Griechenland bleibt ewige Schuldenkolonie des ESM

7. November 2019 / Aufrufe: 273 Keine Kommentare

Klaus Regling gestand zynisch ein, Griechenland werde sich noch für viele Jahrzehnte im Mikroskop des Europäischen Stabilitätsmechanismus befinden.

Der Leiter des ESM, Klaus Regling, bestätigte jüngst, Griechenland werde noch für viele Jahrzehnte eine Schuldenkolonie bleiben, damit eine klare Botschaft – auch an die neue Regierung – schickend, dass das Land sich weiterhin langfristig im Mikroskop des Europäischen Stabilitätsmechanismus  (ESM) befinden wird.

Für die wichtigste Sache für den ESM wird für viele Jahre sein, dass wir die Entwicklungen in Griechenland beobachten. Der ESM lieh Griechenland mehr als 200 Mrd. Euro und wir wollen sicherstellen, dass Griechenland diese Kredite tilgen wird„, äußerte charakteristisch der ESM-Leiter gegenüber dem Informationsblatt des Europäischen Rechnungshofs („ECA Journal“).
Gesamten Artikel lesen »

500000 neue Schuldner in Griechenland

6. November 2019 / Aufrufe: 404 Keine Kommentare

Im September 2019 schoss in Griechenland die Anzahl der Steuerpflichtigen mit fälligen Schulden an das Finanzamt um rund eine halbe Million hoch.

In Griechenland wurde gegenüber dem August 2019 im September 2019 ein dramatischer Anstieg der Steuer-IDs mit fälligen Schulden an das Finanzamt verzeichnet. Insgesamt sind 1,8 Steuerpflichtige Zwangsmaßnahmen ausgesetzt und 1,2 Mio. haben sie bereits erlitten.

Konkret geriet im September die Anzahl der Schuldner mit fälligen Verbindlichkeiten an das Finanzamt in den roten Bereich, da sie während der Dauer des laufenden Jahres zum ersten Mal 4.351.315 bzw. 476.413 mehr als im Vormonat August (3.874.902) erreichte.
Gesamten Artikel lesen »

Heiliger Krieg Moskaus gegen Griechenland

5. November 2019 / Aufrufe: 530 2 Kommentare

Russlands Orthodoxe fährt wegen des Themas der ukrainischen Kirche schwere Geschütze gegen die Orthodoxe Kirche Griechenlands auf.

Nach dem Beschluss zur Anerkennung der Autokephalie der Ukrainischen Kirche durch die Kirche Griechenlands brach auch offiziell ein „heiliger Krieg“ zwischen dem Patriarchat Moskaus und der Griechischen Kirche aus.

Die ersten Vergeltungsmaßnahmen der Russen begannen ab dem am vergangenen Sonntag (03 November 2019) bei dem in der Christ-Erlöser-Kathedrale in Moskau zelebrierten Gottesdienst. Dort hörte der Patriarch Kyrill auf, nach dem Ökumenischen Patriarchen Bartholomäus auch des Erzbischofs Hieronymus zu gedenken.
Gesamten Artikel lesen »

EGMR watscht Griechenland ab

4. November 2019 / Aufrufe: 443 Keine Kommentare

Der Europäische Menschenrechtsgerichtshof fällte wegen des obligatorischen Religionsunterrichts in Griechenland ein vernichtendes Urteil.

Das jüngst gefällte Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte (EGMR) in Bezug auf den Religionsunterrichts in Griechenland ist eine „Ohrfeige“ für Athen.

Konkret verkündete der EGMR am 30 November 2019, die Verpflichtung, seine Ansichten zu enthüllen um in der Schule von dem Religionsunterricht befreit zu werden, sei gegen die Europäische Menschenrechtskonvention, und gab damit Eltern griechischer Schüler Recht, die das Gericht angerufen hatten.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland bleibt Steuer-Champion

3. November 2019 / Aufrufe: 314 Keine Kommentare

Laut Eurostat zahlen Griechenlands Steuerzahler gleich hohe Steuern wie Bürger wirtschaftlich viel stärkerer Länder Europas.

Eine Untersuchung der Eurostat enthüllt die Höhen der Steuern und Abgaben, welche die Griechen zu zahlen aufgefordert sind und Griechenland mit den (wirtschaftlichen) „Monstern“ Europas gleichstellen.

In der Studie der Eurostat wird betont, dass die griechischen Steuerzahler (den Prozentsatz des BIP betreffend) gleiche Belastungen mit wirtschaftlich viel stärkeren Ländern wie Frankreich, Belgien, Dänemark und Deutschland zahlen.
Gesamten Artikel lesen »

Fake-Dschihadist hielt Griechenland in Atem

2. November 2019 / Aufrufe: 197 Kommentare ausgeschaltet

Ein angeblich jüngst nach Griechenland gekommener vermeintlicher Dschihadist, der im Namen Allahs zu Gewalttaten aufrief, entpuppte sich als psychisch labiler Junkie.

Medienberichte in Griechenland, die von der Existenz eines Dschihadisten in Athen sprachen, der in seinem persönlichen Facebook-Account sich für den den Islamischen Staat und dessen getöteten Anführer al-Baghdadi aussprechende Posts einstellte, riefen die Mobilisierung der griechischen Polizei (ELLAS) hervor.

Besagter Mann ist Algerier, sollte sich angeblich seit Ende Oktober 2019 in Athen befinden und ermunterte per Internet zu bewaffneten Aktionen im Namen Allahs.
Gesamten Artikel lesen »

Kategorien: Allgemein
Tags: , ,

Aufruf zu Dschihad aus Griechenland

1. November 2019 / Aufrufe: 254 Kommentare ausgeschaltet

Ein sich in Griechenland aufhaltender angeblicher Dschihadist ruft im Internet zu blinden Gewalttaten auf um den Tod des Führers der ISIS zu rächen.

Hinweis: Neueren Informationen zufolge soll es sich bei dem vermeintlichen Dschihadisten um einen bereits seit 2007 in Griechenland lebenden und polizeilich bekannten „psychisch labilen“ Algerier, also sozusagen einen „Fake-Dschihadisten“ handeln!

Ein algerischer angeblicher Dschihadist, der in Syrien kämpfte, lud im Internet eine haarsträubende Botschaft hoch, mit der er nach dem Tod des ISIS-Anführers Abu Bakr al-Baghdadi zu Taten blinder Gewalt ermuntert.

Laut dem TV-Sender STAR befindet dieser Mann sich seit wenigen Tagen in Athen, welcher Umstand heftige Beunruhigung hervorruft. Der Dschihadist ist knapp 40 Jahre alt und stammt aus Algerien, erklärt seine Unterwerfung an den toten Führer des sogenannten Islamischen Staats (IS) und befindet sich seit dem 19 Oktober 2019 in Griechenlands Hauptstadt Athen.
Gesamten Artikel lesen »

Kategorien: Allgemein
Tags: , ,

Steuernummer für Minderjährige in Griechenland

31. Oktober 2019 / Aufrufe: 228 Kommentare ausgeschaltet

Griechenland will allen Minderjährigen 2020 und Neugeboren zukünftig ab der Geburt eine steuerliche Identifikationsnummer zuordnen.

Laut einer Reportage der griechischen Zeitung „Kathimerini tis Kyriakis“ soll 2020 mittels der Steuererklärungen in einem Sonderverfahren sogar auch allen Minderjährigen eine Steuer-Identifikationsnummer  (Steuer-ID, in Griechenland AFM) zugewiesen werden, die derzeit noch keine eigene persönliche Steuer-ID haben.

Der Vollständigkeit halber sei angemerkt, dass in Griechenland bisher für Minderjährige nur unter bestimmten Umständen eine Steuer-ID erteilt wurde bzw. beantragt werden musste.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland darf IWF-Kredite ablösen

30. Oktober 2019 / Aufrufe: 209 Kommentare ausgeschaltet

Der EMS gestattete Griechenland die vorzeitige Tilgung eines Teils der Kredite des IWF, ohne gleichzeitig entsprechende Zahlungen an ESM und EFSF leisten zu müssen.

Der Europäische Stabilitätsmechanismus (EMS) gestattete Griechenland am 28 Oktober 2019  die vorzeitige Tilgung eines Teils der Kredite des Internationalen Währungsfonds (IWF).

Laut der einschlägigen Bekanntmachung des ESM „vereinbarte heute der Rat der Vorstände des Europäischen Stabilitätsmechanismus und der Europäischen Finanzstabilitätsfazilität (ESM / EFSF), die mit der teilweisen vorzeitigen Tilgung seitens Griechenlands an den Internationalen Währungsfonds (IWF) gekoppelte obligatorische Tilgung an ESM / EFSF aufzuheben„.
Gesamten Artikel lesen »

Steuervermeidung der Multis in Griechenland

29. Oktober 2019 / Aufrufe: 262 Kommentare ausgeschaltet

Mit ihren Praktiken zur Steuervermeidung bringen multinationale Konzerne Griechenlands Fiskus jährlich um mehrere hundert Millionen Euro.

In dem Zeitraum ab 1985 bis 2018 sank weltweit der durchschnittliche Firmensteuersatz von 49 % auf 24 %, wobei die USA den Satz allein 2018 von 35 % auf 21 % senkten.

Es handelt sich um einen internationalen Wettlauf um die Anziehung von Kapital und Gewinnen, in dem die Hauptrolle diverse Steuerparadiese spielen, die den multinationalen Firmen eine günstige steuerliche Behandlung bieten.
Gesamten Artikel lesen »