Unter der Kategorie "Meinungen" publizierte Gastbeiträge und Leserzuschriften geben nicht unbedingt unsere Meinung wieder. Mit der Zusendung eines Beitrags wird uns automatisch ein einfaches, zeitlich und räumlich unbeschränktes und unentgeltliches Nutzungsrecht erteilt. Wir behalten uns explizit vor, Beiträge nach freiem Ermessen zu editieren oder / und zu kürzen.


Pyramiden stürzen immer ein

14. April 2021 / Aufrufe: 649 Keine Kommentare

Finanzwirtschaftliche Pyramiden brechen unweigerlich unter Getöse zusammen.

Wo soll man mit seinem Geld hin, wenn die Guthabenzinsen bei Null und die Renditen der griechischen Anleihen bis 10 Jahre unter 1 % liegen? Manche raten zu ausgewählte Aktien. Wenn jedoch die Börsen sinken, werden die Wenigsten gerettet werden.

Charles Ponzi war ein italienischer Migrant, der zu Anfang des 20. Jahrhunderts – wie er sagte – mit 2,5 Dollar in der Tasche und „1 Mio. Hoffnungen“ in den USA angelangte.
Gesamten Artikel lesen »

Wer hört noch auf die Experten?

4. April 2021 / Aufrufe: 1.457 2 Kommentare

Die Realität erlegt einen anderen Rahmen zur Handhabung der Pandemie des Coronavirus SARS CoV 2 auf und die einzigen Waffen sind Impfungen und Tests.

In Griechenland waren am vergangenen Freitag (02 April 2021) die Ereignisse für die weiteren Möglichkeiten zur Handhabung der Krise aufzeigend. Im Parlament erfolgte eine Debatte auf (Partei-) Führungsebene, mit genau diesem Thema. Und dabei zeigte sich, dass ein solches Prozedere absolut keinerlei Sinn hat.

Premierminister Kyriakos Mitsotakis präsentierte Angaben aus seiner einjährigen Erfahrung mit gesundheitlicher und wirtschaftlicher Krise. Die Fakten, die mehr oder weniger bekannt sind und – leider oder glücklicherweise – die einzige Richtschnur zu Bewertung der Handhabung sind. Dies geschieht mithilfe der Statistik, und wer sie anfechten möchte, findet Tricks mit einzigem Ziel, bei seinem kleinen Publikum Eindruck zu schinden.
Gesamten Artikel lesen »

Keine Illusionen für Griechenlands Wirtschaft

31. März 2021 / Aufrufe: 978 Keine Kommentare

Angesichts der relativ niedrigen Zahlen täglicher Impfungen gegen das Coronavirus SARS CoV 2 sollte Griechenland bezüglich seiner Wirtschaft keine Illusion hegen.

Griechenland ist nicht das einzige Land der EU, das sich mit der dritten Welle der Pandemie Des Coronavirus SARS-CoV-2 konfrontiert sieht. Das selbe geschieht auch in anderen EU-Ländern und anderswo. Alle leisten einen Wettlauf, um so viele ihrer Bürger wie möglich zu impfen, damit sie die Herden-Immunität erzielen und in ihren Wirtschaften und in den Leben ihrer Bürger die Normalität wiederherstellen.

Jedoch schaffen es nicht alle gleichermaßen gut. Und die Rubrik bezieht sich nicht auf die afrikanischen Länder, wo es entweder keine Impfungen gibt oder es sie gibt, man jedoch wie beispielsweise in Kenia 100 US-Dollar zahlen muss um sich impfen zu lassen.
Gesamten Artikel lesen »

Die Rechnung wird bezahlt werden

20. Januar 2021 / Aufrufe: 972 Kommentare ausgeschaltet

Griechenlands Bürger werden die infolge der Pandemie des Coronavirus gestiegene öffentliche Verschuldung per zusätzlicher Besteuerung zu bezahlen haben.

Griechenland ging 2012 praktisch pleite, von manchen der Gewohnheiten, die zu dem damaligen Ausschluss von den Märkten und in die Memoranden führten, kommt man aber nicht los. Es darf jedoch keine Zweifel geben. Die neuen Schulden sind aufgeschobene Steuern und werden bezahlt werden.

Es ist kein Geheimnis, dass die regierende Partei im Jahr 2021 möglichst bald zu Wahlen schreiten möchte. Einerseits, um den großen demoskopischen Unterschied auszunutzen, die sie hat, und für vier Jahre wiedergewählt zu werden, damit die einfache Verhältniswahl mit doppelten Nationalwahlen aus dem Weg räumend.
Gesamten Artikel lesen »

Coronavirus, Impfbescheinigung und Reisefreiheit

14. Januar 2021 / Aufrufe: 1.965 8 Kommentare

Griechenlands Premierminister schlägt der EU die Einführung einer einheitlichen Bescheinigung der Impfung gegen das Coronavirus vor.

Griechenlands Premierminister Kyriakos Mitsotakis schlägt der Europäischen Union eine … inoffiziell obligatorische Impfung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 vor!

Diese inoffizielle Impfpflicht gemäß dem Vorschlag Mitsotakis‘ wird sozusagen im Zickzack etabliert werden. Aus nur ihm und seinen Gesinnungsgenossen bekannten Gründen versucht er möglichst viele Leute „lateral“ zu überzeugen, ihrer Impfung gegen Covid-19 zuzustimmen.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland wird wählen müssen

12. Januar 2021 / Aufrufe: 1.139 Kommentare ausgeschaltet

Wenn die Büffel kämpfen, bezahlen die Frösche die Zeche, pflegt in Griechenland der pragmatische Volksmund zu sagen.

Griechenland, ein kleines Land mit großer Geschichte und schwacher Wirtschaft und geopolitischem Interesse, wird zu wählen haben.

Für alle, die es noch nicht wissen: die Eisenbahnverbindung der Türkei mit China im Rahmen der sogenannten „Seidenstraße“ wurde vollendet. Damit Güter von China zur Türkei und umgekehrt befördert werden, sind fortan 3 Tage gegenüber 23 mit Schiffen nötig, berichten Leute, die sich auskennen.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenlands Politiker und das Geld Anderer

15. Dezember 2020 / Aufrufe: 955 1 Kommentar

Selbst inmitten der Pandemie des Coronavirus COVID 19 scheint es Griechenlands Politikern in üblicher Manier primär um ihre Wiederwahl zu gehen.

Hat die Pandemie des Coronabirus Covid-19 Griechenlands Bürger vielleicht dazu gebracht, weniger Oliven, Olivenöl, Spargel und Fische zu verzehren? Wir denken, wohl nicht – im Gegensatz zu den Amtsträgern der Regierung und den Abgeordneten der Opposition.

In dem Kinofilm aus dem Jahr 1991 „Other people’s money“ spielt Danny DeVito die Rolle des „Larry the liquidator“. Letzterer macht mittels eines Computer-Programms unterbewertete Firmen ausfindig, die er aufkauft und im weiteren Verlauf ausschlachtet und Stück für Stück verkauft, um Gewinn zu erzielen. Bei einer Bemühung, ihn umzustimmen, erklärt Larry, „ich nehme kein Geld von Witwen und Waisen„, und gibt den Versuch eines Aufkaufs auf.
Gesamten Artikel lesen »

Zieht Griechenlands Kurierfirmen die Ohren lang

10. Dezember 2020 / Aufrufe: 1.152 1 Kommentar

Griechenlands Konsumenten sind zu Recht auf die Zustelldienste sauer, die mittlerweile alle praktisch zusammengebrochen sind.

Die Konsumenten kochen gegenüber den Kurierdiensten wegen der großen Verzögerungen, Griechenlands Regierung rechtfertigt sie jedoch anstatt sich ein Beispiel an der britischen zu nehmen. Zusätzlich bezahlt der Staat so viele Leute, die nichts tun und dort arbeiten könnten.

Als sich in Britannien zu Beginn der ersten Quarantäne die Regale der Supermärkte leerten, lud Regierung die 4 größten Gesellschaften der Branche – Tesco usw. – vor und drohte ihnen Sanktionen an. Letztere begriffen, Konsequenzen erleiden zu werden, und sorgten dafür, dass die selben Phänomene nicht wieder auftreten.
Gesamten Artikel lesen »

Freundschaften können den Unterschied machen

2. Dezember 2020 / Aufrufe: 712 Kommentare ausgeschaltet

Die Geschichte zeigt, dass in Beziehungen zwischen den Staaten nicht nur Interessen, sondern auch persönliche Freundschaften eine Rolle spielen können.

Die Beziehungen zwischen den Staaten werden in einem großen Grad von den Interessen bestimmt. Die Geschichte zeigt jedoch, dass die zwischenmenschlichen Beziehungen ebenfalls eine Rolle spielen. Von Andreas und Melina bis Trump, Erdogan, Merkel und Biden.

Wir pflegen zu sagen, in den zwischenstaatlichen Beziehung existieren keine Freundschaften, sondern Interessen. Das ist richtig. Es gibt jedoch Momente, wo die zwischenmenschlichen Beziehungen zwischen Politikern verschiedener Länder zur Lösung von Themen beitragen können, die entweder einen großen Zeitraum beanspruchen oder nie gelöst werden könnten.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland und das RRF

27. November 2020 / Aufrufe: 698 Kommentare ausgeschaltet

Griechenland sollte die Erwartungen in Bezug auf Wiederaufbaufonds und RRF der EU auf den Boden der Tatsachen zurückholen.

Der Wiederaufbaufonds bietet Griechenland eine Gelegenheit, sein Schicksal zu ändern. Die Erfahrung aus der Verwertung der Mittel der EU spricht jedoch nicht für so etwas, während die Existenz von Bedingungen für die Auszahlung der Beträge sich entweder als rettend oder als Bumerang zu erweisen vermag.

Die Vereinbarung zur Schaffung eines „Erholungs- und Widerstandsinstruments“ (Recovery and Resilience Facility / RRF) hat die Erholung der von der Pandemie getroffenen Wirtschaften der Mitgliedsländer der EU zum Ziel.
Gesamten Artikel lesen »