Archiv

Artikel Tagged ‘awz’

Libyen mauschelt mit Erdogan

12. April 2021 / Aufrufe: 440 Keine Kommentare

Libyens Übergangsregierung hofiert ostentativ den türkischen Sultan.

Die libysche Übergangsregierung demonstriert ein weiteres Mal ihre protürkische Haltung, wobei der Ministerpräsident Abdul Hamid Dbaiba am Montag wieder Ankara besucht – und zwar gerade einmal acht Tage nach dem Besuch des griechischen Premierministers Kyriakos Mitsotakis in Libyen.

Es sei angemerkt, dass im Rahmen der bilateralen Beziehungen zwischen Griechenland und Libyen am selben Tag ein Besuch des griechische Außenministers Nikos Dendias in Bengasi stattfinden soll.
Gesamten Artikel lesen »

Erster Schritt zu Dialog zwischen Griechenland und Türkei

18. September 2020 / Aufrufe: 639 1 Kommentar

Griechenland und die Türkei befinden sich im finalen Stadium sondierender Kontakte, die 2016 abgebrochen worden waren.

Wie in Griechenland der TV-Sender SKAI berichtete, wurde in einer telefonischen Kommunikation zwischen der Leiterin Eleni Sourani des diplomatischen Büros des griechischen Premierministers, dem Sprecher Ibrahim Kalin des türkischen Präsidenten  und Merkels Berater für Außenpolitik, Jan Hecker, auch der Rahmen der Sondierungskontakte festgelegt und bezieht sich auf die Seegebiete, also die Ausschließliche Wirtschaftszone (AWZ) und den Festlandsockel, welches Thema Griechenland im übrigen von Anfang an stellte.

In der nächsten Woche ist sogar eine weitere Kommunikation zwischen Eleni Sourani und Ibrahim Kalin wahrscheinlich, damit die letzten Details für den Beginn des 61. Zyklus sondierender Kontakte abgesprochen werden.
Gesamten Artikel lesen »

Verbündete lassen Griechenland hängen

5. Dezember 2019 / Aufrufe: 1.714 2 Kommentare

NATO, EU und Deutschland lassen Griechenland gegenüber der Türkei im Stich und die Regierung ist angesichts der ernsthaften nationalen Krise hilflos.

Auf die rohen Drohungen der Türkei bezüglich der Anzweiflung der griechischen Souveränität, einer „Invasion“ und der willkürlichen Nutzung des griechischen Festlandsockels antwortet die Regierung unter Kyriakos Mitsotakis mit einer Internationalisierung der Krise und vermeidet, klare Botschaften an die andere Seite der Ägäis zu schicken.

Die Weiterleitung an NATO und Europäische Union mag richtig sein, die Resultate sind jedoch dürftig. Es werden nur Erklärungen über guter Absichten und … Sympathiebekundungen eingenommen. Hinsichtlich der Essenz zeigt zumindest bisher absolut nichts eine starke Front für Griechenland und gegen die Türkei.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland will französische Fregatten kaufen

12. März 2018 / Aufrufe: 1.479 Kommentare ausgeschaltet

Die permanente Eskalation der Spannungen mit der Türkei und die neue Realität in der Ägäis führt Griechenland zu einem neuen Rüstungsprogramm.

Laut einer am 10 März 2018 in der Wochenendausgabe der Zeitung „Ta Nea“ publizierten Reportage steuert Athen nach den letzten, kontinuierlich eskalierenden Provokationen von türkischer Seite in der Ägäis und der zyprischen „Ausschließlichen Wirtschaftszone“ (EWZ) auf den Kauf vier supermoderner französischer Fregatten letzter Generation des Typs Belharra zu.

Die sich auf den Kauf zweier Fregatten nebst der Option einer Erweiterung auf zwei weitere Fregatten beziehenden Diskussionen wurden bereits vor drei Monaten aufgenommen, jedoch ist die sich kontinuierlich verschlechternde Situation in der Ägäis ein starkes Motiv zur Beschleunigung der Gespräche und Verhandlungen zwischen Griechenland und Frankreich sofort nach Ostern.
Gesamten Artikel lesen »