SMS 13033 für Griechenland

30. März 2020 / Aufrufe: 1.143 Keine Kommentare

Eine Anwendung für Smartphones erleichtert in Griechenland die Erwirkung privater Ausnahmen von der wegen des Coronavirus verfügten Ausgangsbeschränkungen.

In Griechenland schuf ein Student der Abteilung für Digitalsysteme der Universität Thessaliens in Larisa eine Mobiltelefon-Anwendung, die in der Periode der einschränkenden Maßnahmen wegen des Coronavirus den Bürgern zum Versand einer SMS an die Rufnummer 13033 dient.

Konkret handelt es sich um eine Anwendung für Smartphones und Tablets, deren „Prototyp“ unter dem Namen „Verkehrsgenehmigungsantrag SMS 13033“ veröffentlicht wurde.
Gesamten Artikel lesen »

Fluggesellschaften in Griechenland droht Ruin

29. März 2020 / Aufrufe: 1.164 Keine Kommentare

In Griechenland stehen sechs Fluggesellschaften am Rand der Katastrophe und verlangen nach sofortiger staatlicher Hilfe.

Sechs griechische Fluggesellschaften verlangen nach umgehender staatlicher Hilfe um nicht infolge des Schlags zusammenzubrechen, den sie wegen des Coronavirus erleiden.

Mit ihrem Schreiben an das Finanzministerium und die mitzuständigen Ministerien richteten die Gesellschaften Air Mediterranean, Blue Bird, Ellinair, GainJet, Lumiwings und Orange2Fly einen Appell bezüglich ihrer umgehenden wirtschaftlichen Unterstützung an die Regierung, damit nicht sehr viele Arbeitsplätze verloren gehen.
Gesamten Artikel lesen »

Gottesdienst in Griechenland hinter verschlossenen Türen

28. März 2020 / Aufrufe: 388 Keine Kommentare

Die orthodoxe Kirche Griechenlands möchte Gottesdienste hinter verschlossenen Türen zelebrieren dürfen.

Mit einem Schreiben an Kultusministerin Niki Kerameos ersucht der Heilige Synod der (Staats-) Kirche von Griechenland um die Genehmigung, die Kleriker die Gottesdienste und Sakramente hinter geschlossenen Türen abhalten zu lassen, was „maßgeblich zur Erhaltung der Gelassenheit der laizistischen Kirchenmitglieder beitragen wird„.

In dem selben Schreiben begehrt die Heilige Synode, sowohl in den Klöstern, wo die Menschen so wie so auf gemeinschaftliche Weise (eng) zusammenleben, als auch in den Kapellen der Krankenpflege-Einrichtungen die Zelebration des Gottesdiensts zu gestatten.
Gesamten Artikel lesen »

Coronavirus: Griechenlands Banken verhängen neue Maßnahmen

27. März 2020 / Aufrufe: 1.022 Keine Kommentare

Unter Berufung auf Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus schränken Griechenlands Banken sogenannte Schaltergeschäfte rigoros ein.

An seine anfängliche Bekanntmachung vom 24 März 2020 in Zusammenhang mit den Transaktionen anknüpfend, die bei Griechenlands Banken nicht (mehr) unter physischer Anwesenheit an den Schaltern der Bankfilialen durchgeführt werden dürfen, stellt der Griechische Bankenverband (HBA) Folgendes klar:

Es existiert keinerlei Beschränkung hinsichtlich der freien Barabhebungen und die Verkehrenden können von ihren Bankkonten jedwede gewünschten Beträge abheben.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland entlässt wegen Coronavirus Häftlinge

26. März 2020 / Aufrufe: 653 1 Kommentar

Im Rahmen der Maßnahmen gegen das Coronavirus will Griechenland hunderte inhaftierte Straftäter vorzeitig freilassen.

In Griechenland sollen als Maßnahme gegen das neue Coronavirus COVID-19 alle Häftlinge, die bei der realen Verbüßungszeit ihrer Gesamtstrafe (unabhängig von der Strafhöhe) eine Reststrafe von bis zu 12 Monaten haben, mit den neuen Bestimmungen freigelassen werden, die in einem umgehend erwarteten gesetzlichen Erlass umfasst sind.

Ebenfalls sollen alle Häftlinge entlassen werden, die zu Haft- und Kerkerstrafen von bis zu 5 Jahren (also mit dieser Strafe auch für Schwerverbrechen) verurteilt worden sind, sofern sie 1/20 der Strafe für fast alle Delikte (z. B. wirtschafts- und Steuervergehen, Diebstähle, leichte Drogendelikte usw.) verbüßt haben. Auch entlassen werden alle für entsprechende Delikte und Strafen Inhaftierten im Alter von über 65 Jahren, sofern sie 1/30 ihrer Strafe verbüßt haben. Praktisch werden also fast alle sogenannten „Leichtstraftäter“ auf freien Fuß gesetzt.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland verlängert Schulschließung

25. März 2020 / Aufrufe: 750 Keine Kommentare

In Griechenland wurde die Schließung der Bildungseinrichtungen des Landes bis zum 10 April 2020 verlängert.

Griechenlands Kultusministerin Niki Kerameos gab eine neue Verlängerung der anfänglich am 10 März 2020 verfügten und auf 14 Tage beschränkte Schließung der Schulen bekannt, um der Ausbreitung des neuen Coronavirus zu begegnen.

Konkret wurde auf Vorschlag des Nationalen Ausschusses zum Schutz der Öffentlichen Gesundheit vor dem Coronavirus COVID-19 per Ministerialbeschluss (KYA) die Verlängerung des Betriebsverbots aller Bildungseinrichtungen sowie auch die Aussetzung aller in- und ausländischen Bildungsausflüge bis einschließlich zum 10 April 2020 beschlossen.
Gesamten Artikel lesen »

Verkehrsverbotsausnahme in Griechenland per SMS

24. März 2020 / Aktualisiert: 24. März 2020 / Aufrufe: 2.210 4 Kommentare

Private Ausnahmen von den in Griechenland wegen des Coronavirus verfügten Verkehrsbeschränkungen können per kostenloser SMS erwirkt werden.

In Griechenland trat am Montagmorgen (23 März 2020) trat das – vorerst bis zum 06 April 2020 geltende – Verkehrsverbots in Kraft, welche Maßnahme die Regierung wegen einiger Idioten zu ergreifen gezwungen wurde, die trotz der in Kraft gesetzten Maßnahmen zur Einschränkung der Verbreitung des neuen Coronavirus COVID-19 unbekümmert Wochenendausflüge unternahmen.

Damit sich jemand bewegt, ist fortan eine Verkehrserlaubnis nebst Begründung erforderlich. Die Bewegungserklärung kann auf drei Weisen erfolgen: entweder mit einer Bestätigung ausnahmsweiser Bürgerbewegungen (Formular Typ B) oder mit handschriftlicher Bestätigung oder per kostenloser SMS an die spezielle Rufnummer 13033.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland verhängt wegen Coronavirus Ausgangssperre

23. März 2020 / Aktualisiert: 23. März 2020 / Aufrufe: 1.492 1 Kommentar

Zur Hemmung der Ausbreitung des neuen Coronavirus COVID 19 gilt in Griechenland ab dem 23 März ein allgemeines Verkehrsverbot.

Griechenlands Premierminister Kyriakos Mitsotakis gab am Sonntagnachmittig (22 März 2020) per Ansprache ein allgemeines Verkehrsverbot bekannt und betonte:

Vor kurzem erteilte ich den gemeinsam zuständigen Ministern die Anweisung, zu den erforderlichen Schritten zu schreiten, damit ab Montag, also ab dem 23 März 2020, ab 06:00 Uhr morgens auf dem gesamten Staatsgebiet ein Verbot jeden nutzlosen Verkehrs und jeder nutzlosen Bewegungen von Bürgern gilt.
Gesamten Artikel lesen »

Coronavirus: Griechenland steht vor Lockdown

22. März 2020 / Aufrufe: 1.703 Keine Kommentare

Griechenland schreitet zu noch strengeren Maßnahmen zur Hemmung der Ausbreitung des neuen Coronavirus COVID 19.

Nachdem beobachtet wurde, dass in Griechenland viele Personen die Anweisungen der Regierung missachten, zur Vermeidung der Verbreitung des neuen Coronavirus COVID-19 in ihren Wohnungen (sprich einer freiwilligen Quarantäne) zu bleiben, wird erwartet, dass Premierminister Kyriakos Mitsotakis aus dem Mund des Außenministeriums-Staatssekretärs Nikos Chardalias eine neue Mitteilung bekannt geben wird.

Es wird damit gerechnet, dass die griechische Regierung am Sonntag (22 März 2020) um 18:00 Uhr eine neue Mitteilung über strengere Maßnahmen gegen die Verbreitung des Coronavirus bekannt geben wird, da sich trotz der kontinuierlichen Empfehlungen zur Beschränkung auf die Wohnung die Strände Athens und Chalkidikis füllten, während es an den Mautstellen auch einen erhöhten Verkehr mit Reisenden gab, die sich zu ihren Ferienhäusern begaben.
Gesamten Artikel lesen »

Griechen sollen schnell nach Griechenland zurückkehren

21. März 2020 / Aufrufe: 928 Keine Kommentare

Vorübergehend in Deutschland befindliche griechische Bürger sollen schnellstmöglich ihre Rückreise nach Griechenland antreten.

Die Griechische Botschaft zu Berlin richtet eine Empfehlung „an alle dauerhaft in Griechenland ansässigen griechischen Bürger, die sich derzeit in Deutschland aufhalten und nach Griechenland zurückzukehren wünschen„, dies – die (noch) bestehenden kommerziellen Flugverbindungen nutzend – schnellstmöglich zu handeln.

Die Botschaft warnt dabei vor der Eventualität „wahrscheinlicher zukünftiger Schwierigkeiten bei ihren Reisebewegung„.
Gesamten Artikel lesen »