, die in einem umgehend erwarteten gesetzlichen Erlass umfasst sind.

Ebenfalls sollen alle Häftlinge entlassen werden, die zu Haft- und Kerkerstrafen von bis zu 5 Jahren (also mit dieser Strafe auch für Schwerverbrechen) verurteilt worden sind, sofern sie 1/20 der Strafe für fast alle Delikte (z. B. wirtschafts- und Steuervergehen, Diebstähle, leichte Drogendelikte usw.) verbüßt haben. Auch entlassen werden alle für entsprechende Delikte und Strafen Inhaftierten im Alter von über 65 Jahren, sofern sie 1/30 ihrer Strafe verbüßt haben. Praktisch werden also fast alle sogenannten „Leichtstraftäter“ auf freien Fuß gesetzt.
Gesamten Artikel lesen »