Ausschüsse bringen Griechenland kein Wachstum

21. Januar 2020 / Aufrufe: 146 Kommentare ausgeschaltet

Das in Griechenland inständig erhoffte Wachstum kann weder von Ausschüssen und Ministerien noch von Regierungen angeordnet werden.

In Griechenland besteht die Tendenz, häufig Ausschüsse zur Ausarbeitung von Plänen oder Ministerien zu schaffen, damit damit sie das Werk der Regierung koordinieren. Die Ergebnisse sind diachronisch spärlich, Gewohnheiten ändern wir aber nicht.

Regierungsfunktionäre und Andere pflegten zeitlos in Wahlkampfperioden zu sagen, „Wachstum kann nicht befohlen werden„, und natürlich haben sie Recht.
Gesamten Artikel lesen »

Erdogan erpresst Europa mit angeheuerten Dschihadisten

20. Januar 2020 / Aktualisiert: 21. Januar 2020 / Aufrufe: 316 1 Kommentar

Laut dem Sprecher der libyschen LNA bedient der türkische Sultan Erdogan sich syrischer Terroristen um Europa zu erpressen.

Der Sprecher der Kräfte des libyschen Feldmarschalls Chalifa Haftar (sprich der Libysch-Nationalen Armee – LNA) beschuldigte den türkischen Präsidenten Tayyip Erdogan, sich syrischer Dschidadisten bedienend Europa kurz vor der sogenannten Libyen-Konferenz in Berlin zu erpressen.

Er monierte ebenfalls die in Libyen als „Vitrinen“ des türkischen Geheimdienstes (MIT) agierenden Nicht-Regierungsorganisationen (NRO). Parallel präsentierte er auf einer Karte das, was er als die Position des türkischen Operationszentrums in Tripolis bezeichnete.
Gesamten Artikel lesen »

Vorsicht bei Gemeinschaftskonten in Griechenland

19. Januar 2020 / Aufrufe: 288 Kommentare ausgeschaltet

Wie Mitinhaber gemeinschaftlich geführter Bankkonten in Griechenland in steuerliche Abenteuer verstrickt werden können.

Eine neue Dimension gibt bei der Prüfung der Bankguthaben ein Urteil eines Athener Verwaltungs-Landgerichts, mit der es in die Fälle gemeinschaftlicher Bankkonten mit zwei oder mehr Mitinhabern eingreift.

Die Botschaft des Urteils des Landgerichts ist klar und fasst sich darin zusammen, dass alle Mitinhaber für Erklärungen zum Finanzamt zitiert werden, wenn festgestellt wird, dass auf das gemeinsame Bankkonto ein Betrag eingezahlt worden ist, der nicht durch die Einkommen und Aktivität der Mitinhaber gerechtfertigt wird.
Gesamten Artikel lesen »

Warum Griechenland nicht zur Libyen-Konferenz darf

18. Januar 2020 / Aufrufe: 466 Kommentare ausgeschaltet

Wie Berlin rechtfertigt, Griechenland nicht zur Konferenz über Libyen eingeladen zu haben.

Die deutsche Regierung brachte ihr Verständnis für „das statthafte Interesse und die Beunruhigung“ Griechenlands in Zusammenhang mit der Zukunft Libyens zum Ausdruck und stellte gleichzeitig klar, die für Sonntag (19 Januar 2020) angesetzte Konferenz in Berlin werde sich nicht mit „Themen der Seegrenzen, möglicher Nutzungsrechte im Mittelmeer“ befassen.

Zusätzlich vermied die Bundesregierung, sich auf die Kriterien zu beziehen, mit denen der Kreis der Konferenzteilnehmer gestaltet wurde, und betonte, bei jedem Schritt habe es eine enge Abstimmung mit den Vereinten Nationen gegeben.
Gesamten Artikel lesen »

Kategorien: Politik
Tags: , ,

Haftar ist in Griechenland!

17. Januar 2020 / Aufrufe: 397 Kommentare ausgeschaltet

Mit seinem überraschenden Eintreffen in Griechenland sorgte Chalifa Haftar für stürmische Entwicklungen im Thema um Libyen.

Kurz vor der sogenannten Libyen-Konferenz in Berlin ergaben sich stürmische Entwicklungen auf diplomatischer Ebene infolge der Ankunft des „mächtigen Mannes“ des östlichen Libyens, sprich des Feldmarschalls Chalifa Haftar, in Athen, der geplante Treffen mit Griechenlands Premierminister Kyriakos Mitsotakis und Außenminister Nikos Dendias haben wird.

In Athen herrscht diplomatisches Fieber, da Chalifa Haftar unter Umständen extremer Verschwiegenheit in Athen eintraf und nachdemdie  Information aus der Verbreitung der Nachricht durch Informationsmedien in Libyen bekannt wurde.
Gesamten Artikel lesen »

Kategorien: Politik
Tags: , , , ,

Griechenland bleibt Champion bei roten Krediten

16. Januar 2020 / Aufrufe: 176 Kommentare ausgeschaltet

Griechenland hat die höchste Quote notleidender Kredite in der ganzen Eurozone.

Die griechischen Banken behielten auch im dritten Quartal 2019 das „Championat“ bei den roten Krediten. Laut den am 12 Januar 2020 von der Europäischen Zentralbank (EZB) veröffentlichten Angaben blieb In Griechenland der Index der nicht bedienten Kredite auf der höchsten Quote (37,4 %) unter den Ländern der Eurozone.

Der Mittelwert der roten Kredite in der Eurozone sank in den Keller und tangierte 3,41 %, was die niedrigste Quote seit 2015 ist. Reichlich hoch hält sich der Index der roten Kredite auch in Zypern, 20 % tangierend, und es folgen die portugiesischen Banken mit 10 %.
Gesamten Artikel lesen »

Berlin schließt Griechenland von Libyen-Konferenz aus

15. Januar 2020 / Aufrufe: 540 2 Kommentare

Griechenland wurde von Berlin nicht zur Konferenz über die Zukunft Libyens eingeladen.

Griechenland bleibt von der Konferenz in Berlin über die Zukunft Libyens trotz des explizit von Athen gestellten Ersuchens ausgeschlossen, daran teilzunehmen.

Die Gründe, aus denen die deutsche Seite keine Einladung an Athen zu richten beschloss, sind noch nicht klargestellt worden, jedoch ruft allein der Umstand als solcher Verwunderung hervor, zumal es sich um einen traditionellen europäischen Verbündeten handelt.
Gesamten Artikel lesen »

Kategorien: Politik
Tags: ,

Saus und Braus für Illegale in Griechenland

14. Januar 2020 / Aufrufe: 662 2 Kommentare

Griechenlands Arbeitsministerin erließ stillschweigend einen unerhörten Beschluss, der illegalen jugendlichen Migranten praktisch ein Leben wie Gott in Frankreich verspricht.

Die Arbeitsministerin Domna Michailidou überschritt jede Provokationsgrenze gegenüber den Millionen Bürgern Griechenlands, die klaglos die in ihrem Heimatland mit ungeminderter Intensität eintreffenden islamischen Horden ertragen.

Fernab von dem Problem bleibend und in der Wärme ihres Büros im Zentrum von Athen scheint der Ministerin der Leidensweg der lokalen Gesellschaften gleichgültig zu sein, die unter der Überbevölkerung der Flüchtlinge und illegalen Migranten auf Griechenlands wunderschönen Inseln der Ägäis leiden, und beschert den lokalen Gesellschaften einen neuen Alptraum und Herd der Beunruhigung.
Gesamten Artikel lesen »

Neue Strategie der Banken Griechenlands

13. Januar 2020 / Aufrufe: 379 Kommentare ausgeschaltet

Griechenlands Banken wollen neue Gebührenmodelle einführen und den traditionellen Schalterbetrieb abschaffen.

Die Banken in Griechenland stecken die neue Gebührenstrategie in Kombination mit dem neuen Kundenservice-Modell ab, in dem die Rolle des Schalterbetriebs auszusterben tendiert.

Erneut das Thema der Belastungen für Bankprodukte und -services tangierend führen die Capital.gr vorliegenden Informationen an, dass die griechischen Banken sich in Richtung eines … Mobilfunkprovider-Modells bewegen, indem sie beschließen, ihre Services zu gruppieren und entsprechend (pauschal) in Rechnung zu stellen.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenlands Bürger mögen Plastikgeld nicht

12. Januar 2020 / Aufrufe: 512 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland ging 2019 die Nutzung sogenannten Plastikgelds signifikant zurück.

Die letzten Angaben der Griechischen Bank (TtE) zeigen einen Rückgang des Volumens und des Wertes der Transaktionen mit Karten und schaffen eine Nachdenklichkeit bezüglich des „Aufbaus“ des Steuerfreibetrags per Steigerung der Aufwendungen per Plastikgeld.

Zur Stunde, wo in Griechenland die Anzahl der Zahlungskarten imposant ansteigt, werden die mit diesen realisierten Transaktionen sowohl arithmetisch als auch dem Wert nach weniger.
Gesamten Artikel lesen »