Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Allgemein’

Saus und Braus für Illegale in Griechenland

14. Januar 2020 / Aufrufe: 435 2 Kommentare

Griechenlands Arbeitsministerin erließ stillschweigend einen unerhörten Beschluss, der illegalen jugendlichen Migranten praktisch ein Leben wie Gott in Frankreich verspricht.

Die Arbeitsministerin Domna Michailidou überschritt jede Provokationsgrenze gegenüber den Millionen Bürgern Griechenlands, die klaglos die in ihrem Heimatland mit ungeminderter Intensität eintreffenden islamischen Horden ertragen.

Fernab von dem Problem bleibend und in der Wärme ihres Büros im Zentrum von Athen scheint der Ministerin der Leidensweg der lokalen Gesellschaften gleichgültig zu sein, die unter der Überbevölkerung der Flüchtlinge und illegalen Migranten auf Griechenlands wunderschönen Inseln der Ägäis leiden, und beschert den lokalen Gesellschaften einen neuen Alptraum und Herd der Beunruhigung.
Gesamten Artikel lesen »

Türkei überschwemmt Griechenland mit Wirtschaftsflüchtlingen

7. Januar 2020 / Aufrufe: 162 Keine Kommentare

2019 kamen über die Türkei mehr als 46000 Flüchtlinge und Migranten auf Griechenlands Inseln in der Nordägäis an.

In Griechenland trafen 2019 auf der Insel Lesbos insgesamt 27.148 Flüchtlinge und Migranten ein, während 8.076 Personen nach Chios und 10.802 nach Samos übersetzten.

Laut dem Vorstehenden und mit der Polizei-Generaldirektion Nordägäis als Quelle passierten 2019 insgesamt 46.026 (erfasste!) Personen die Ägäis von der Türkei nach Griechenland.
Gesamten Artikel lesen »

Türkei überschwemmt Griechenland mit Migranten

2. Januar 2020 / Aufrufe: 298 4 Kommentare

Ungeachtet der widrigen Wetterlage setzten mitten in der letzten Nacht des Jahres 2019 drei mit Menschen jeden Alters besetzte Boote illegal von der Türkei nach Griechenland über. Insgesamt gelangten direkt nach dem Jahreswechsel 123 Personen an den Küsten derÄgäis-Insel Lesbos an.

Im Dezember 2019 trafen laut der Polizeidirektion Nordägäis an den Küsten der Inseln ihres Zuständigkeitsbereichs 5.247 Personen ein, davon 3.681 auf Lesbos, 878 auf Samos und 688 auf Chios.

Explosion der Migrantenströme nach Griechenland

29. Dezember 2019 / Aufrufe: 524 1 Kommentar

Während 2019 der Strom illegaler Migranten nach Italien auf die Hälfte sank, schoss er in Griechenland um 94,6 und in Zypern sogar um 572,5 Prozent in die Höhe.

Zur Stunde, wo die Anzahl der in Italien illegal über den Seeweg angelangten Migranten 2019 im Vergleich zum Vorjahr einen Rückgang um 50 % erreichte, schnellte deren Anzahl in Griechenland um 94,6 % und in Zypern sogar um 572,5 % empor.

Der Umstand, dass Griechenland mittlerweile die Hauptzugangspforte für die per See in Europa angelangenden Flüchtlinge und illegalen Migranten ist, versetzt die europäischen Behörden in Beunruhigung.
Gesamten Artikel lesen »

Türkei blockiert Wikipedia rechtswidrig

27. Dezember 2019 / Aufrufe: 108 Keine Kommentare

Das Verfassungsgericht der Türkei befand die Blockierung der Wikipedia für rechtswidrig.

Wie türkische Medien berichteten, urteilte am 26 Dezember 2019 der Verfassungsgerichtshof der Türkei, das Verbot des Zugangs zu der Internet-Enzyklopädie Wikipedia stelle eine „Verletzung der Meinungsfreiheit“ dar.

Das Gericht beschloss mehrheitlich, dass die Blockierung der Wikipedia rechtswidrig ist. Der Zugriff war im April 2017 wegen zweier auf der Plattform beherbergter Artikel verboten worden, in denen Ankara mit extremistischen Organisationen in Verbindung gebracht wurde.
Gesamten Artikel lesen »

Russland schafft eigenes Internet

26. Dezember 2019 / Aufrufe: 260 1 Kommentar

Russland testete erfolgreich sein eigenes, Runet genanntes Internet.

Russland gab bekannt, erfolgreich das sogenannte Runet, sprich seine eigene unabhängige „Antwort“ auf das weltweite Internet getestet zu haben.

In Zusammenhang mit dem besagten Test gibt es nicht viele Informationen, laut dem Kommunikationsministerium des Landes bemerkten die Nutzer jedoch keinerlei Änderung, während über die Ergebnisse der Präsident Vladimir Putin persönlich unterrichtet werden soll.
Gesamten Artikel lesen »

Mister Bitcoin bleibt in Griechenland

24. Dezember 2019 / Aufrufe: 170 Keine Kommentare

In Griechenland wurde per einstweiliger Verfügung die Auslieferung des als Mister Bitcoin bekannten Alexander Vinnik an Frankreich ausgesetzt.

Der Oberste Verwaltungsgerichtshof (StE) in Griechenland beschloss, die Auslieferung des als „Mr. Bitcoin“ bekannten Alexander Vinnik an Frankreich laut seiner Rechtsanwältin Zoi Konstantopoulou vorläufig auszusetzen.

Der griechische Justizminister Kostas Tsiaras hatte dagegen vor wenigen Tagen beschlossen, dass der 40-jährige Russe anfänglich an Frankreich, mit zweitem Ziel an die USA und mit drittem Ziel an Russland ausgeliefert werden soll.
Gesamten Artikel lesen »

Erdogan droht Europa mit Migrantenflut

23. Dezember 2019 / Aufrufe: 283 1 Kommentar

Der türkische Sultan Erdogan droht, Europa wie schon im Jahr 2015 wieder mit Migranten zu überschwemmen.

Der Präsident bzw. mehr oder weniger selbsternannte „Sultan“ der Türkei, sprich Recep Tayyip Erdogan, warnte Europa, die Auswirkungen der Migrantenwelle zu spüren bekommen zu werden, wenn die Gewalt in Syriens Provinz Idlib nicht aufhöre.

Wie er sagte, sei „unvermeidbar„, dass es ähnliche Verhältnisse mit jenen der Migrantenkrise des Jahres 2015 gibt.
Gesamten Artikel lesen »

Neuer Erbausschlagungs-Tsunami in Griechenland

20. Dezember 2019 / Aufrufe: 263 Keine Kommentare

Nach der Explosion der Erbausschlagungen in Griechenland in den Jahren der Krise schockieren die statistischen Angaben für den Beginn des Jahres 2019.

Zur Stunde, wo in Griechenland die Zahlen von den Amtsgerichts des Landes dokumentieren, dass die Ausschlagungen von Erbschaften weiterhin im roten Bereich liegen, gutachtete der Staatliche Rechtsbeirat, dass die von einem Erben nach dem Verstreichen eines großen Zeitraums ab dem Tod des Erblassers erfolgte Erbausschlagung diese nicht ohne weiteres überfällig und den ausschlagenden Erben automatisch zum fiktiven Erben macht.

Es ist nicht ausgeschlossen, dass dieses Gutachten eine neue Explosion der bereits in den Krisenjahren riesigen Anzahl der Ausschlagungen verursacht. Konkret erreichten laut den jüngsten Angaben von 71 Amtsgerichten in ganz Griechenland allein im ersten Quartal des Jahres 2019 die beantragten Erbausschlagungen 15.000.
Gesamten Artikel lesen »

Black-Friday-Bluff in Griechenland

18. Dezember 2019 / Aktualisiert: 23. Dezember 2019 / Aufrufe: 107 Kommentare ausgeschaltet

Die in Griechenland zum Black Friday 2019 pompös avisierten Schnäppchenpreise gab es schließlich praktisch nur auf dem Papier.

In Griechenland hatten in der sogenannten Black-Friday-Woche 2019 gerade einmal 8,5 % mittels der elektronischen Handelsplattform Skroutz verkauften Produkte einen Preisnachlass von über 10 %, wogegen 90,3 % zum gleichen Preis und der Rest sogar teurer gekauft wurde.

Im Verhältnis zu 2018 waren die diesjährigen Ermäßigen während des Black Friday in ihrer Gesamtheit spürbar beschränkt. Analog zu 2019 wurden im vergangenen Jahr 15 % der Produkte, also ein fast doppelter Anteil billiger gekauft. Dies geht aus der Auswertung der Besucherzahlen und von der Website Skroutz aus realisierten Käufe hervor.
Gesamten Artikel lesen »