Griechenlands Impfziel bis Ende März 2021

12. Februar 2021 / Aufrufe: 1.060

Kyriakos Mitsotakis ist zuversichtlich, dass in Griechenland bis Ende März 2021 über 1,7 Millionen Impfungen gegen das Coronavirus SARS CoV 2 erfolgt sein werden.

Griechenlands Premierminister Kyriakos Mitsotakis erklärte, „bis Samstag (13 Februar 2021) werden wir 500.000 Impfungen überschritten haben„, wobei er betonte, bis Ende März 2021 wird man in Griechenland 1.700.000 Impfungen gegen Covid-19 überschritten haben.

Wie der Premierminister besonders zufrieden erklärte: „Ich möchte Ihnen natürlich ebenfalls sagen, dass in dem kritischsten Thema, welches die Sache der Impfung ist – ich denke, wir werden auch darüber etwas diskutieren – die Botschaft absolut klar und eindeutig ist: Dieses Prozedere ist für die griechische öffentliche Verwaltung ein großer Erfolg.

Griechenland rechnet 2021 mit mehr Tourismus als im Vorjahr

Kyriakos Mitsotakis fügte an, zuversichtlich zu sein, dass die Dinge bis Ostern 2021 besser sein werden: „Ich meine, ich sage es nicht, denke jedoch, dass alle Involvierten von der Professionalität, Interaktivität, von dem Umstand, dass verschiedene Ämter kooperierten, angenehm überrascht wurden. Und diese Impfungen sind es, die uns gestatten, heute sagen zu können, ja, wenn wir das Osterfest 2021 erreichen, werden die Dinge besser sein.

Der Premierminister nannte auch Zahlen über den Verlauf der Impfungen: „Ich werde Ihnen nur zwei Zahlen geben, weil ich denke, sie haben eine Bedeutung: Bis Samstag werden wir die 500.000 Impfungen überschritten haben. Ich schätze ein, dass wir bis Ende März 1.700.000 Impfungen überschritten haben werden. Alle unsere Mitbürger über 75, die es wünschen, werden geimpft worden sein: 75-79, 80-84, 85 und darüber. Wir werden auch die Gruppe 60 – 64 geimpft haben werden. Und ich glaube, dass wir bis Ostern auch einen großen Teil der Kategorie ab 60 bis 74 geimpft haben werden. Insgesamt werden also alle über 60 plus manche geimpft worden sein, die schwere bestehende Krankheiten haben.

Abschließend merkte er an: „Das macht mich glauben und wirklich zuversichtlich, dass wir – da wir mittlerweile in den Frühling eintreten werden und die Wirtschaft auch wegen des Tourismus zu öffnen hat – in diesem Jahr viel mehr Tourismus als im vergangenen Jahr haben werden, woran wir sehr systematisch arbeiten und recht sicher sein können, dieses Abenteuer hinter uns zu lassen.

(Quelle: dikaiologitika.gr)

Kommentare sind geschlossen