Griechenland verhängt neue Einreisebeschränkungen

17. Dezember 2021 / Aufrufe: 429

Ab dem 19 Dezember 2021 treten in Griechenland auch für gegen COVID 19 geimpfte  Personen an allen Einreisepunkten strengere Bestimmungen in Kraft.

Am Sonntag, dem 20 Dezember 2021, werden in Griechenland ab 06:00 Uhr morgens die Änderungen bei den Einreisevoraussetzungen für Reisende gelten, wie dies aus dem Regierungsanzeiger (FEK) hervorgeht, worin die neuen Maßnahmen vor dem Hintergrund der Ausbreitung der sogenannten Mutation „Omicron“ des Coronavirus SARS-CoV-2 auch in Griechenland umfasst sind.

Wie bereits bekannt gegeben worden war, wird konkret die Einreise aller – also auch gegen Covid-19 geimpften! – Reisenden in das Land nur noch mit einem maximal 72 Stunden zurückliegenden negativen molekularen / PCR-Test oder einem bis zu 24 Stunden zurückliegenden negativen Schnell- / Rapid-Test gestattet sein. Von der Testpflicht ausgenommen sind bis 5 Jahre alte Kinder sowie nach einem maximal 48stündigen Auslandsaufenthalt nach Griechenland zurückkehrende Personen.

Laut dem einschlägigen Ministerialbeschluss (KYA) sollen die neuen Maßnahmen bis 06:00 Uhr des 10 Januar 2022 gelten.

(Quelle: dikaiologitika.gr, Auszug)

Kommentare sind geschlossen