Archiv

Artikel Tagged ‘e-commerce’

Coronavirus stellt Griechenlands E-Shops bloß

12. April 2020 / Aktualisiert: 30. Juli 2020 / Aufrufe: 729 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland hagelt es Beschwerden wegen Verzögerungen und Versorgungslücken bei E-Shops sogar auch mächtiger Einzelhandelsketten.

In Griechenland zeigten sich – sogar auch auf dem Bereich der Technologie –  starke Einzelhandelsketten, die sich den elektronischen Handel auf die Fahnen geschrieben hatten, nicht nur deswegen den Umständen nicht gewachsen, weil sie der Explosion der Nachfrage nicht zu entsprechen vermögen.

Während alle ihre Kritik auf die Kurierdienstfirmen fokussieren, von denen einige inmitten der Krise mit Tariferhöhungen zu wuchern versuchten (am 09 April 2020 führte das Entwicklungsministerium sogar bei der DHL eine Prüfung durch), beschäftigen die wenigsten sich mit der völligen Auflösung der angeblichen E-Shops der mächtigen Konzerne.
Gesamten Artikel lesen »

Ein Drittel der Bürger in Griechenland hat niemals PC und Internet genutzt

17. Juli 2014 / Aufrufe: 795 1 Kommentar

Einer Untersuchung zufolge hat rund ein Drittel der Bürger in Griechenland noch nie einen PC und das Internet genutzt.

Ungefähr einer von drei Griechen erklärt, niemals in seinem Leben einen elektronischen Rechner (34,4%) noch das Internet (36,3%) genutzt zu haben. Hinsichtlich letzterer Gruppe haben mehr Frauen (40,8%) als Männer (35,9%) noch nie das Internet genutzt.

Andererseits steigt der Anteil der Bürger des Landes, die regelmäßig das Internet nutzen, in den letzten Jahren kontinuierlich – und zwar sogar mit beschleunigten Rhythmen – an, mit dem Ergebnis, dass 81% der User es fast jeden Tag nutzen. Dabei bleibt der PC das populärste Gerät für den Zugang zum Internet (91,5% der User), während dank der 3G-Technologie und „Smartphones“ inzwischen auch der Zugang per Mobiltelefon signifikant zunimmt.
Gesamten Artikel lesen »

Neue Regelungen für E-Commerce in Griechenland

28. Mai 2014 / Aufrufe: 666 1 Kommentar

Strengere Regelungen über den Fernabsatz von Produkten und Dienstleistungen in Griechenland sollen Schutz und Rechte der Verbraucher stärken.

Bei dem institutionellen Rahmen, der sich auf Unternehmen bezieht, die in Griechenland auf dem Sektor des elektronischen Handels tätig sind, sind Änderungen eingetreten, während – wie bekannt wurde – ab dem 13 Juni 2014 die Regelungen bezüglich des elektronischen Handels noch strenger werden.

Laut der Handelskammer Athen änderte sich mit dem Gesetz 4242/14 (FEK 50 A/28-02-2014) der institutionelle Rahmen für die Firmen, die elektronischen und Fernabsatz-Handel betreiben, was auch die Abschaffung der Registrierung dieser Firmen in dem bei dem griechischen Entwicklungsministerium geführten Sonderregister mit sich bringt.
Gesamten Artikel lesen »