Archiv

Artikel Tagged ‘arbeitswesen’

Griechenland droht, Abschlusserklärung in Rom nicht zu unterzeichnen

22. März 2017 / Aktualisiert: 25. März 2017 / Aufrufe: 1.302 5 Kommentare

Griechenland lässt die Möglichkeit offen, bei dem Jubiläumsgipfel der EU am 25 März 2017 in Rom die Abschlusserklärung ohne Aufnahme eines Zusatzes nicht zu unterzeichnen.

Die Regierung Griechenlands lässt die Möglichkeit offen, bei dem Gipfeltreffen in Rom am 25 März 2017 nicht die historische Jubiläumsschrift zu unterzeichnen, welche die nächsten Schritte des Europas der „27“ beinhaltet. Konkret wurde aus dem Umfeld des griechischen Premierministers Alexis Tsipras kommentiert, „wie jedes Mal angesichts des Gipfels erfolgt ein Dialog über den Text„.

Mit der Sackgasse an der Front der sogenannten Bewertung – nach auch dem Schiffbruch bei der Eurogruppe des 20 März 2017 – konfrontiert, schreitet laut einem Artikel der griechischen „Kathimerini“ die Regierung zu einem neuen Zug mit dem Ziel, Druck auszuüben, und droht konkret, die Jubiläums-Schrift des Gipfels in Rom, welche die nächsten Schritte des Europas der „27“ enthält, nicht zu unterzeichnen.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenlands Gläubiger fordern Rentenkürzungen von bis zu 62 Prozent

6. Juni 2015 / Aufrufe: 3.385 9 Kommentare

Die Gläubiger Griechenlands verlangen weitere rigorose Einsparungen im Rentensystem und behalten sich die Genehmigung jeglicher Änderungen im Arbeitswesen vor.

Um von 10% bis zu 62% gekürzte Renten sollen alle erhalten, die ab dem 01 Januar 2016 in die Frührente gehen, während ab dem selben Jahr bis 2022 jedes Jahr 6 Monate (und 1 Jahr ab 2022) zu den für die „alten“ Versicherten weiterhin geltenden niedrigeren Altersgrenzen hinzukommen, so dass niemand mehr ein Motiv hat, vor 62 Jahren in Rente zu gehen.

Kürzungen bei Hauptrenten, Beibehaltung der Null-Defizit-Klausel für die Zusatzrenten und Abfindungen, Streichung der Solidaritätszulage für Rentner (EKAS), aber auch sofortige Abschaffung der vorzeitigen Verrentungen ab dem 30 Juni 2016 sind jedoch nur einige der Maßnahmen, welche die Gläubiger in Zusammenhang mit der Versicherungsreform verlangen.
Gesamten Artikel lesen »