Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Allgemein’

Aus für ERT Sports in Griechenland

28. November 2020 / Aufrufe: 272 Keine Kommentare

Endgültiges Finale für den Sportkanal ERT Sports des Staatsfernsehens in Griechenland.

Die seit Monaten im Internet kursierende Nachricht über das „Ende“ des TV-Kanals ERT Sports der Öffentlichen Rundfunk- und Fernsehanstalt (ERT) Griechenlands  scheint sich zu bestätigen. Die Frequenz des Kanals ERT Sports hört zu bestehen auf, da nach dem zweiten Schritt des digitalen Übergangs, aber auch der Aufwertung der Signalübertragung der Kanäle ERT1, ERT2, ERT3 und des Parlaments auf HD-Standard fortan bei den digitalen Frequenzen der ERT kein verfügbares Volumen mehr existierte.

Die – mit dem Schluss der Sportabteilung ihre Gesamtausgaben sehr reduziert habende – ERT ist zuversichtlich, mit dem Ende des besagten Kanals die Zuschauerquoten bei ERT1 und ERT3 zu stärken, die fortan die großen Sportereignisse übertragen werden. Der Kanal ERT Sports soll mittels der Plattform ERTFlix immerhin als Streaming-Kanal weiterhin in Betrieb bleiben.

(Quelle: dikaiologitika.gr)

Migranten „okkupieren“ Athen

25. November 2020 / Aufrufe: 850 Keine Kommentare

Einem geheimen Polizeibericht zufolge sind in Griechenlands Hautstadt Athen bereits rund 25 Prozent der Einwohner legale oder illegale Migranten.

Griechenland ist aufgerufen, drei Herausforderungen zu begegnen: Erdogan, Pandemie und Migranten. Leider beschäftigen sich fast alle Massenmedien nur mit dem Covid-19.

Das Land hat aber auch andere signifikante Probleme und die Regierung unter Kyriakos Mitsotakis muss umgehend Lösungen geben. Außerdem war es die Nea Dimokratia (ND), die – damals als Opposition –  die SYRIZA und den damaligen Premierminister Alexis Tsipras wegen ihrer Politik im Migranten-Problem beschuldigte.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland lobt Kopfgeld von 100000 Euro aus

2. November 2020 / Aufrufe: 961 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland wurde für die Ergreifung der Täter des Angriffs auf den Rektor der Wirtschaftsuniversität Athen eine Belohnung von 100000 Euro ausgesetzt.

Auf die vermummten Täter, die in Griechenland jüngst den Rektor der Wirtschaftsuniversität Athen (AUEB) gewaltsam angriffen und ihm unter anderem ein diskreditierendes Schild um den Hals hängten, setzte das Ministerium für Zivilschutz zusammen mit dem Finanzministerium eine Belohnung in Höhe von 100.000 Euro aus!

In diesem Zusammenhang sei angemerkt, dass an griechischen Universitäten verzeichnete handgreifliche Übergriffe gegen Professoren und spezieller Rektoren seit Jahren eher die Regel als eine Ausnahme darstellen und meistens praktisch ungesühnt bleiben.
Gesamten Artikel lesen »

Erdbeben richtet große Zerstörung auf Samos an

31. Oktober 2020 / Aufrufe: 790 Kommentare ausgeschaltet

Auf der Insel Samos in Griechenland richtete am 30 Oktober 2020 ein schweres Erdbeben große Zerstörungen an.

Wenige Stunden nach dem am 30 Oktober 2020 verzeichneten Erdbeben mit einer Stärke von 6,7 Richter sprach der Bürgermeister des Gemeindeverbands Ost-Samos über die auf der Insel Samos in Griechenland herrschende dramatische Lage.

Es sei angemerkt, dass zwei 17-Jährige Gymnasialschüler zu Tode kamen, als sie nach dem (Haupt-) Beben auf dem Heimweg von einer einstürzenden Mauer erschlagen wurden, während offiziellen Angaben zufolge insgesamt weitere 19 Personen verletzt wurden.
Gesamten Artikel lesen »

Umstellung auf Winterzeit 2020 in Griechenland

24. Oktober 2020 / Aufrufe: 391 Kommentare ausgeschaltet

Am kommenden Sonntag sind in Griechenland die Uhren in gewohnter Manier wieder auf die Winterzeit zurückzustellen.

Am letzten Sonntag des Monats Oktober ändert sich 2020 – wie im übrigen jedes Jahr – auch in Griechenland wieder die Zeit und die Uhren sind bei Morgengrauen um eine Stunde zurückzustellen. Konkret wird der diesjährige Zeitwechsel am Morgen des Oktobers 25 stattfinden und die Uhrzeiger sind um 04:00 Uhr Ortszeit um eine Stunde zurückdrehen.

Reichlich Diskussionsstoff in Zusammenhang mit dem Thema liefert allerdings in letzter Zeit der Beschluss des Europa-Parlaments, das sich für eine Beendigung der Umsetzung der Praxis der Zeitangleichung in jedem Frühjahr und Herbst ab 2021 aussprach.

(Quelle: dikaiologitika.gr)

Misslungener Raketentest blamiert Erdogan

23. Oktober 2020 / Aufrufe: 699 Kommentare ausgeschaltet

Wie russische Medien enthüllen, war der jüngst von der Türkei durchgeführte Test der neu erworbenen S 400 ein Fiasko, da die Raketen das Ziel nicht fanden.

Recep Tayyip Erdoğan erwartete den Test der Raketen – und hauptsächlich dessen Krönung mit einem Erfolg – um seinem kommunikativen Puzzle ein weiteres Segment hinzuzufügen und die Pseudo-Legende von der „militärisch allmächtigen Türkei“ zu stärken, die er – natürlich aus politischen Gründen – dem fanatischen Publikum seines Heimatlands zu verkaufen verehrt. Diesmal verliefen die Dinge jedoch nicht so gut.

Die Rede ergeht natürlich von dem Test des brandneuen russischen Raketensystem S-400, der – wie charakteristisch eine Veröffentlichung russischer Informationsmedien anführte – misslang.
Gesamten Artikel lesen »

Unwetterwarnung für Griechenland

12. Oktober 2020 / Aufrufe: 1.027 Kommentare ausgeschaltet

Griechenland wird einer Meldung des nationalen Wetterdienstes zufolge am 12 und 13 Oktober 2020 von einer Schlechtwetterfront überzogen werden.

Laut der am Sonntag (11 Oktober 2020) von dem Nationalen Meteorologischen Dienst (EMY) ausgegebenen Sondermeldung über gefährliche Wetterphänomene (EDEKF) wird erwartet, dass in Griechenland ab Montagnachmittag (12-10-2020) und bis einschließlich Dienstagnachmittag (13-10-2020) von Westen her eine Unwetterfront über das Land zieht.

Als Hauptmerkmale werden starke Regenfälle und Gewitter angeführt, die von Hagelschlägen und 7 – 8 Beaufort starken Südwinden begleitet sein werden, die am Dienstag in der nördlichen Ägäis bis zu 9 Beaufort erreichen können.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland erleichtert Einbürgerung

11. Oktober 2020 / Aufrufe: 1.113 1 Kommentar

Die in Griechenland für die Einbürgerung legal im Land lebender Ausländer zu erfüllenden Einkommenskriterien sollen gelockert werden.

Griechenlands Innenminister Takis Theodorikakos schritt zu einer legislativen Verbesserung in der Gesetzesvorlage des Innenministeriums bezüglich der Novellierung der Staatsangehörigkeits-Verordnung.

In der im Parlament debattierten Gesetzesvorlage genehmigte Takis Theodorikakos einen Beschluss des Generalsekretärs für Staatangehörigkeit, gemäß dem die minimale Höhe des Einkommens bestimmt wird, das jemand zu haben hat um die Einbürgerung zu beantragen.
Gesamten Artikel lesen »

Twitter blockt Griechenlands Möchtegern-Hitler

10. Oktober 2020 / Aufrufe: 369 Kommentare ausgeschaltet

Twitter blockierte den Account des Leiters der in Griechenland als kriminelle Organisation charakterisierten Chrysi Avgi.

Am 09 Oktober 2020 wurde der Twitter-Account des Parteivorsitzenden Nikos Michaloliakos der Goldenen Morgenröte (Chrysi Avgi) deaktiviert, da er die Betriebs-/ Nutzungsregeln des sozialen Netzwerks verletzte. Konkret erschien aktuell bei einem  Aufruf der Seite https://mobile.twitter.com/michaloliakosn die Mitteilung „Dieser Account wurde gesperrt„.

Es sei angemerkt, dass in Griechenland nach einem jahrelangen Gerichtsverfahren die Partei Chrysi Avgi als kriminelle Organisation charakterisiert wurde. Mit der Verkündung des Strafmaßes für die in dem Prozess angeklagten bzw. nunmehr (erstinstanzlich …) verurteilten Personen ist allerdings erst ab dem kommenden Montag (12 Oktober 2020) zu rechnen.

(Quellen: dikaiologitika.gr, Medienberichte)

Griechenland bekommt neuen Big Brother

7. Oktober 2020 / Aufrufe: 717 Kommentare ausgeschaltet

Griechenlands Geheimdienst soll ein neues Observierungssystem bekommen, mit dem unter anderem auch Gespräche über Viber und WhatsApp abgehört werden können.

Der Nationale Informationsdienst (EYP) Griechenlands wird demnächst zu Kosten von 6,2 Mio. Euro einen technologisch fortschrittlichen „Big Brother“ erwerben, der die Möglichkeit hat, nunmehr tausende telefonische Kontakte mittels Viber, WhatsApp, Signal und anderer Internetanwendungen aufzuzeichnen.

Laut der griechischen Zeitung „Vima tis Kyriakis“ handelt es sich um ein System mit fast dreifachen Möglichkeiten und Spektren telefonischer Abhörungen als jenes, das die griechischen Behörden bisher nutzten.
Gesamten Artikel lesen »