Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Allgemein’

Covid-19 beschert Griechenland „mörderischen“ September

27. September 2020 / Aufrufe: 62 Keine Kommentare

In Griechenland wurde im September 2020 ein neuer Rekord an Todesfällen seit Beginn der Pandemie des Coronavirus COVID 19 verzeichnet.

Das Coronavirus Covid-19 überzieht weiterhin Griechenland und der September 2020 erweist sich als der „mörderischste“ Monat seit Beginn der Pandemie. Konkret  verstarben in den ersten 26 September-Tagen insgesamt 107 Patienten an den Komplikationen des Coronavirus und auch die neuen Infektionsfälle bleiben auf alltäglicher Basis auf hohen Niveaus.

Im April 2020 hatten die mit dem Coronavirus in Verbindung gebrachten Todesfälle 90 erreicht, der September 2020 übertrifft den vorherigen negativen Rekord leider jedoch bei weitem.
Gesamten Artikel lesen »

Paris nimmt Minderjährige aus Moria auf

26. September 2020 / Aufrufe: 155 Keine Kommentare

Frankreich will 500 minderjährige Migranten aus dem vormaligen Camp Moria in Griechenland aufnehmen.

Clément Beaune, französischer Staatssekretär für europäische Angelegenheiten, gab am Abend des 23 September 2020 bekannt, Paris habe beschlossen, insgesamt 500 minderjährige Migranten aus dem ehemaligen Flüchtlings- und Migrantenlager Moria bei Mytilini (Mytelene) auf der Insel Lesbos in Griechenland aufzunehmen.

Frankreich hatte bereits verbindlich eine konkrete Zusage (wegen der Aufnahme) 350 Minderjähriger geleistet und wir beabsichtigen, uns bezüglich weiterer 150 Minderjähriger zu verpflichten„, erklärte der Staatssekretär gegenüber dem Rundfunk-Netzwerkwerk RTL.

(Quelle: dikaiologitika.gr)

Coronavirus entgleitet in Griechenland zunehmend der Kontrolle

25. September 2020 / Aufrufe: 1.300 Keine Kommentare

In Griechenland werden in letzter Zeit alltäglich bis weit über 300 neue Infektionen mit dem Coronavirus COVID 19 verzeichnet.

Wie der Nationale Träger für Öffentliche Gesundheit (EODY) bekannt gab, wurden in Griechenland am 24 September 2020 landesweit insgesamt 342 bestätigte neue Infizierungen mit dem Coronavirus Covid-19 verzeichnet.

Besonders beunruhigt sind Experten und Behörden über den Verlauf der Ausbreitung des Virus in der Region Attika, die sich trotz der Verhängung immer strengerer Maßnahmen praktisch als zunehmend unkontrollierbare Brutstätte des Virus „profiliert“.
Gesamten Artikel lesen »

Kontaktlose Kartenzahlungen in Griechenland

23. September 2020 / Aufrufe: 488 Keine Kommentare

Neuer Beschluss über die kontaktlosen Transaktionen, was mit dem Limit gilt

Gemäß einem in Griechenland am 22 September 2020 bekannt gegebenen Beschluss informiert der Griechische Bankenverband (HBA) das Geschäftspublikum über die Beibehaltung des auf 50 Euro erhöhten Limits für kontaktlose Transaktionen mit Zahlungskarten (sprich Kredit- und Debit-Karten bzw. NFC-Geräten) ohne Eingabe einer „Persönlichen Identifikationsnummer“ (PIN) bis Ende 2020.

Obwohl damit praktisch ein erhöhtes Betrugs- und Missbrauchsrisiko einhergeht, werden alltäglich zahllose Vorgänge eines Hin- und Hergebens der Karten und physischen Kontakts mit POS-Tastaturen vermieden, wobei Bakterien Viren und natürlich speziell auch das Coronavirus Covid-19  übertragen werden können.
Gesamten Artikel lesen »

Mutmaßliche Brandstifter von Moria in U-Haft

21. September 2020 / Aufrufe: 316 Keine Kommentare

In Griechenland wurden 6 der Brandstiftung im Flüchtlingslager Moria auf der Insel Lesbos beschuldigte afghanische Migranten in Untersuchungshaft genommen.

Auf einstimmigen Vorschlag des Untersuchungsrichters und des Staatsanwalts Mytilini (Mytilene) wurden in Griechenland am 21 September 2020 sechs aus Afghanistan stammende Männer (vier 19-Jährige und zwei 17-Jährige) in Untersuchungshaft genommen.

Die besagten Asylanten – Migranten waren nach dem am 08 September 2020 gelegten Bränden, die das Flüchtlings- und Migranten-Lager Moria auf der Insel Lesbos völlig zerstörten, im Rahmen einschlägiger Ermittlungen identifiziert und unter den Beschuldigungen der Brandstiftung und Beteiligung an einer kriminellen Gruppe festgenommen worden.
Gesamten Artikel lesen »

Brand im Flüchtlingslager Samos in Griechenland

20. September 2020 / Aufrufe: 410 Keine Kommentare

Im Flüchtlingscamp Vathy auf der Insel Samos in Griechenland brach am 20 September 2020 ein Brand aus, der glücklicherweise unter Kontrolle gebracht wurde.

Innerhalb des Auffang- und Identifizierungszentrums (KYT) bei dem Ort Vathy auf der Insel Samos in Griechenland brach am Abend des 20 September 2020 gegen 20:20 Uhr ein Brand aus, der jedoch dank des umgehenden Eingreifens starker lokaler Feuerwehrkräfte schließlich unter Kontrolle gebracht werden konnte.

Informationen zufolge brach das Feuer an der Südseite des Lagers dort aus, wo die unbegleiteten Minderjährigen untergebracht sind, und soll 2 oder 3 (Wohn-) Container zerstört haben. 64 unbegleitete minderjährige Migranten werden aus vorsorglichen Gründen für 4 Tage in einem regionalen Hotel untergebracht werden.
Gesamten Artikel lesen »

Medicane Ianos verwüstet Griechenland

19. September 2020 / Aufrufe: 696 Keine Kommentare

In Griechenland wurden allein in der Region Karditsa rund 5000 Häuser überschwemmt.

Der sogenannte Medicane „Ianos“ richtete in vielen Teilen Griechenlands schwere Verwüstungen an und  hinterließ auch in der Region Karditsa und dem weitläufigeren von dem „Monstersturm“ heimgesuchten Gebiet ungeheure Zerstörungen.

Wie der Leiter des Trägers für Anti-Erdbebenplanung und -Schutz (OASP), Professor Evthymios Lekkas, gegenüber griechischen Nachrichtenagentur ANA-MNA erklärte, sind im Gebiet von Karditsa rund 5.000 Häuser überschwemmt worden, während es auch einige ältere Gebäude gibt, deren tragende Konstruktion beschädigt wurde oder die eingestürzt sind.

Weiter berichtete Professor Lekkas, der sich persönlich nach Karditsa begeben hatte, es gebe auch große Zerstörungen an den Infrastrukturen und dem Straßennetz.

(Quelle: zougla.gr)

KategorienAllgemein Tags: , , ,

Neue Brände in Griechenlands Flüchtlingslager Moria

17. September 2020 / Aufrufe: 882 1 Kommentar

In dem abgebrannten Flüchtlingslager Moria in Griechenland wurde wieder Feuer gelegt, während der Geheimdienst auch gegen Miterbeiter sogenannter NRO ermittelt.

In dem bereits völlig abgebrannten Flüchtlingslager Moria auf der Insel Lesbos in Griechenland brachen am 16 September 2020 nachmittags nach 16:30 Uhr Ortszeit erneut Brände aus, die laut der Feuerwehr zeitnah unter Kontrolle gebracht wurden.

Konkret wurden ein südlicher Brandherd mit Richtung zum Dorf Moria und ein anderer Brandherd an dem Südeingang des vormaligen Auffang- und Identifizierungszentrums“ (KYT) Moria angeführt. Quellen der Feuerwehr berichten, dass sich in dem Gebiet vor Ausbruch des Feuers etliche Asylanten befanden um ihnen gehörende Gegenstände ausfindig zu machen.
Gesamten Artikel lesen »

Festnahmen wegen Bränden in Moria in Griechenland

16. September 2020 / Aufrufe: 611 Keine Kommentare

Mittlerweile wurden 6 der Brandstiftungen im Flüchtlingscamp Moria auf der Insel Lesbos in Griechenland beschuldigte Afghanen verhaftet.

In Griechenland sind mittlerweile insgesamt sechs Migranten wegen der Anfang vergangener Woche gelegten Brände verhaftet worden, die zur völligen Zerstörung des Flüchtlingslagers Moria bei Mytilini (Mytilene) auf der Insel Lesbos führten.

Wie bekannt wurde, sind die der Brandstiftungen in Moria beschuldigten Personen allesamt junge Männer und minderjährige Halbwüchsige afghanischer Herkunft.
Gesamten Artikel lesen »

Aufruhr in Moria wurde per Internet organisiert

13. September 2020 / Aufrufe: 1.701 1 Kommentar

Die Revolte im Flüchtlingscamp Moria in Griechenland wurde offensichtlich per Internet angestiftet und koordiniert.

Mittlerweile gelangte der Text ans Licht der Öffentlichkeit, der von im Flüchtlingscamp Moria auf der Insel Lesbos in Griechenland  verweilenden Migranten per Internet in sozialen Netzwerken verbreitet wurde und worin sie die Gründe erklären, aus denen sie sich nicht in (Corona-) Quarantäne begeben wollten.

Wie polizeilichen Quellen zufolge der Aufruhr in Moria per Internet angestiftet wurde.
Gesamten Artikel lesen »