Archiv

Artikel Tagged ‘dijsselbloem’

Griechenlands Ersuchen an die Eurogruppe

20. Februar 2015 / Aktualisiert: 02. Oktober 2017 / Aufrufe: 1.306 Kommentare ausgeschaltet

Das Schreiben des Finanzministers Griechenlands an den Vorsitzenden der Eurogruppe mit dem Ersuchen um Verlängerung des Finanzierungshilfe-Vertrags.

Die Nachrichtenagentur Reuters gab das Schreiben Griechenlands Finanzministers Yanis Varoufakis an die Öffentlichkeit, mit dem der (bezeichnenderweise von Berlin bereits vorab abgelehnten) Antrag der griechischen Regierung auf eine sechsmonatige Verlängerung des Kreditabkommens übermittelt wird.

In dem Schreiben an den Vorsitzenden der Eurogruppe, Jeroen Dijsselbloem, ersucht die griechische Seite die Eurogruppe um eine sechsmonatige Verlängerung des „Finanzierungshilfe -Hauptvertrags“ (Master Financial Assistance Facility Agreement). Der Text wird nachstehend in deutscher Übersetzung wiedergegeben, die auf dem in griechischen Medien (aus dem Englischen übersetzen) publizierten Text basiert.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenlands „Partner“ wollen den Kopf des Finanzministers

19. Februar 2015 / Aufrufe: 4.179 27 Kommentare

Die sogenannten Partner Griechenlands scheinen unbedingt den Kopf des Finanzministers Yanis Varoufakis auf dem Tablett serviert bekommen zu wollen.

Die „Partner“ Griechenlands scheinen Finanzminister Yanis Varoufakis einem „Spießrutenlauf“ unterziehen zu wollen, allen voran Jeroen Dijsselbloem, der sich ein weiteres Mal zu ihm beugte und ihm ins Ohr wisperte „You just run out of money„, also „Euch ist gerade das Geld ausgegangen, die Hähne schließen„.

Varoufakis antwortete ihm mit seiner bekannten, für seine Gegner enervierenden Gelassenheit mit einem Vers aus einem Song der Beatles, den Paul McCartney: „Money can’t buy me love„, also „Liebe lässt sich nicht mit Geld kaufen„.
Gesamten Artikel lesen »

Dijsselbloem signalisiert konstruktive Zusammenarbeit mit Griechenland

1. Januar 2015 / Aufrufe: 767 3 Kommentare

Eurogruppen-Chef Jeroen Dijsselbloem sieht eine konstruktive Zusammenarbeit mit der neuen Regierung in Griechenland.

Nach dem Misslingen der Wahl eines neuen Staatspräsidenten durch das Parlament und der Ausrufung vorgezogener Neuwahlen schickte der Leiter der Eurogruppe, Jeroen Dijsselbloem, ein Signal zur Zusammenarbeit mit der neuen griechischen Regierung.

Nach einem Kommentar zu den politischen Entwicklungen in Griechenland gefragt brachte Dijsselbloem die Hoffnung zum Ausdruck, mit der neuen griechischen Regierung werde es eine konstruktive Zusammenarbeit geben.
Gesamten Artikel lesen »