Griechenland öffnet Kirchen

18. Januar 2021 / Aktualisiert: 09. Juni 2021 / Aufrufe: 479

In Griechenland werden die Kirchen eine Woche früher als anfänglich vorgesehen für die Gläubigen geöffnet.

Zusammen mit dem Einzelhandel und den Friseursalons öffnen in Griechenland mit konkreten Maßnahmen ab Montag, dem 18 Januar 2021, für die Gläubigen auch die Kirchen. In diesem Rahmen wird beispielsweise die Anwesenheit einer (1) Person je 25 Quadratmeter bei einer maximalen Anzahl von 50 Gläubigen gestattet sein.

Unter Einhaltung aller erforderlichen Maßnahmen werden also auch wieder Sakramente wie Hochzeiten, Taufen usw. zelebriert werden können.

Griechenlands Bürger dürfen wieder in die Kirche gehen …

Wie gestern der griechische TV-Sender „OPEN TV“ berichtete, öffnen die Kirchen für die Gläubigen vorerst für eine Woche ab Montag, dem 18 Januar 2021, bis Montag, dem 25 Januar 2021, wobei weiterhin obligatorisch Masken zu tragen und Abstände von 2 Metern zwischen den Kirchenbesuchern einzuhalten sind. Parallel bleiben die Prozessionen weiterhin untersagt.

Der Heilige Synod hat mittlerweile das einschlägige Rundschreiben an die Erzbistümer verschickt. Die Geldstrafe für die Nichtbefolgung der Maßnahmen bleibt bei 1.500 Euro.

Es sei in Erinnerung gerufen, dass auf Basis der vor den Bekanntgaben der letzten Maßnahmen bis Samstag (16/11/2021) kursierenden Szenarien in den Anregungen der Infektologen vorgeschlagen worden sein soll, die Kirchen auf Basis der in Geltung stehenden Maßnahmen für die Gläubigen geschlossen zu halten und erst am 24 Januar 2021 zu öffnen.

(Quelle: altsantiri.gr)

Kommentare sind geschlossen