Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Allgemein’

Zunahme der Morde in Griechenland

12. Mai 2019 / Aufrufe: 517 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland gingen 2018 laut den Angaben der Polizei im Vergleich zum Vorjahr die Eigentumsdelikte leicht zurück, wogegen die Anzahl der Morde erheblich anstieg.

Laut den statistischen Angaben und der Bilanz der Gesamtaktivität der Griechischen Polizei (ELAS) für das Jahr 2018 wird im Verhältnis zu 2017 bei den im Jahr 2018 vermeldeten Diebstählen – Einbrüchen ein Rückgang verzeichnet, die Raubüberfälle blieben auf den selben Niveaus, während die Morde zunahmen.

(Bezüglich der angeblich zurückgegangenen Eigentumsdelikte sei allerdings angemerkt, dass solche insbesondere in minderschweren Fällen wegen der niedrigen Aufklärungsraten und nicht zuletzt auch der zu zahlenden Anzeigengebühr immer häufiger erst gar nicht angezeigt und folglich weder aktenkundig werden noch in die Kriminalstatistik einfließen.)
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland aktiviert TEPAI

11. Mai 2019 / Aufrufe: 1.346 5 Kommentare

Für in Griechenlands Hoheitsgewässern befindliche Freizeitboote und Schiffe mit einer Länge von über 7 Metern ist ab sofort eine TEPAI genannte Gebühr zu entrichten.

Griechenlands „Unabhängige Behörde für Öffentliche Einnahmen“ (AADE) gab bekannt, dass seit dem 09/05/2019 auf ihrer Website unter der Sektion eTEPAI die elektronische Anwendung für die sogenannte „Gebühr für Freizeit- und Ausflugsschiffe“ (TEPAI) verfügbar ist.

Die Anwendung ist auch in englischer Sprache verfügbar, während die Zahlung der TEPAI mit allen verfügbaren elektronischen Methoden erfolgen kann.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland: Kinder haften für ihre Eltern

5. Mai 2019 / Aufrufe: 689 2 Kommentare

Die unglaubliche Antwort der Gemeinde Thessaloniki in Griechenland wegen des Knöllchens der Kommunalpolizei an einen 12-Jährigen.

Die Gemeindeverwaltung der Stadt Thessaloniki in Griechenland gab eine Bekanntmachung aus, mit der sie Erklärungen in Zusammenhang mit dem Bußgeldbescheid gibt, den die Gemeinde Thessaloniki wegen Falschparkens an einen 12-jährigen Schüler aus Volos schickte (siehe Neues vom Amtsschimmel in Griechenland).

Wie die Gemeindeverwaltung Thessaloniki betont, handelten die Dienststellen gemäß den gesetzlichen Bestimmungen, da – wie sie klarstellt – „2013 und 2014 Verstöße gegen die StVO für das Privatfahrzeug des Vaters des Minderjährigen festgestellt wurden„, der nicht mehr lebt.
Gesamten Artikel lesen »

EFSF spendiert Griechenland 1 Mrd Euro

4. Mai 2019 / Aktualisiert: 21. August 2019 / Aufrufe: 268 Kommentare ausgeschaltet

Griechenland profitiert von der genehmigten Aktivierung der mittelfristigen Maßnahmen zur Erleichterung seiner Verschuldung mit fast 1 Milliarde Euro.

Nach einem einschlägigen Beschluss der europäischen Rettungsfonds (EFSF und ESM) wurde die Aktivierung der Maßnahmen zur Erleichterung der griechischen Verschuldung mit einem Gesamtnutzen von über 970 Mio. Euro auch formal in Kraft gesetzt.

Spezieller bewilligte der Direktorenrat der Europäischen Finanzstabilitätsfazilität (EFSF) die Erstattung von 103 Mio. Euro an Griechenland, die das Land für die Periode ab 01 Januar bis 17 Juni 2018 im Rahmen der Erhöhung des Zinssatzes für das zweite Kreditabkommen entrichtet hatte, sowie auch für die Aussetzung der besagten Erhöhung für die Periode zwischen 17 Juni 2018 und 17 Juni 2019.
Gesamten Artikel lesen »

Neues vom Amtsschimmel in Griechenland

1. Mai 2019 / Aufrufe: 525 Kommentare ausgeschaltet

Einem minderjährigen Schüler wurde in Griechenland wegen eines im Alter von 7 Jahren angeblich begangenen Parkverstoßes ein Bußgeldbescheid zugestellt.

Unglaublich und doch wahr: In Griechenland wurde einem 12-jährigen Schüler in Volos ein „Knöllchen“ zugestellt!

Konkret verlangte man von ihm, ein Strafmandat wegen eines Parkverstoßes zu bezahlen, den er angeblich vor fünf Jahren im Gemeindeverband Thessaloniki begangen haben soll!
Gesamten Artikel lesen »

Albtraum für Arbeitslose in Griechenland

30. April 2019 / Aufrufe: 464 Kommentare ausgeschaltet

Für weit über eine halbe Million in Griechenland registrierter Arbeitsloser ist es extrem schwierig bis unmöglich, Arbeit zu finden.

Einem endlosen Albtraum begegnen in Griechenland 571.021 den Registern der sogenannten „Organisation für Beschäftigung des Arbeitskraftpotentials“ (OAED) eingeschriebene vierzig- und fünfzigjährige Arbeitslose, für die der Zugang zum Arbeitsmarkt von außerordentlich schwierig bis sogar praktisch unmöglich ist.

Wie aus der Analyse der amtlichen Angaben des griechischen „Arbeitsamts“ für den Monat März 2019 hervorgeht, stellen bei der Summe der 928.141 nach Arbeit suchenden registrierten Arbeitslosen all jene, die den Alterskategorien ab 30 bis 54 Jahren angehören, einen Anteil von 61,52% dar. Von diesen sind mehr als 1 von 2 sogar Langzeitarbeitslose, bleiben also für wenigstens ein Jahr ohne Arbeit (wobei wiederum etliche von ihnen selbst auch nach zwei Jahren Arbeitslosigkeit keinen Arbeitsplatz zu finden vermögen).
Gesamten Artikel lesen »

Mehr Scheidungen in Griechenland

16. April 2019 / Aufrufe: 297 Kommentare ausgeschaltet

In den Jahren der wirtschaftlichen Krise hat sich in Griechenland die Anzahl der Ehescheidungen fast verdoppelt.

Die wirtschaftliche Krise führte nicht nur tausende Unternehmen in die Insolvenz, sondern brachte auch bei etlichen Ehepaaren „Nörgeleien“ und schließlich Scheidungen. In den letzten 10 Jahren präsentierten in Griechenland die Ehescheidungen eine Zunahme um 45,8%.

Laut einer Reportage der griechischen Zeitung „Ta Nea“ wurden 2008 insgesamt 13.163 Scheidungen ausgesprochen, wogegen 2018 ihre Anzahl 19.100 erreichte.
Gesamten Artikel lesen »

Osterferien 2019 in Griechenland

6. April 2019 / Aufrufe: 255 Kommentare ausgeschaltet

Wann in Griechenland zu Ostern 2019 die Schulen schließen und wieder öffnen werden.

Die Grund-, Mittel- und Oberstufenschulen in ganz Griechenland werden 2019 zu Ostern ihre Türen am 19 April schließen und am 06 Mai wieder öffnen. Die Schüler werden somit während der gesamten Karwoche den Klassenzimmern fernbleiben und eine Woche nach dem Ostermontag wieder auf die Schulbänke zurückkehren.

Es sei in Erinnerung gerufen, dass in diesem Jahr das orthodoxe Osterfest relativ spät auf den 28 April fällt – im Gegensatz zu 2018, wo es früh am 07 April begangenen wurde. Auch der Ostermontag ist ein gesetzlicher Feiertag, während 2019 der Erste Mai auf den Mittwoch nach Ostern fällt, der somit wieder ein gesetzlicher Feiertag ist.

(Quelle: dikaiologitika.gr)

Zeiten öffentlicher Ruhe in Griechenland

4. April 2019 / Aufrufe: 1.476 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland änderten sich ab dem 01 April 2019 die Zeiten öffentlicher Ruhe.

Mit dem Eintritt in die Sommerperiode änderten sich in Griechenland ab dem 01 April 2019 wieder die sogenannten Zeiten öffentlicher Ruhe.

Sehen Sie die einschlägige polizeiliche Verordnung sowie auch die „Konsequenzen“ im Fall der Missachtung bzw. Zuwiderhandlung.
Gesamten Artikel lesen »

Neue Geschäftszeiten bei Griechenlands Banken

27. März 2019 / Aktualisiert: 27. März 2019 / Aufrufe: 705 Kommentare ausgeschaltet

Aufgrund eines neuen Branchentarifvertrags ändern sich in Griechenland für alle Banken die Geschäftszeiten.

Der zwischen dem Gewerkschaftsverband der Bankangestellten Griechenlands (OTOE) und den Vertretern der Banken am 15 März 2019 unterzeichnete neue Manteltarifvertrag dreijähriger Dauer bringt bei allen Banken neue Geschäftszeiten.

Die Modifizierung ändert nicht die Arbeitszeiten des Personals, sondern nur die Zeiten des Publikumsverkehrs um wöchentlich insgesamt 2,5 Stunden reduziert.
Gesamten Artikel lesen »