Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Allgemein’

Ermäßigte Mehrwertsteuer auf 5 Inseln Griechenlands

29. Juni 2019 / Aufrufe: 172 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland wurde für die Inseln Leros, Lesbos, Kos, Samos und Chios der Status der ermäßigten Mehrwertsteuer bis Ende 2019 verlängert.

Auf Beschluss sowohl des Finanzministers Euklid Tsakaloto als auch der Staatssekretärin Katerina Papanatsiou wird in Griechenland für die Inseln Lesbos, Leros, Kos, Samos und Chios und die dort erbrachten Güter und Dienstleistungen die Reduzierung der Sätze der Mehrwert (MwSt.) um 30% für den Zeitraum von weiteren sechs Monaten – also vom 01 Juli bis zum 31 Dezember 2019 – verlängert.

Zu diesem Beschluss wurde das Ministerium wegen der außerordentlich dringlichen Notwendigkeit zur Bewältigung der über die Türkei eintreffenden erhöhten Zuströme von Flüchtlingen und illegalen Migranten auf den besagten Inseln sowie auch des Umstands geführt, dass die durchschnittliche Anzahl der in den Auffang- und Identifizierungszentren (sprich sogenannten „Hotspots“) Beherbergten während des Zeitraums 01 Juni 2018 – 31 Mai 2019 je Insel die von dem Beschluss zur Gründung eines jeden Zentrums festgesetzte Aufnahmekapazität (Anmerkung: nicht selten um ein Mehrfaches …) übersteigt.

(Quelle: dikaiologitika.gr)

Änderungen bei Ersatzdienst in Griechenland

27. Juni 2019 / Aufrufe: 311 Kommentare ausgeschaltet

Die Dauer des alternativen Wehrdienstes für Gewissensverweiger wird in Griechenland an die regulären Wehrdienstzeiten angeglichen.

In Griechenland wird auf Beschluss des Staatssekretärs im Verteidigungsministerium, Panagiotis Rigas, der alternative Wehrdienst für die Verweigerer aus Gewissensgründen an die bewaffneten Wehrdienstzeiten angeglichen und verkürzt.

Der Staatssekretär gab mit seinem Beschluss die neue Dauer des Ersatzdienstes während des Wehrdienstes und die Zeit der endgültigen Entlassung der Verweigerer aus Gewissensgründen bekannt.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenlands Bürger sind unzufrieden

26. Juni 2019 / Aufrufe: 309 Kommentare ausgeschaltet

Ungefähr 6 von 10 Arbeitnehmern in Griechenland erklären, mit ihren Beschäftigungen wenig bis überhaupt nicht zufrieden zu sein.

Den schockierenden Fakten der von der Griechischen Statistikbehörde (EL.STAT.) durchgeführten einschlägigen Untersuchung zufolge sind 50,2% der Bevölkerung des Landes wegen wirtschaftlicher Schwierigkeiten und Wohnungsproblemen von ihrem Leben wenig bis völlig enttäuscht.

Völlig zufrieden sind dagegen in Griechenland – auf die Gesamtheit bezogen – gerade einmal 5,6% der Bürger.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland hat dritthöchste Armutsquote der EU

23. Juni 2019 / Aufrufe: 364 Kommentare ausgeschaltet

Nach Bulgarien und Rumänien hatte Griechenland 2018 den drittgrößten von Armut bedrohten Bevölkerungsanteil in der Europäischen Union.

Laut den jüngsten Angaben der ELSTAT waren im vergangenen Jahr in Griechenland fast 3,35 Millionen Menschen – also 31,8% der Bevölkerung des Landes – von Armut und gesellschaftlicher Exklusion bedroht.

Die Anzahl der bedrohten Menschen sank zwischen 2017 und 2018 um 350.000 und setzte damit den in den letzten drei Jahren beobachteten kontinuierlichen rückläufigen Verlauf fort, bleibt jedoch spürbar höher als die Niveaus vor der Krise und platziert Griechenland auf den schlimmsten Rängen der Europäischen Union.
Gesamten Artikel lesen »

3000 Immobilien in Griechenland unter dem Hammer

9. Juni 2019 / Aufrufe: 848 Kommentare ausgeschaltet

In den kommenden Wochen sollen in Griechenland die ersten aus dem Prozedere des Verkaufs nicht bedienter Kredite herrührenden 3000 Immobilien veräußert werden.

Informationen von Faktoren des Immobilienmarkts in Griechenland zufolge werden (von den Banken) derzeit wenigstens fünf große Immobilien-Portefeuilles mit jeweils konkreten Charakteristika vorbereitet, wobei eine insgesamt 2.200 Immobilien übersteigende Anzahl veranschlagt wird.

Darin umfasst sind 674 Immobilien – hauptsächlich Eigentumswohnungen -, deren Wert auf ungefähr 28 Mio. Euro geschätzt wird. Weiter wird erwartet, dass die Gesamtzahl der Immobilien 3.000 Objekte übersteigen wird.
Gesamten Artikel lesen »

Abfindungen in Griechenland nur noch bargeldlos

8. Juni 2019 / Aufrufe: 310 Kommentare ausgeschaltet

Nach Löhnen, Gehältern und sonstigen Bezügen sind in Griechenland fortan auch Abfindungen wegen Kündigung fortan obligatorisch bargeldlos zu überweisen.

In Griechenland wurde von der Ministerin für Arbeit, Sozialversicherung und gesellschaftliche Solidarität, Evi Achtsioglou, der Beschluss bezüglich der obligatorischen Zahlung der Entlassungs-Abfindung der Arbeitnehmer auf dem privaten Sektor von den Arbeitgebern mittels eines Bankkontos oder Zahlungskontos unterzeichnet.

Es sei angemerkt, dass allgemein auch Löhne, Gehälter und diverse Bezüge bargeldlos zu zahlen sind, damit die Arbeitgeber die entsprechenden Aufwendungen nachweisen und geltend machen können.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenlands Regierung holt sich Wahlkampfgeschenke zurück

28. Mai 2019 / Aufrufe: 699 Kommentare ausgeschaltet

Nach den generösen Wahlkampfgeschenken haben in Griechenland die Steuerzahler nun zeitnah eine Steuerrechnung von über 8 Milliarden Euro zu begleichen.

Nach drei Wahlkampfmonaten, in denen Griechenlands Regierung in einer altparteilichen Stimmenfangstrategie die staatlichen Kassen öffnete, werden mit dem Wahlgang am 26 Mai 2019, aber auch mit der zweiten Runde der Kommunalwahlen am nächsten Sonntag die Wahlabläufe vollendet werden.

Nur dass danach die Steuerpflichtigen zur bekannten Routine der Überbesteuerung und der Zahlung von Steuern zurückkehren. Ab Mitte des Sommers 2019 beginnt ein steiniger Weg, der steil, aber auch sehr rutschig ist.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland will Wehrsold erhöhen

26. Mai 2019 / Aufrufe: 489 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland stehen grundlegende Umbrüche bei Militär und Wehrdienst an.

Es wird erwartet, dass Griechenlands stellvertretende Finanzminister Giorgos Chouliarakis einen grundlegenden Beschluss bezüglich des Wehrdienstes erlassen wird.

Detaillierter stehen mit besagtem Beschluss, den der stellvertretende Finanzminister nach den Wahlen unterzeichnen wird, signifikante „Umbrüche“ beim Wehrdienst an. Die gewählte zeitliche Periode ist natürlich nicht zufällig, da die Regierung nicht möchte, dass der Beschluss als „Wahlkampfgeschenk“ betrachtet wird.
Gesamten Artikel lesen »

Radikale Änderungen bei Griechenlands Finanzämtern

19. Mai 2019 / Aufrufe: 517 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland soll das Betreten von Gebäudeeinrichtungen der Steuerverwaltung bald nur noch mit speziellen Ausweiskarten gestattet sein.

Aus Sicherheitsgründen soll in Griechenland ab – höchstwahrscheinlich – Herbst 2019 der Zugang zu den lokalen Finanzämtern des gesamten Landes nur noch mit speziellen Besucher- Karten bzw. -Ausweisen erfolgen.

Die Rede ergeht von allen Gebäudeeinrichtungen der sogenannten „Unabhängigen Behörde für Öffentliche Einnahmen“ (AADE), bei denen der Eintritt mittels spezieller Karten erfolgen wird, die den Bürgern am Eingang der Dienststellen der Steuerverwaltung ausgestellt werden.
Gesamten Artikel lesen »

Alarm: Griechenland bleibt Hauptziel illegaler Migranten

16. Mai 2019 / Aufrufe: 355 Kommentare ausgeschaltet

Die meisten der seit Anfang 2019 über das Meer in Europa angelangten Flüchtlinge und illegalen Migranten sind in Griechenland.

Den Angaben der Vereinten Nationen (UNO) zufolge erreichte die Anzahl der seit Anfang 2019 über das Meer in Europa angelangten Flüchtlinge und illegalen Migranten 17.000 Personen.

Die meisten von diesen kamen in Griechenland an (und sitzen dort nun … „fest“), während auf dem zweiten Platz der einschlägigen Liste Spanien liegt.
Gesamten Artikel lesen »