Archiv

Artikel Tagged ‘armutsgefahr’

2 von 3 Griechen fehlen Rücklagen

9. Februar 2020 / Aufrufe: 201 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland haben zwei von drei Bürgern nicht einmal 1000 Euro auf der hohen Kante und 13 Prozent der Bevölkerung leben in Armut.

Daten der Organisation für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OWZE / OECD) auswertend präsentierte der Unternehmens- und Industrieverband (SEV) eine sehr interessante Untersuchung über die wirtschaftliche Lage der Bürger Griechenlands.

Ein hoher Anteil der Bevölkerung (12,9 %) hat Einkommen unterhalb der Armutsgrenze (die bei 50 % des gemittelten Einkommens liegt, das wiederum das Einkommen ist, oberhalb dessen die einkommensstärkeren 50 % der Bevölkerung liegen).
Gesamten Artikel lesen »

Jeder dritte Bürger Griechenlands ist armutsgefährdet

31. Januar 2020 / Aktualisiert: 02. Februar 2020 / Aufrufe: 431 4 Kommentare

Einer von drei Bürgern in Griechenland befindet sich in Armutsgefahr.

Laut dem Griechischen Netzwerk zur Bekämpfung der Armut wird in den entwickelten Ländern der Europäischen der Zugang zu Wohnung, öffentlichem Gesundheitswesen und Beschäftigung immer schwieriger. Parallel kommen neue Armutsformen wie die Energiearmut (elektrischer Strom, Heizung usw.) hinzu.

Dies führten die Redner bei der Veranstaltung „Menschen, die in Armut leben“ an, die sich auf die wachsende Armut und die Menschen bezieht, die sie auf nationaler und europäischer Ebene erleben. Zentrale Position der Veranstaltung war, „die Auslöschung der Armut stellt eine politische Wahl dar„.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland ist Schlusslicht bei sozialer Gerechtigkeit

18. November 2017 / Aufrufe: 736 Kommentare ausgeschaltet

Der Social Inclusion Monitor Europe 2017 der Bertelsmann Stiftung weist Griechenland bei der sozialen Gerechtigkeit als Schlusslicht der Europäischen Union aus.

Wie sehr sind die Länder der EU sozial gerecht? Der Jahresindex Sozialer Gerechtigkeit der Bertelsmann-Stiftung stellt Verbesserungen, aber auch riesige Unterschiede zwischen Norden und Süden fest, wobei Griechenland auf dem letzten Platz rangiert.

Zehn Jahre nach dem Ausbruch der Wirtschaftskrise zeigen die meisten Länder der EU, sie langsam, jedoch beständig zu überwinden. In dem auf den Fakten der Eurostat für 2016 basierenden Jahresindex Sozialer Gerechtigkeit 2017 wird betont, der Aufschwung des Arbeitsmarkts habe die Situation an der Front der sozialen Gerechtigkeit verbessert.
Gesamten Artikel lesen »