Griechenlands DEI kooperiert mit RWE

13. Februar 2021 / Aufrufe: 616
Einen Kommentar schreiben Kommentare

Die Öffentliche Elektrizitätsgesellschaft vereinbarte mit der RWE eine Kooperation zur Erstellung photovoltaischer Anlagen in Griechenland.

Mit Investitionen von über 1 Mrd. Euro in Photovoltaik-Parks in Griechenland zum Ziel soll im Lauf des Jahres 2021 die gemeinsame Gesellschaft der Öffentlichen Elektrizitätsgesellschaft DEI (PPC) mit der deutschen RWE beginnen.

Der Vorstand der DEI genehmigte jüngst eine Kooperationsvereinbarung (Head of Terms) zwischen der „DEI Ananeosimes“ (PPC Renewables), die eine 100 %-ige Tochtergesellschaft der Gesellschaft ist, und der „RWE Renewables GmbH“.

DEI strebt 1,5 Gigawatt aus Erneuerbaren Energiequellen (EE) an

Laut der Bekanntmachung der DEI an der Börse sieht die Vereinbarung die gemeinsame Einbringung und Realisierung photovoltaischer Anlagen mit einer installierten Gesamtleistung von bis zu 2 Gigawatt mittels eines gemeinsamen Investitions-Vehikels vor. Die Beteiligungsanteile an dem gemeinsamen Investitionsschema werden 51 % für die RWE Renewables GmbH und 49 % für die PPC Renewables SA (PPCR) sein.

Ziel ist den einschlägigen Informationen seitens der DEI zufolge die Aufnahme der Aktivität der gemeinsamen Gesellschaft bis zum Juni 2021. Es wird eingeschätzt, dass die Höhe der Investitionen in den kommenden drei Jahren sich bei 1 Mrd. Euro bewegen wird, und während der Bauphase der Projekte wird die Schaffung von über 1.000 Arbeitsplätzen erwartet.

Die DEI hat auch mit anderen Unternehmen Grundsatzvereinbarungen für die gemeinsame Entwicklung von EE-Anlagen in Griechenland unterzeichnet und realisiert sie. Der operative Plan sieht vor, dass die Leistung der Erneuerbaren Energiequellen (EE) des Unternehmens, deren Mehrheit photovoltaisch sein wird, 2023 bei 1,5 Gigawatt angelangen soll.

(Quelle: dikaiologitika.gr)

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks

Hinweis: Kommentare werden erst nach Freischaltung durch einen Administrator sichtbar.
Bitte beachten Sie die Hinweise und Regeln bezüglich der Abgabe von Leserkommentaren.