Bosch verlegt Pitsos von Griechenland in die Türkei

16. Oktober 2020 / Aufrufe: 1.085 1 Kommentar

Die BSH beschloss, die historische Pitsos in Griechenland endgültig zu schließen und deren Produktion in die Türkei zu verlegen.

Der deutsche „Multi“ Bosch (BSH) beabsichtigt, die dem Konzern gehörende Fabrik der PITSOS in Athen endgültig zu schließen, und beschloss, die entsprechenden Aktivitäten von Griechenland in die Türkei (!) zu verlegen.

Die Beschäftigten richten einen dramatischen Appell an den Premierminister, da ungefähr 250 Familien auf die Straße gesetzt werden. Und all diese zu einer Stunde, wo der Minister der griechischen Regierung das „hohe Interesse der deutschen Investoren“ propagiert …
Gesamten Artikel lesen »

Wenn der Kater außer Haus ist …

15. Oktober 2020 / Aufrufe: 690 Kommentare ausgeschaltet

Die Gegner des von Trump praktizierten Isolationismus warnten, selbst ein nur teilweiser Rückzug der USA werde ein großes Machtvakuum hinterlassen.

Der Herbst 2020 ist nicht wie der Sommer 1974, als die Türkei in Zypern eindrang. Die größenwahnsinnigen Pläne Erdogans bezüglich einer Rückeroberung irgendwann einmal dem Osmanischen Reich angehörender Gebiete ändern sich jedoch nicht.

Als die USA die Rolle des Weltpolizisten spielten, gab es Viele, die sie verurteilten und mit dem klassischen „Yankees go home“ aufforderten, ihr Gebiet zu verlassen. Trumps Wahl zum Präsidenten der USA im Jahr 2016 mit dem zentralen Motto „Amerika zuerst“ sollte all dies ändern und geschah in einem gewissen Grad auch. Die Gegner des – sei es auch nur partiellen – Isolationismus warnten jedoch, ein eventueller Rückzug der USA werde ein großes „Vakuum“ hinterlassen, und beunruhigten sich, diverse Anführer lokaler Obrigkeitsstaaten werden sich in die Bresche zu springen eilen.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenlands Schulen sind epidemiologisch sicher

14. Oktober 2020 / Aufrufe: 365 Kommentare ausgeschaltet

Die Schulen in Griechenland stellen den bisherigen Fakten zufolge keine Verbreitungsherde des neuen Coronavirus COVID 19 dar.

In Griechenland ist mittlerweile ein ganzer Monat verstrichen, seitdem anlässlich des Beginns des neuen Schuljahrs die Schuleinrichtungen des Landes ihren Betrieb wieder aufnahmen, und das Bild in Zusammenhang mit dem Coronavirus ist mehr als ermutigend.

Wie dazu der Staatssekretär für Zivilschutz, Nikos Hardalias, äußerte, zeigen die Schulen ein „ausgezeichnetes epidemiologisches Bild“ und nur 29 Schuleinheiten haben ihren Betrieb ausgesetzt. Wie er sogar anmerkte, sei keinerlei Missachtung der Maßnahmen verzeichnet worden und es werden keine Fälle sogenannter „Super-Verbreitungsherde“ beobachtet.
Gesamten Artikel lesen »

Bulgarien blockiert Nordmazedoniens EU-Beitritt

13. Oktober 2020 / Aufrufe: 727 1 Kommentar

Wegen historischer Differenzen blockiert Bulgarien den Beginn der Beitrittsverhandlungen Nordmazedoniens mit der EU.

Nordmazedoniens Ministerpräsident Zoran Zaev brachte am 11 Oktober 2020 sein heftiges Missfallen über die „Bedingungen“ zum Ausdruck, die Bulgarien in Zusammenhang mit dem Beginn der Beitrittsverhandlungen seines Landes mit der Europäischen Union stellt.

Am vergangenen Freitag (09 Oktober 2020) realisierte Nordmazedoniens Außenminister Freitag Bujar Osmani einen Besuch in Sofia, wo er Begegnungen mit seiner bulgarischen Amtskollegin Ekaterina Sachariewa und Bulgariens Ministerpräsident Bojko Borissow hatte, damit eine versöhnliche Lösung bezüglich der historischen Differenzen zwischen den beiden Ländern gefunden wird und Bulgarien seine Vorbehalte in Zusammenhang mit der Aufnahme der Beitrittsverhandlungen Nordmazedoniens mit der EU zurückzieht.
Gesamten Artikel lesen »

Unwetterwarnung für Griechenland

12. Oktober 2020 / Aufrufe: 1.027 Kommentare ausgeschaltet

Griechenland wird einer Meldung des nationalen Wetterdienstes zufolge am 12 und 13 Oktober 2020 von einer Schlechtwetterfront überzogen werden.

Laut der am Sonntag (11 Oktober 2020) von dem Nationalen Meteorologischen Dienst (EMY) ausgegebenen Sondermeldung über gefährliche Wetterphänomene (EDEKF) wird erwartet, dass in Griechenland ab Montagnachmittag (12-10-2020) und bis einschließlich Dienstagnachmittag (13-10-2020) von Westen her eine Unwetterfront über das Land zieht.

Als Hauptmerkmale werden starke Regenfälle und Gewitter angeführt, die von Hagelschlägen und 7 – 8 Beaufort starken Südwinden begleitet sein werden, die am Dienstag in der nördlichen Ägäis bis zu 9 Beaufort erreichen können.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland erleichtert Einbürgerung

11. Oktober 2020 / Aufrufe: 1.113 1 Kommentar

Die in Griechenland für die Einbürgerung legal im Land lebender Ausländer zu erfüllenden Einkommenskriterien sollen gelockert werden.

Griechenlands Innenminister Takis Theodorikakos schritt zu einer legislativen Verbesserung in der Gesetzesvorlage des Innenministeriums bezüglich der Novellierung der Staatsangehörigkeits-Verordnung.

In der im Parlament debattierten Gesetzesvorlage genehmigte Takis Theodorikakos einen Beschluss des Generalsekretärs für Staatangehörigkeit, gemäß dem die minimale Höhe des Einkommens bestimmt wird, das jemand zu haben hat um die Einbürgerung zu beantragen.
Gesamten Artikel lesen »

Twitter blockt Griechenlands Möchtegern-Hitler

10. Oktober 2020 / Aufrufe: 369 Kommentare ausgeschaltet

Twitter blockierte den Account des Leiters der in Griechenland als kriminelle Organisation charakterisierten Chrysi Avgi.

Am 09 Oktober 2020 wurde der Twitter-Account des Parteivorsitzenden Nikos Michaloliakos der Goldenen Morgenröte (Chrysi Avgi) deaktiviert, da er die Betriebs-/ Nutzungsregeln des sozialen Netzwerks verletzte. Konkret erschien aktuell bei einem  Aufruf der Seite https://mobile.twitter.com/michaloliakosn die Mitteilung „Dieser Account wurde gesperrt„.

Es sei angemerkt, dass in Griechenland nach einem jahrelangen Gerichtsverfahren die Partei Chrysi Avgi als kriminelle Organisation charakterisiert wurde. Mit der Verkündung des Strafmaßes für die in dem Prozess angeklagten bzw. nunmehr (erstinstanzlich …) verurteilten Personen ist allerdings erst ab dem kommenden Montag (12 Oktober 2020) zu rechnen.

(Quellen: dikaiologitika.gr, Medienberichte)

Guthaben in Griechenland senden Signale

9. Oktober 2020 / Aufrufe: 795 Kommentare ausgeschaltet

Die Entwicklung der Bankguthaben in Griechenland könnte als Hinweis auf den Kurs der griechischen Wirtschaft dienen.

Der Kurs der griechischen Wirtschaft in den kommenden Quartalen wird von verschiedenen Faktoren entschieden werden. Die Bankguthaben scheinen einer davon sein zu werden.

Würde der Verlauf der Bankguthaben uns auf den Kurs der Wirtschaft schließen können lassen? Die Antwort könnte bejahend lauten – und zwar speziell in einem Land wie Griechenland, wo 70 % des Brutto-Inlandsprodukts (BIP) aus dem Konsum herrühren.
Gesamten Artikel lesen »

Erdogan ist außer Kontrolle

8. Oktober 2020 / Aufrufe: 959 1 Kommentar

Die Türkei symbolisiert ein Übel, das wir bald auch ganz Europa bedrohen sehen werden.

Die Besänftigung des Ungeheuers führt dazu, es richtig wütend zu machen, nicht zu zähmen. Das ist in der Politik ein Axiom – speziell in den internationalen Themen.

Für die Weltgemeinschaft hat sich dies auch im Fall des 2. Weltkriegs und mit den Bolschewiken und einer Reihe anderer Fälle bewahrheitet, wo ein Übel, dem nicht rechtzeitig und entschlossen begegnet wurde, bis es so riesig wurde, dass es unkontrollierbar wird.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland bekommt neuen Big Brother

7. Oktober 2020 / Aufrufe: 717 Kommentare ausgeschaltet

Griechenlands Geheimdienst soll ein neues Observierungssystem bekommen, mit dem unter anderem auch Gespräche über Viber und WhatsApp abgehört werden können.

Der Nationale Informationsdienst (EYP) Griechenlands wird demnächst zu Kosten von 6,2 Mio. Euro einen technologisch fortschrittlichen „Big Brother“ erwerben, der die Möglichkeit hat, nunmehr tausende telefonische Kontakte mittels Viber, WhatsApp, Signal und anderer Internetanwendungen aufzuzeichnen.

Laut der griechischen Zeitung „Vima tis Kyriakis“ handelt es sich um ein System mit fast dreifachen Möglichkeiten und Spektren telefonischer Abhörungen als jenes, das die griechischen Behörden bisher nutzten.
Gesamten Artikel lesen »