Griechenland will Ostergrillen verbieten

4. April 2020 / Aufrufe: 1.243 Kommentare ausgeschaltet

Im Kampf gegen die Ausbreitung des neuen Coronavirus soll in Griechenland zu Ostern 2020 das traditionelle Grillen des Osterlamms untersagt werden.

In einer Sendung des TV-Senders ANT1 sprechend bezog Griechenlands Regierungssprecher Stelios Spetsas sich unter anderem auf die Maßnahmen, die zur Vermeidung der Ausbreitung des neuen Coronavirus COVID-19 untersucht werden

Dabei bestätigte der Regierungssprecher völlig den exklusiven Bericht von Dikaiologitika News, laut dem in diesem Jahr zu Ostern in keinem Haus und keinem Hof das das gesellige Grillen des Osterlamms gestattet sein wird.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland verbietet Baden im Meer

3. April 2020 / Aufrufe: 2.697 4 Kommentare

Griechenland untersagt Schwimmen und Harpunentauchen an allen Stränden und Meeren.

Im Rahmen der einschränkenden Maßnahmen bezüglich der Ausbreitung des Coronavirus wird bekannt, dass in Griechenland auf Beschluss des Ministeriums für Seefahrt an allen Stränden des Landes das Schwimmen, aber auch das Unterwasserfischen verboten ist.

Konkret gibt das Seefahrtsministerium mit einer Bekanntmachung bekannt, dass sich das Verbot, im Meer ein Bad zu nehmen (schwimmen), der Nutzung privater Wasserfreizeitmittel und des Unterwasserfischens in Geltung befindet.
Gesamten Artikel lesen »

Verkehrsbeschränkungen in Griechenland bis Ende Mai 2020

2. April 2020 / Aufrufe: 6.911 Kommentare ausgeschaltet

Wegen des Coronavirus verhängte Griechenland für Verkehrsmittel vorerst bis Ende Mai 2020 geltende noch härtere Beschränkungsmaßnahmen.

Mit einem Runderlass des Staatssekretärs Giannis Kefalogiannis gab in Griechenland das Verkehrsministerium neue ergänzende Maßnahmen bei den Beförderungen für die Bewegung der Fahrgästen mit jeder Art öffentlicher oder privater Transportmittel (wie Taxi, O-Busse, Reisebusse usw.) bekannt.

Spezieller gelten, wie in der einschlägigen Bekanntmachung des Ministeriums angeführt wird, die besagten Maßnahmen bis zum 31 Mai 2020 und können verlängert werden, sofern außerordentliche Umstände es nötig machen.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenlands Bürger sollen zu Hause beten

1. April 2020 / Aufrufe: 575 Kommentare ausgeschaltet

Griechenlands Erzbischof Hieronymos empfahl den Gläubigen, zur Hemmung des neuen Coronavirus gemeinsame Kirchgänge zu vermeiden.

Mittels des staatlichen TV-Senders ERT2 appellierte der Erzbischof Hieronymos von Athen und ganz Griechenland, „wir müssen alle zusammen die Heiligkeit des eigenen und des Lebens unserer Mitbürger schützen„.

Erzbischof Hieronymos bezog sich auf die göttliche Fürsorge, aber auch die persönliche Verantwortung eines jeden Christen für den Schutz der Umwelt wie auch des Guts des Lebens, während er vertrat, der Mensch verschmutze mit seinem arroganten Verhalten den ganzen Planeten mit dem Resultat, dass die tragischen Folgen nun auch ihn selbst bedrohen.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland schränkt wegen Coronavirus Repatriierungen ein

31. März 2020 / Aufrufe: 1.036 Kommentare ausgeschaltet

Griechenland will nur noch in speziellen Notsituationen befindliche Bürger repatriieren.

In Griechenland kündigte am 28 März 2020 der Staatssekretär für Zivilschutz und Krisenhandhabung, Nikos Chardalias, die Ergreifung neuer Maßnahmen bezüglich der Flugverbindungen an.

In dem Bestreben, die Ausbreitung des neuen Coronavirus COVID-19 zu hemmen, sollen fortan auch Repatriierungen von Landsleuten rigoros eingeschränkt und nur noch in konkreten (Not-) Fällen erfolgen dürfen.
Gesamten Artikel lesen »

SMS 13033 für Griechenland

30. März 2020 / Aufrufe: 1.226 Kommentare ausgeschaltet

Eine Anwendung für Smartphones erleichtert in Griechenland die Erwirkung privater Ausnahmen von der wegen des Coronavirus verfügten Ausgangsbeschränkungen.

In Griechenland schuf ein Student der Abteilung für Digitalsysteme der Universität Thessaliens in Larisa eine Mobiltelefon-Anwendung, die in der Periode der einschränkenden Maßnahmen wegen des Coronavirus den Bürgern zum Versand einer SMS an die Rufnummer 13033 dient.

Konkret handelt es sich um eine Anwendung für Smartphones und Tablets, deren „Prototyp“ unter dem Namen „Verkehrsgenehmigungsantrag SMS 13033“ veröffentlicht wurde.
Gesamten Artikel lesen »

Fluggesellschaften in Griechenland droht Ruin

29. März 2020 / Aufrufe: 1.227 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland stehen sechs Fluggesellschaften am Rand der Katastrophe und verlangen nach sofortiger staatlicher Hilfe.

Sechs griechische Fluggesellschaften verlangen nach umgehender staatlicher Hilfe um nicht infolge des Schlags zusammenzubrechen, den sie wegen des Coronavirus erleiden.

Mit ihrem Schreiben an das Finanzministerium und die mitzuständigen Ministerien richteten die Gesellschaften Air Mediterranean, Blue Bird, Ellinair, GainJet, Lumiwings und Orange2Fly einen Appell bezüglich ihrer umgehenden wirtschaftlichen Unterstützung an die Regierung, damit nicht sehr viele Arbeitsplätze verloren gehen.
Gesamten Artikel lesen »

Gottesdienst in Griechenland hinter verschlossenen Türen

28. März 2020 / Aufrufe: 402 Kommentare ausgeschaltet

Die orthodoxe Kirche Griechenlands möchte Gottesdienste hinter verschlossenen Türen zelebrieren dürfen.

Mit einem Schreiben an Kultusministerin Niki Kerameos ersucht der Heilige Synod der (Staats-) Kirche von Griechenland um die Genehmigung, die Kleriker die Gottesdienste und Sakramente hinter geschlossenen Türen abhalten zu lassen, was „maßgeblich zur Erhaltung der Gelassenheit der laizistischen Kirchenmitglieder beitragen wird„.

In dem selben Schreiben begehrt die Heilige Synode, sowohl in den Klöstern, wo die Menschen so wie so auf gemeinschaftliche Weise (eng) zusammenleben, als auch in den Kapellen der Krankenpflege-Einrichtungen die Zelebration des Gottesdiensts zu gestatten.
Gesamten Artikel lesen »

Coronavirus: Griechenlands Banken verhängen neue Maßnahmen

27. März 2020 / Aufrufe: 1.062 Kommentare ausgeschaltet

Unter Berufung auf Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus schränken Griechenlands Banken sogenannte Schaltergeschäfte rigoros ein.

An seine anfängliche Bekanntmachung vom 24 März 2020 in Zusammenhang mit den Transaktionen anknüpfend, die bei Griechenlands Banken nicht (mehr) unter physischer Anwesenheit an den Schaltern der Bankfilialen durchgeführt werden dürfen, stellt der Griechische Bankenverband (HBA) Folgendes klar:

Es existiert keinerlei Beschränkung hinsichtlich der freien Barabhebungen und die Verkehrenden können von ihren Bankkonten jedwede gewünschten Beträge abheben.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland entlässt wegen Coronavirus Häftlinge

26. März 2020 / Aufrufe: 753 1 Kommentar

Im Rahmen der Maßnahmen gegen das Coronavirus will Griechenland hunderte inhaftierte Straftäter vorzeitig freilassen.

In Griechenland sollen als Maßnahme gegen das neue Coronavirus COVID-19 alle Häftlinge, die bei der realen Verbüßungszeit ihrer Gesamtstrafe (unabhängig von der Strafhöhe) eine Reststrafe von bis zu 12 Monaten haben, mit den neuen Bestimmungen freigelassen werden, die in einem umgehend erwarteten gesetzlichen Erlass umfasst sind.

Ebenfalls sollen alle Häftlinge entlassen werden, die zu Haft- und Kerkerstrafen von bis zu 5 Jahren (also mit dieser Strafe auch für Schwerverbrechen) verurteilt worden sind, sofern sie 1/20 der Strafe für fast alle Delikte (z. B. wirtschafts- und Steuervergehen, Diebstähle, leichte Drogendelikte usw.) verbüßt haben. Auch entlassen werden alle für entsprechende Delikte und Strafen Inhaftierten im Alter von über 65 Jahren, sofern sie 1/30 ihrer Strafe verbüßt haben. Praktisch werden also fast alle sogenannten „Leichtstraftäter“ auf freien Fuß gesetzt.
Gesamten Artikel lesen »