Archiv

Artikel Tagged ‘covid-19’

Griechenland erwägt Privilegien für Geimpfte

17. Mai 2021 / Aufrufe: 22 Keine Kommentare

In Griechenland wird untersucht, gegen COVID 19 geimpften Personen zukünftig mehr Freiheiten und Privilegien als nicht Geimpften einzuräumen.

Griechenlands Regierung arbeitet an einem speziellen Plan zur Gewährung von „Anreizen“ zur weiteren Forcierung der Impfungen der Bevölkerung gegen das neue Coronavirus SARS-CoV-2.

Laut einer einschlägigen Reportage der griechischen Zeitung „Kathimerini tis Kyriakis“ beurteilen Regierung und Mitglieder des Infektologen-Ausschusses die je Altersgruppe erreicht werdenden Quoten der Impfungen gegen Covid-19 als zufriedenstellend, jedoch sind sie verbesserungsfähig. Zentraler Gedanke des Plans ist, allen über eine Impfbescheinigung Verfügenden den freien Zugang zu geschlossenen Stätten zu gestatten.
Gesamten Artikel lesen »

Einreise nach Griechenland per Land

14. Mai 2021 / Aufrufe: 795 Keine Kommentare

Was für die Einreise nach Griechenland über den Landweg gilt.

Bei der heutigen Informierung seitens des Gesundheitsministeriums über den Verlauf der Pandemie des Coronavirus SARS-CoV-2 in Griechenland präsentierte Zivilschutzminister Nikos Chardalias den Modus, mit dem die überregionalen Bewegungen erfolgen werden.

Ab dem heutigen Freitag (14 Mai 2021) sind die überregionalen Bewegungen gestattet, werden jedoch unter konkreten Voraussetzung erfolgen. Parallel erläuterte er den Modus hinsichtlich der Einreiseweise in das Land über die terrestrischen Grenzzugangsstellen.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland hebt Lockdown weitgehend auf

12. Mai 2021 / Aktualisiert: 13. Mai 2021 / Aufrufe: 1.255 Keine Kommentare

Griechenland hebt mit Wirkung ab dem 14 Mai 2021 das allgemeine überregionale Verkehrsverbot auf dem Festland und unter Voraussetzungen auch für die Inseln auf.

Während der heutigen Informierung seitens des Gesundheitsministeriums in Zusammenhang mit der Pandemie des neuen Coronavirus schritt der dem Premierminister unterstehende Staatssekretär Akis Skertzos zu Bekanntmachungen bezüglich des allgemeinen landesweiten Lockdown’s in Griechenland.

Zu Beginn ergriff Gesundheitsminister Vasilis Kikilias das Wort, der sich anfänglich auf die vorausgehend heute von dem Nationalen Träger für Öffentliche Gesundheit (EODY) bekannt gegebenen innerhalb der vergangenen Stunden neu festgestellten 2.489 Infektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 Fälle bezog, während er die Aufhebung des Urlaubstopps bei ESY, EKAB, EODY und im primären Gesundheitsbereich bekannt gab.
Gesamten Artikel lesen »

Wahrheiten und Lügen über COVID 19

8. Mai 2021 / Aufrufe: 1.091 Keine Kommentare

Laut der griechischen Tageszeitung Kathimerini gelangte Indien bei Todesfällen durch COVID 19 jüngst weltweit auf Rang 3 an.

Wer in Indien gewesen ist (ich war etliche Male dort) und die Lebensbedingungen und -weise gesehen hat oder die Gesundheits-Infrastrukturen (8 Mal weniger Betten je 1.000 Einwohner im Verhältnis zu Griechenland) und die Besiedelungsdichte (8 Mal höher als in Griechenland) kennt, versteht, warum eine Epidemie eines Atemwegs-Virus zu schwierigen Situation zu führen vermag. Die Situation kann dort wegen der Umstände und Mängel noch schwieriger werden„, schrieb der Arzt Konstantinos Farsalinos auf seiner persönlichen Seite bei Facebook und fuhr fort:
Gesamten Artikel lesen »

Stand des Impfprogramms in Griechenland

5. Mai 2021 / Aufrufe: 1.104 Keine Kommentare

Wie viele Personen in Griechenland je Altersgruppe bisher gegen COVID 19 geimpft worden sind.

Zusammen mit den gestern (04 Mai 2021) verabreichten 64.421 verabreichten Impfdosen erreichte Griechenland mittlerweile 3.201.212 Impfungen gegen Covid-19. Davon beziehen sich 2.214.660 Impfungen auf Verabreichung einer ersten Dosis und 986.552 auf die vollständige Impfung mit 2 Dosen.

Einer Erklärung des Generalsekretärs für Regierungskoordination, Thanasis Kontogeorgios, im TV-Sender SKAI zufolge sind für heute (05 Mai 2021) bis 22:00 Uhr abends mehr als 100.000 weitere Impfungen geplant.
Gesamten Artikel lesen »

Türkei verhängt totalen Lockdown

27. April 2021 / Aufrufe: 502 Keine Kommentare

Erdogan gab einen landesweiten Lockdown in der Türkei bis 17 Mai 2021 bekannt.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan gab am gestrigen Montag (26 April 2021) die Verhängung eines landesweiten totalen Lockdown’s – einbezüglich der Schließung schulischer Unterrichtsräume und Einschränkung überregionaler Bewegungen – bis zum 17 Mai 2021 zwecks Hemmung des Anstiegs der Infektionen und Todesfälle durch das Coronavirus SARS-CoV-2 bekannt.

Die Anzahl der täglichen Neuinfektionen in der Türkei erreichte am 16 April 2021 einen Höhepunkt, dabei 63.000 erreichend, bevor sie am Sonntag abrupt auf unter 39.000 sank, während seit der vergangenen Woche die tägliche Anzahl an Todesfällen bei über 300 blieb.
Gesamten Artikel lesen »

Fahrschulen in Griechenland öffnen wieder

17. April 2021 / Aufrufe: 362 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland sollen ab dem kommenden Montag die Fahrschulen ihren Betrieb wieder aufnehmen dürfen.

Wie der Staatssekretär für Zivilschutz und Krisenmanagement, Nikos Hardalas, während der Dauer der Informierung über den Verlauf der Pandemie der Infektion Covid-19 in Griechenland bekannt gab, nehmen die Fahrschulen ab Montag, dem 19/04/2021 wieder ihren Betrieb auf.

In diesem Zusammenhang sei angemerkt, dass einschlägigen Pressemeldungen zufolge derzeit zehntausende Prüfungsanwärter darauf warten, endlich einen Führerschein erwerben oder – beispielsweise im Fall von Berufskraftfahrern – verlängern lassen zu können.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland gibt grünes Licht für AsreaZeneca

9. April 2021 / Aufrufe: 548 Kommentare ausgeschaltet

Das Vakzin der AstraZeneca gegen COVID 19 soll in Griechenland weiterhin an über 30 Jahre alte Personen verabreicht werden.

In Griechenland beschloss der Nationale Impfausschuss, dass der Impfstoff der AstraZeneca gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 bzw. Covid-19 weiterhin (nur) an über 30 Jahre alte Personen verabreicht werden soll. In der einschlägigen Bekanntmachung lautet es:

Der Nationale Impfausschuss beobachtet aufmerksam die laufenden Fakten (Bekanntmachungen internationaler Organisation und Regulierungsbehörden, wissenschaftliche Veröffentlichungen) in Zusammenhang mit den thromboembolitischen Vorfällen, die bei Personen aufgetreten sind, die mit dem Impfstoff der AstraZeneca (AZ) geimpft worden waren.

(Quelle: zougla.gr, Auszug)

Griechenland friert Oster-Diskussionen ein

8. April 2021 / Aufrufe: 711 Kommentare ausgeschaltet

Griechenlands Regierung legt jede Diskussion über Lockerungen der Maßnahmen gegen die Pandemie des Coronavirus SARS CoV 2 zum orthodoxen Osterfest vorläufig auf Eis.

Während der heutigen Informierung der politischen Redakteure über den Verlauf der Pandemie des Coronavirus SARS-CoV-2 in Griechenland eine einschlägige Frage beantwortend, betonte die Regierungssprecherin Aristotelia Peloni, „die Diskussion über die (verwaltungs-) bezirksübergreifenden Bewegungen und das Osterfest steht zur Zeit nicht zur Rede, sie wird offensichtlich von dem Verlauf der epidemiologischen Fakten abhängen„.

Parallel merkte die Regierungssprecherin an, „Premierminister Kyriakos Mitsotakis war in seiner Platzierung bezüglich sowohl des (Epidemiologen- / Experten-) Ausschusses als auch der Regierungsfunktionäre klar„, und meinte: „Ich denke nicht, dass es weiterer Erklärungen bedarf. Wir durchleben alle schwierige Zustände. Es existiert eine große Ermüdung der Gesellschaft. Es ist signifikant, dass die nach außen gelangende Botschaft und Stimme einheitlich ist, damit in der Gesellschaft keine weitere Verwirrung an dieser kritischen Wende verursacht wird, an der wir uns hinsichtlich der Entwicklung der Pandemie befinden„.

(Quelle: dikaiologitika.gr, Auszug)

Wer hört noch auf die Experten?

4. April 2021 / Aufrufe: 1.530 2 Kommentare

Die Realität erlegt einen anderen Rahmen zur Handhabung der Pandemie des Coronavirus SARS CoV 2 auf und die einzigen Waffen sind Impfungen und Tests.

In Griechenland waren am vergangenen Freitag (02 April 2021) die Ereignisse für die weiteren Möglichkeiten zur Handhabung der Krise aufzeigend. Im Parlament erfolgte eine Debatte auf (Partei-) Führungsebene, mit genau diesem Thema. Und dabei zeigte sich, dass ein solches Prozedere absolut keinerlei Sinn hat.

Premierminister Kyriakos Mitsotakis präsentierte Angaben aus seiner einjährigen Erfahrung mit gesundheitlicher und wirtschaftlicher Krise. Die Fakten, die mehr oder weniger bekannt sind und – leider oder glücklicherweise – die einzige Richtschnur zu Bewertung der Handhabung sind. Dies geschieht mithilfe der Statistik, und wer sie anfechten möchte, findet Tricks mit einzigem Ziel, bei seinem kleinen Publikum Eindruck zu schinden.
Gesamten Artikel lesen »