Erster Todesfall mit Omikron in Griechenland

13. Januar 2022 / Aufrufe: 292
Einen Kommentar schreiben Kommentare

Heute wurde in Griechenland der erste Todesfall einer mit der Mutation Omikron des Coronavirus SARS CoV 2 infizierten Person verzeichnet.

Am Donnerstagmorgen (13 Januar 2022) verstarb in Griechenland eine mit der sogenannten Omikron-Variante des Coronavirus SARS-CoV-2 infizierte Patientin, die in der Intensivstation des Athener Krankenhauses „Sotiria“ intubiert behandelt wurde.

Laut news4health war die an einer bestehenden Krebserkrankung leidende Frau 77 Jahre alt und nicht gegen Covid-19 geimpft.

(Quelle: news4health.gr, Auszug)

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks

Hinweis: Kommentare werden erst nach Freischaltung durch einen Administrator sichtbar.
Bitte beachten Sie die Hinweise und Regeln bezüglich der Abgabe von Leserkommentaren.