Ausnahme griechischer Agrarprodukte von US-Zöllen

18. Februar 2020 / Aufrufe: 71 Kommentare ausgeschaltet

Eine Reihe diverser Agrarprodukte aus Griechenland bleiben erneut von den Strafzöllen der USA gegen die Europäische Union ausgenommen.

Aus Griechenland in die USA exportiertes griechisches (Oliven-) Öl, Olivenprodukte, Käse, Weine und verwandte Produkte bleiben erneut von der aktualisierten Liste der den amerikanischen Sanktionen unterstellten Produkten ausgenommen. Ebenfalls von der Liste der Zollabgaben ausgenommen wurde auch Pflaumensaft.

Es ist das zweite Mal, dass auf Beschluss des amerikanischen Handelsministerium am 15 Februar 2020 Produkte aus Griechenland von den amerikanischen Strafzöllen im Rahmen des Handelskriegs mit der EU ausgenommen wird.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland bremst Änderungen bei Kfz-Steuer

17. Februar 2020 / Aufrufe: 166 Kommentare ausgeschaltet

Die Änderungen bei der Kraftfahrzeugsteuer scheinen in Griechenland um ein weiteres Jahr verschoben werden zu sollen.

Wie in Griechenland eine Reportage der Tageszeitung „Vima“ anführt, werden die 5.280.000 Eigentümer privater Personenfahrzeuge trotzt der Beteuerungen, dass es Änderungen zum Besseren geben werde, aufgerufen sein, Ende 2020 die selben Kfz-Steuern wie jene zu entrichten, die sie auch vor ungefähr einem Monat (für das Jahr 2020) zahlten.

Somit werden die Eigentümer wenigstens zwei Jahre zu warten haben, da die Änderungen sich erst auf die (gegen Ende 2021 zu entrichtenden) Kfz-Steuer 2022 beziehen werden.
Gesamten Artikel lesen »

Bargeldlose Mietzahlungen in Griechenland

16. Februar 2020 / Aufrufe: 142 Kommentare ausgeschaltet

Seit 2020 können in Griechenland nur noch mit elektronischen Zahlungsmitteln erfolgte Mietzahlungen gewerblich abgesetzt werden.

In Griechenland von Unternehmen für gewerbliche Unterkünfte oder von Gewerbetreibenden für Wohnungen gezahlte Mieten können seit dem 01 Januar 2020 nur noch als gewerbliche Ausgaben geltend gemacht (sprich von ihren Bruttoeinnahmen abgesetzt) werden, wenn sie mit elektronischen Zahlungsmitteln (wie Kreditkarte und E-Banking) oder per Bank (und allgemein mittels eines Zahlungsdienstleisters) erfolgt sind.

Laut einem Aushang des Panhellenischen Immobilieneigentümer-Verbands (POMIDA) hat von allen, die sogenannte Kurzzeitmietungen nutzen, die Zahlung der Mieten ebenfalls mit elektronischen Mitteln zu erfolgen. Von Wohnungsmietern wird dagegen die elektronische Mietzahlung nicht gefordert, außer wenn es sich um Unternehmen oder Gewerbetreibende handelt und die Miete eine gewerbliche Ausgabe von ihnen darstellt.
Gesamten Artikel lesen »

Steuererklärung 18-Jähriger in Griechenland

15. Februar 2020 / Aufrufe: 126 Kommentare ausgeschaltet

2019 volljährig gewordene Personen müssen 2020 in Griechenland für reale oder fiktive Einkommen des Vorjahres eigene Steuererklärungen abgeben.

Alle jungen Leute, die innerhalb des Jahres 2019 volljährig wurden und 18 Jahre ihres Alters vollendeten, haben in diesem Jahr separate Steuererklärungen einzureichen, sofern sie ein reales oder fiktives Einkommen jedweder Höhe zu deklarieren haben.

Diese Verpflichtung gilt sogar auch dann, wenn auf den Namen eines jungen Manns oder einer jungen Frau, die im vergangenen Jahr 18 Jahre alt geworden sind, während der Dauer des Jahres 2029 Guthabenzinsen der Größenordnung einiger Eurocent festgestellt wurden und auf diese Weise angenommen wird, dass die konkrete natürliche Person verpflichtet ist, 2020 eine eigene Steuererklärung einzureichen.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland mobilisiert Nachlassjäger

14. Februar 2020 / Aufrufe: 182 Kommentare ausgeschaltet

Das Finanzministerium in Griechenland stellt erfolgreichen Nachlassjägern lukrative finanzielle Belohnungen in Aussicht.

Um das öffentliche Interesse zu schützen, wendet Griechenlands Finanzministerium sich … Wildwest-Methoden zu.

Privatleute, die der „Direktion für Gemeinnützige Vermögen“ Immobilien und andere Vermögenswerte zu benennen vermögen, die keinen Erben aufweisen und rechtmäßig dem Fiskus gehören, werden dafür eine Belohnung erhalten, die sogar bis zu 10 % des Wertes des aufgezeigten Vermögens erreichen kann.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland braucht … Spardose

13. Februar 2020 / Aufrufe: 147 Kommentare ausgeschaltet

Guthaben und Spareinlagen des privaten Sektors Griechenlands reichen nicht aus um die Schließung der Investitionslücke zu stützen.

Die öffentliche Verschuldung Griechenlands bleibt sehr hoch, jedoch sind die Tilgungsraten für das nächste Jahrzehnt und mehr auf niedrige Niveaus reguliert worden. Für etwas anderes, das über die Zukunft des Landes entscheiden wird, gilt das allerdings nicht.

Gleich ob wir über höhere Einkommen, niedrigere Arbeitslosigkeit und Armutsquote oder abschreckende militärische Macht reden, damit der Aggressivität der Türkei begegnet wird, gelangen wir bei dem selben Nenner an. Nämlich einer – hauptsächlich auf Exporte und Investitionen gestützten – mit hohen Rhythmen wachsenden starken Wirtschaft.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland plant neue Postleitzahlen

12. Februar 2020 / Aufrufe: 203 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland soll das bisherige System fünfstelliger Postleitzahlen neu gestaltet werden um eine genauere Berechnung der Zustellkosten zu ermöglichen.

Die fünfstelligen Postleitzahlen traten in Griechenland erstmals 1983 bei der Griechischen Post (ELTA) in Erscheinung und ersetzten die bis damals das ältere System darstellenden dreistellig nummerierten Zustellungsbezirke.

Nun sollen innerhalb der kommenden Monate grundlegende Änderungen vorbereitet werden, welche die Abschaffung der fünfstelligen Zahlen umfassen.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland hat höchste Arbeitslosigkeit der Eurozone

11. Februar 2020 / Aufrufe: 263 Kommentare ausgeschaltet

Laut Eurostat hat Griechenland die höchsten Arbeitslosenraten in der Eurozone.

Den von dem Statistischen Amt der Europäischen Union (Eurostat) bekannt gegebenen Angaben zufolge werden in Griechenland weiterhin die höchsten Arbeitslosenquoten in der Eurozone verzeichnet.

Detaillierter sank in der Eurozone die Arbeitslosenquote im Dezember 2019 auf 7,4 % und damit das niedrigste Niveau seit Mai 2008.
Gesamten Artikel lesen »

Europäische Einlagensicherung ohne Griechenland?

10. Februar 2020 / Aufrufe: 180 Kommentare ausgeschaltet

Griechenlands Sparer könnten von der versprochenen europaweiten Einlagensicherung ausgeschlossen bleiben.

Die drastische Reduzierung sogenannter „roter“ Kredite behindert in Griechenland nicht nur die Finanzierung der Wirtschaft. Unter den heutigen Gegebenheiten vermag sie ebenfalls die Möglichkeit einer europäischen Absicherung der griechischen Bankguthaben zu entziehen.

Könnte wegen unzulänglicher Reduzierung der „roten“ Kredite bis 2024 den griechischen Sparern die paneuropäische Einlagensicherung vorenthalten werden? Unter den heutigen Gegebenheiten lautet die Antwort, dass es nicht unwahrscheinlich ist.
Gesamten Artikel lesen »

2 von 3 Griechen fehlen Rücklagen

9. Februar 2020 / Aufrufe: 170 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland haben zwei von drei Bürgern nicht einmal 1000 Euro auf der hohen Kante und 13 Prozent der Bevölkerung leben in Armut.

Daten der Organisation für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OWZE / OECD) auswertend präsentierte der Unternehmens- und Industrieverband (SEV) eine sehr interessante Untersuchung über die wirtschaftliche Lage der Bürger Griechenlands.

Ein hoher Anteil der Bevölkerung (12,9 %) hat Einkommen unterhalb der Armutsgrenze (die bei 50 % des gemittelten Einkommens liegt, das wiederum das Einkommen ist, oberhalb dessen die einkommensstärkeren 50 % der Bevölkerung liegen).
Gesamten Artikel lesen »