Griechenland gestattet wieder Musik

11. Juni 2021 / Aufrufe: 313
Einen Kommentar schreiben Kommentare

Im Rahmen weiterer Lockerung der Maßnahmen gegen das Coronavirus SARS CoV 2 darf in Griechenland unter anderem in der Gastronomie wieder Musik gespielt werden.

In Griechenland wurde jüngst der Beschluss der Regierung unter anderem über das Spielen von Musik in der Gastronomie und die Verkürzung des Verkehrsverbots bekannt gegeben.

Gemäß besagtem Beschluss wird ab diesem Wochenende die Musik in Cafés, Bars und Restaurants wieder in Betrieb gesetzt werden, während das Verkehrsverbot um eine Stunde gekürzt wird, bis es ab dem 01 Juli 2021 völlig abgeschafft werden soll.

Griechenland will nächtliches Verkehrsverbot völlig aufheben

Es sei angemerkt, dass laut Staatssekretär Nikos Hardalias auch dem nächtlichen Verkehrsverbot endgültig ein Schluss gesetzt werden soll. Wie er anmerkte, ändert sich mit den Indizes der letzten 7 Tage als gegeben und nach den von dem Ausschuss der Epidemiologen gefassten Beschlüsse das Nachstehende:

Ab Samstag, dem 12 Juni, wird des Verkehrsverbot um 1 Stunde gekürzt. Es wird also um 01:30 nach Mitternacht und (wie auch derzeit) bis 05:00 Uhr morgens dauern, während die Verkehrsbeschränkung ab dem 01 Juli 2021 zu gelten aufhören soll – allerdings immer unter der Voraussetzung, dass die epidemiologischen Fakten es gestatten.

Ab Samstag, dem 12 Juni 2021, wird die Musik nur in gastronomischen Außenräumen wieder gestattet sein, in denen nur sitzende Kunden bewirtet werden. Im Fall einer Unterminierung der Maßnahme wird die Strafe auf 5.000 Euro für das erste Mal und bei jedweder zweiten Verletzung auf eine Betriebseinstellung von 15 Tagen festgesetzt.

Ebenfalls werden ab Samstag, dem 12 Juli 2021, wieder die Gastronomie-Geschäfte ihren Betrieb aufnehmen, die sich in belüfteten Säulenhallen befinden, und nur für jene, die zwei freie Durchgänge haben, damit der unterschiedliche Eingang und Ausgang und die natürliche Belüftung sichergestellt werden.

Ab dem selben Datum (also Samstag, dem 12 Juni 2021, um 06:00 Uhr morgens) steigt die Auslastungsquote bei Darbietungs- Veranstaltungsaktivitäten von 50 % auf 75 %, wenn das Theater eine Kapazität von bis zu 1.000 Plätzen hat, auf 70 % bei bis zu 5.000 Plätzen und auf 65 %, wenn es eine Kapazität von bis zu 15.000 Plätzen hat. Wenn es über 15.000 Plätze hat, wird die maximale Anzahl stabil auf 10.000 Personen finalisiert, in jedem Fall bei obligatorischer Maskennutzung für alle.

Ebenfalls ist für Mobilfunkläden fortan die gleichzeitige Anwesenheit von 4 Personen in Läden mit einer Fläche bis zu 100 qm gestattet.

Ab Montag, dem 14 Juni 2021, beginnen wieder die praktischen, laboratorischen und klinischen Praktika aller Studenten und aller Semester sowie auch der „Zentren Lebenslanger Fortbildung“ der Hochschulen.

Zusätzlich wird ab dem 01 Juli 2021 die Grenze für die Catering- / Empfangs-Services von derzeit 100 auf dann 300 Personen erhöht.

(Quelle: dikaiologitika.gr, Auszug)

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks

Hinweis: Kommentare werden erst nach Freischaltung durch einen Administrator sichtbar.
Bitte beachten Sie die Hinweise und Regeln bezüglich der Abgabe von Leserkommentaren.