Griechenland gestattet Wochenmärkte am Samstag

8. Februar 2021 / Aufrufe: 295 Kommentare ausgeschaltet

Am kommenden Samstag finden in Griechenland lokale Wochenmärkte regulär statt.

Wie in Griechenland die Pressesprecherin der Regierung, Aristotelia Peloni, am Montagmittag bei der Informierung der politischen Redakteure bekannt gab, werden am kommenden Samstag (13 Februar 2021) die lokalen Wochenmärkte wie gewohnt stattfinden dürfen.

Wie die Regierungssprecherin erklärte, wurde der Beschluss bezüglich des Betriebs der Wochenmärkte auch in den „roten“ Gebieten Athen und Thessaloniki am kommenden Samstag gefasst, damit die Konsumenten auf verschiedene Stellen verteilt werden.

Es sei angemerkt, dass zur Hemmung der Ausbreitung der Pandemie des Coronavirus die Wochenmärkte in den besagten Regionen samstags anfänglich untersagt werden sollten, was jedoch letztendlich zu noch mehr Gedränge bei den Supermärkten geführt hätte.

(Quelle: dikaiologitika.gr)

Take away bleibt in Griechenland erlaubt

7. Februar 2021 / Aufrufe: 395 Kommentare ausgeschaltet

Der Mitnehmbetrieb bleibt in Griechenlands epidemiologisch als dunkelrot eingestuften Regionen Athen, Thessaloniki und Chalkidiki auch an den Wochenenden gestattet.

Nach dem Wirbel, der in Zusammenhang mit dem Verbot des Mitnehmbetriebs (take away) für bestimmte Geschäfte an den Wochenenden entstand, nahm Griechenlands Regierung die am Samstagmorgen bekannt gegebene Maßnahme zurück.

Am Morgen des 06 Februar 2021 führte Entwicklungs- und Investitionsminister Adonis Georgiadis in seinen Erklärungen an eine TV-Station unter anderem an, „für die Wochenenden wird der Mitnehmbetrieb stoppen, weil vor den Geschäften zu der Zeit, wo die Leute ihren Kaffee abholten, Gedränge beobachtet wurde„.

Wenige Stunden später schritt der selbe Minister zu folgender Erklärung: „Die Regierung urteilte, dass die Maßnahme der vorläufigen Aussetzung des ‚take away‘ größere Verwirrung und noch mehr Probleme verursachen wird. Daher geben wir bekannt, dass der Mitnehmbetrieb in Athen, Thessaloniki und Chalkidiki  auch an den Wochenenden wie bisher geltend erfolgen wird.

(Quelle: zougla.gr)

Griechenland verschärft Verkehrsverbote

6. Februar 2021 / Aufrufe: 1.482 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland gelten ab dem 06 Februar 2021 nach Risikoniveau differenzierte Verkehrsbeschränkungen und Ausgangssperren.

In einer Bemühung, der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 zu „bremsen“, schritt Griechenlands Regierung zu einem strengeren Verkehrsverbot. Besonderheiten haben Attika, Thessaloniki und die Gebiete mit einem strengen Lockdown im „dunkelroten Bereich“.

Die am Freitag, dem 05 Februar 2021 von dem Staatssekretär für Zivilschutz, Nikos Hardalias, bekannt gegebenen Maßnahmen gelten ab heute und 06:00 Uhr morgens, wobei Attika, Thessaloniki und Gebiete mit einem strengen Lockdown spezielle Maßnahmen haben sollen.
Gesamten Artikel lesen »

MERE kommt nach Griechenland

5. Februar 2021 / Aufrufe: 1.003 1 Kommentar

Der russische Discounter MERE will in Griechenland bis Mitte Februar 2021 seine drei ersten Läden eröffnen.

In Griechenland öffnen die ersten Supermärkte MERE – mit wenigen billigen Produkten und eher einem … Lagerraum ähnelnd.

Konkret will der zur russischen Kette Torgservis gehörende Discounter MERE bis Mitte Februar 2021 in Larisa, Tripoli und Langadas seine drei ersten Läden öffnen.
Gesamten Artikel lesen »

Dritte Corona-Welle in Griechenland begann

4. Februar 2021 / Aktualisiert: 04. Februar 2021 / Aufrufe: 1.260 1 Kommentar

Der Koordinator der Arbeitsgruppe HERACLES vertritt, in Griechenland habe die dritte Welle des Coronavirus SARS CoV 2 begonnen.

Die dritte Welle des Coronavirus SARS-CoV-2 beginnt mit einer interessanten, wegen der Existenz der mutierten Stämme etwas schwierigeren Dynamik„, erklärte in Griechenland gegenüber zougla.gr der Professor für Umweltmechanik an der Aristoteles-Universität Thessalonikis (AUTH), Dimosthenis Sarigiannis.

Der Wissenschaftler und Koordinator der Arbeitsgruppe HERACLES, die in Zusammenarbeit mit zwei italienischen Universitäten mittels der Plattform CORE und konkreter Berechnungsmodelle die Entwicklung der Pandemie prognostiziert, ist deutlich.
Gesamten Artikel lesen »

Warnung vor gefälschten Corona-Tests

3. Februar 2021 / Aufrufe: 685 Kommentare ausgeschaltet

Europol warnt wegen des Verkaufs gefälschter Bescheinigungen negativer Test auf COVID 19 und das Coronavirus SARS CoV 2.

Laut einer Bekanntmachung von Europol, der europäischen Behörde für Zusammenarbeit zwischen den Polizeibehörden, werden außerhalb von Flughäfen, Bahnhöfen, aber auch per Internet in ganz Europa gefälschte Bescheinigungen negativer Coronavirus-Tests verkauft.

Es sind bereits viele Fälle von Verkäufen unwahrer Bescheinigungen über Tests auf COVID-19 gemeldet worden, die an Reisende verkauft werden:
Gesamten Artikel lesen »

Chalkidiki, Lassithi und Zante in Griechenland wurden „rot“

2. Februar 2021 / Aufrufe: 674 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland gelten Chalkidiki, Lasithi und Zakynthos angesichts der epidemiologischen Belastung mit dem Coronavirus SARS CoV 2 seit dem 01 Februar 2021 als Risikogebiete.

Nach einer außerordentlichen Konferenz im Bürgerschutz-Operationszentrum und einer anschließenden einschlägigen Empfehlung und einstimmigen Stellungnahme des am 31 Januar 2021 außerordentlich zu einer Sitzung zusammengetretenen Nationalen Ausschusses zum Schutz der Öffentlichen Gesundheit vor dem Coronavirus SARS-CoV-2 wurden in Griechenland unter Berücksichtigung der sich ergeben habenden epidemiologischen Fakten in den Verwaltungsbezirken, Chalkidiki, Lasithi und Zakynthos (Zante) und auf Beschluss des Generalsekretärs für Zivilschutz, Vasilios Papageorgiou, aus zwingenden Gründen zur Bewältigung einer ernsthaften Gefahr für die öffentliche Gesundheit und spezieller zur Einschränkung der Ausbreitung der Folgen der Erkrankung Covid-19 mit Wirkung ab Montag, dem 01 Februar 2021 und 06:00 Uhr morgens, die besagten Verwaltungsbezirke auf der Karte Gesundheitlicher Sicherheit und Schutzes dem Niveau B – Erhöhter Gefahr („rot“) zugeordnet.

(Quelle: dikaiologitika.gr, Auszug)

Attika in Griechenland ist wieder „rot“

1. Februar 2021 / Aufrufe: 1.225 Kommentare ausgeschaltet

Angesichts der partout nicht sinkenden Anzahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS CoV 2 wurde in Griechenland die Region Attika wieder als rot eingestuft.

In Griechenland wurde der gemeinsame Ministerialbeschluss mit den außerordentlichen Maßnahmen zum Schutz der öffentlichen Gesundheit vor der Gefahr einer weiteren Verbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 im gesamten Staatsgebiet für den Zeitraum ab dem 30 Januar bis zum 08 Februar 2021 veröffentlicht.

Es sei in Erinnerung gerufen, dass Griechenland geographisch ab sofort wieder nach zwei Niveaus gesundheitlicher Sicherheit klassifiziert wird, womit entsprechende Änderungen bei den jeweils wegen der Pandemie der Infektion Covid-19 regional geltenden einschränkenden Maßnahmen einhergehen.
Gesamten Artikel lesen »

Grünes Licht für EU-Impfpass

31. Januar 2021 / Aufrufe: 1.036 Kommentare ausgeschaltet

Die Europäische Kommission gab grünes Licht zur Einführung europaweit einheitlicher Impfbescheinigungen.

Laut einer Bekanntmachung der Europäischen Kommission genehmigten mit ihrer Unterstützung die Mitgliedstaaten der EU Richtlinien in Zusammenhang mit der Impfbescheinigung für medizinische Zwecke.

Stella Kyriakidou, EU-Kommissarin für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, begrüßt diese Genehmigung und betonte, es handele sich um ein „signifikante Werkzeug für die Bürger„.
Gesamten Artikel lesen »

Einreise nach Bulgarien nur mit Corona-Test

30. Januar 2021 / Aufrufe: 407 Kommentare ausgeschaltet

Für die Einreise nach Bulgarien ist ab sofort ein negativer PCR-Test erforderlich.

In Bulgarien gab das Gesundheitsministerium am 26 Januar 2021 bekannt, dass per Luft, Land oder See angelangende Reisende ab dem 29 Januar 2021 verpflichtet sind, einen negativen PCR-Test auf Covid-19 mitzuführen um in das Land einzureisen.

Speziell Lastwagen- und Busfahrer sowie Flugzeug-Crews sind von dieser vorerst bis Ende April 2021 befristeten Anweisung ausgenommen.
Gesamten Artikel lesen »