Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Allgemein’

Zahlreiche Flugstornierungen in Griechenland wegen Vulkanasche

18. April 2010 / Aktualisiert: 22. April 2010 / Aufrufe: 559 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland mussten zahlreiche internationale Flüge von und zu den Flughäfen Athen und Thessaloniki infolge der über Europa ziehenden Vulkanasche storniert werden.

Obwohl die gigantische Aschewolke des isländischen Vulkans Eyjafjallajökull bisher Griechenland nicht erreicht hat, fielen auch am Sonntag (28. April 2010) wieder zahlreiche internationale Flüge von und zu den Flughäfen „Makedonia“ (Thessaloniki) und „Eleftherios Venizelou“ (Athen) aus bzw. mussten storniert werden. Auf den internationalen Flughäfen in Griechenland sitzen inzwischen tausende Reisende fest, deren Flüge hauptsächlich in zentral- und nordeuropäische Länder wegen der dortigen Sperrungen der Flughäfen nicht durchgeführt werden können.
Gesamten Artikel lesen »

Wehrersatzdienst in Griechenland um zwei Monate gekürzt

15. April 2010 / Aufrufe: 583 Kommentare ausgeschaltet

Der Ersatzdienst für Kriegsdienstverweigerer wird in Griechenland per Beschluss des griechischen Verteidigungsministers Evangelos Venzelou von 17 auf 15 Monate gekürzt.

Nach den Kürzungen bei dem regulären Wehrdienst wird nun in Griechenland auch die Dauer des Wehrersatzdienstes für Kriegsdienstverweigerer aus Gewissensgründen von bisher 17 Monaten auf fortan 15 Monate gemindert. Angesichts der Tatsache, dass der Wehrdienst bei der griechischen Kriegsmarine und der griechen Luftwaffe derzeit 12 Monate dauert, wird unter Berücksichtigung des Prinzips der Verhältnismäßigkeit eine um 3 Monate längere Dauer des Ersatzdienstes als angemessen erachtet.

Ebenfalls wird die verfassungswidrige Voraussetzung gestrichen, welche nicht die griechische Staatsangehörigkeit, sondern die griechische Abstammung der Ersatzdienstanwärter verlangte. Auf diese Weise soll die Gleichbehandlung aller griechischen Bürger gewährleistet werden, da im Grundgesetz die Abstammung von einer griechischen Mutter und einem griechischen Vater nur für die Position des Präsidenten der Republik und im übrigen für kein anderes öffentliches Amt vorgesehen ist.

Zusätzlich wird in einem von Verteidigungsminister Evangelos Venizelou unterzeichneten Rundschreiben bestimmt, dass die militärischen Hochschulen und Universitäten „auch Anwärter griechischer Abstammung akzeptieren, welche nicht die griechische Staatsangehörigkeit besitzen, diese jedoch mit der Aufnahme ohne weitere Formalitäten automatisch erwerben„.

Nationalstraße bei Tempi in Griechenland erneut gesperrt

11. April 2010 / Aufrufe: 321 Kommentare ausgeschaltet

Die Nationalstraße Athen – Thessaloniki in Griechenland wird im Tal von Tempi (Tempe) ab dem 12. April 2010 erneut für etwa einen Monat für den Verkehr gesperrt bleiben.

Nachdem die seit Mitte Dezember 2009 gesperrte Nationalstraße 1 / Europastraße 75 Athen – Thessaloniki im Tal von Tempi über die Osterfeiertage vorrübergehend für den Verkehr freigegeben worden war, wird der in Rede stehende Straßenabschnit wie geplant ab Montag (12.04.2010) wieder gesperrt werden. Wie die Polizei bekannt gab, soll am Montag ab 10:00 Uhr schrittweise mit der Sperrung begonnen und der Verkehr wieder auf die bekannten Umgehungsstraßen geleitet werden.

Die erneute Sperrung des Straßenabschnittes im Tempi-Tal wird voraussichtlich ungefähr einen Monat bestehen bleiben, damit die noch  ausstehenden Arbeiten an nach wie vor steinschlaggefährdeten Stellen abgeschlossen werden können. Sofern es nicht zu weiteren unvorhersehbaren Zwischenfällen kommt, wird die Straße gegen Mitte Mai 2010 endgültig dem Verkehr übergeben werden können.

Ehemaliger Polizeibeamter in Griechenland wegen Drogenhandel verhaftet

10. April 2010 / Aufrufe: 340 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland ist wegen Drogenhandels ein ehemaliger Polizeibeamter festgenommen worden, der unter anderem beim Drogendezernat und in der Spezialabteilung für Erpressungsfälle in Attika bedienstet war. Insgesamt wurden fast 10 Kilo Kokain sichergestellt.

Laut einem Offizier der griechischen Polizei (EL.AS.) waren rund zwei Wochen vor der Festnahme Grenzwächtern der Ausländerabteilung Attika Informationen über einen in Drogengeschäfte verwickelten ehemaligen Polizeibeamter zugespielt worden. Im Rahmen der angestellten Nachforschungen wurde der ehemalige Polizist ausgemacht und unter Beschattung gestellt.
Gesamten Artikel lesen »

Tote und Verletzte wegen Feuerwerk zu Ostern in Griechenland

4. April 2010 / Aufrufe: 660 Kommentare ausgeschaltet

Wie jedes Jahr ereigneten sich in Griechenland auch zu Ostern 2010 wieder schwere Unglücke bei der Herstellung von Feuerwerkskörpern und im Umgang mit improvisierten Knallkörpern.

Die Tradition in Griechenland, den Wechsel von Karsamstag auf Ostersonntag mit Feuerwerk und Knallkörpern zu begehen, fordert jedes Jahr einen blutigen Tribut. Insbesondere bei der Herstellung improvisierter Feuerwerkskörper und im Umgang damit ereignen sich immer wieder Unfälle. Während des diesjährigen Osterfestes wurden bei Explosionen drei Menschen getötet und etliche weitere Personen mehr oder weniger schwer verletzt. 
Gesamten Artikel lesen »

Tempi-Tal in Griechenland über Ostern für Verkehr freigegeben

29. März 2010 / Aktualisiert: 01. April 2010 / Aufrufe: 415 Kommentare ausgeschaltet

Die seit Mitte Dezember 2009 gesperrte Nationalstraße im Tal von Tempi (Tempe) in Griechenland wird über Ostern vorübergehend für den Verkehr freigegeben werden.

Wie heute (29. März 2010) offiziell bekannt gegeben wurde, wird die seit Monaten gesperrte Nationalstraße 1 / Europastraße 75 Athen – Thessaloniki im Tal von Tempi ab Donnerstag, dem 01. April 2010, bis einschließlich zum Sonntag, dem 11. April 2010, für den Verkehr freigegeben, um den Ausflugsverkehr über die Feiertage zu erleichtern. Ab dem 12. April 2010 wird der Straßenabschnitt jedoch zur Vollendung noch anhängiger Arbeiten erneut für voraussichtlich drei bis vier Wochen gesperrt werden.
Gesamten Artikel lesen »

Benzinpreise in Griechenland steigen trotz gesetzlichem Plafond weiter an

28. März 2010 / Aktualisiert: 09. Mai 2010 / Aufrufe: 1.085 Kommentare ausgeschaltet

Die Benzinpreise in Griechenland steigen trotz der inzwischen in mehreren Präfekturen gesetzlich festgesetzten Höchstpreise unaufhaltsam an.

Angesichts der anlässlich der Erhöhungen der Mineralölsteuer und der Mehrwertsteuer beobachteten Tendenzen zu Wucherpreisen hat die griechische Regierung für mehrere Regionen gesetzliche Höchstpreise für Benzin und Diesel festgelegt, die jedoch in der Praxis kaum eingehalten werden.

Die Tankstellenbesitzer protestieren vehement – und wohl auch berechtigt – gegen jede Preiskontrolle, solange diese nicht auf allen Vertriebsebenen durchgesetzt wird. Aufgrund der aktuellen gesetzlich verfügten Höchstpreise sind Tankstellen nach der offiziellen Lesart dazu gezwungen, im Extremfall sogar unter dem Einstandspreis zu verkaufen.
Gesamten Artikel lesen »

Untersuchung aller Verträge mit Daimler in Griechenland angeordnet

26. März 2010 / Aktualisiert: 09. Mai 2010 / Aufrufe: 520 Kommentare ausgeschaltet

Anlässlich der Aufdeckung des Bestechungs- und Schmiergeldskandals um den Daimler-Konzern wurde in Griechenland die Untersuchung aller direkt und indirekt mit Daimler abgeschlossenen Verträge angeordnet.

Nachdem öffentlich bekannt wurde, dass Daimler in wenigstens 22 Ländern (darunter auch Griechenland) Schmiergelder in Höhe von insgesamt vielen Millionen Dollar an staatliche Amtsträger und Funktionäre gezahlt hatte, um sich staatliche Aufträge zu sichern, ordnete die politische Führung des griechischen Ministeriums für Verkehrs- und Transportwesen die Untersuchung aller Belieferungen an, die in Griechenland entweder direkt durch den Fahrzeughersteller Daimler oder über Tochtergesellschaften des Konzerns erfolgt waren.
Gesamten Artikel lesen »

Ab Sonntag Sommerzeit in Griechenland

25. März 2010 / Aufrufe: 252 Kommentare ausgeschaltet

Am frühen Morgen des Sonntag, dem 28. März 2010, beginnt in Griechenland die Sommerzeit: um 03:00 Uhr Ortszeit müssen die Uhren um eine Stunde auf 04.00 vorgestellt werden. Die Periode der Sommerzeit endet wie imm am letzten Sonntag des Oktober des laufenden Jahres, der in diesem Jahr auf den 31.10.2010 fällt.

KategorienAllgemein Tags:

Militärparade in Griechenland erstmalig ohne motorisierte Einheiten

25. März 2010 / Aufrufe: 379 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland fand zum Jahrestag des 25. März im Zentrum von Athen die traditionelle Militärparade zum Nationalfeiertag statt, in diesem Jahr jedoch erstmalig ohne Teilnahme motorisierter Einheiten.

Am Morgen des Donnerstag (25.03.2010) fand sich die politische und militärische Führung Griechenlands in der Kathedrale Agiou Dionysiou Areopagiti zu dem üblichen Dankgottesdienst ein, der von dem Erzbischof zu Athen Hieronymos abgehalten wurde.

Premierminister Jorgos Papandreou und Oppositionsführer Antonis Samaras waren bei den Feierlichkeiten zum griechischen Unabhängigkeitstag allerdings nicht präsent, da sich beide in Brüssel aufhalten. Der Premierminister nimmt an dem kritischen Gipfeltreffen teil, in dessen Rahmen auch das staatswirtschaftliche Problem Griechenlands erörtert werden soll, während Antonis Samaras an dem Gipfeltreffen der Parteiführer teilnimmt, deren Parteien Mitglied der Europäischen Volksparteien sind.

Es sei angemerkt, dass der 25. März in Griechenland nicht nur ein hoher Kirchenfeiertag ist, sondern insbesondere auch als politischer Jahrestag und Nationalfeiertag des nach offizieller Lesart im Jahr 1821 begonnen Befreiungskampfes gegen die ottomanische Oberherrschaft und Besatzungsmacht begangen wird.