Archiv

Archiv für Januar, 2021

Die Rechnung wird bezahlt werden

20. Januar 2021 / Aufrufe: 14 Keine Kommentare

Griechenlands Bürger werden die infolge der Pandemie des Coronavirus gestiegene öffentliche Verschuldung per zusätzlicher Besteuerung zu bezahlen haben.

Griechenland ging 2012 praktisch pleite, von manchen der Gewohnheiten, die zu dem damaligen Ausschluss von den Märkten und in die Memoranden führten, kommt man aber nicht los. Es darf jedoch keine Zweifel geben. Die neuen Schulden sind aufgeschobene Steuern und werden bezahlt werden.

Es ist kein Geheimnis, dass die regierende Partei im Jahr 2021 möglichst bald zu Wahlen schreiten möchte. Einerseits, um den großen demoskopischen Unterschied auszunutzen, die sie hat, und für vier Jahre wiedergewählt zu werden, damit die einfache Verhältniswahl mit doppelten Nationalwahlen aus dem Weg räumend.
Gesamten Artikel lesen »

Deutschland und Frankreich sind gegen Impfpass

19. Januar 2021 / Aufrufe: 495 Keine Kommentare

Berlin und Paris scheinen gegen die von Griechenlands Premierminister vorgeschlagene Einführung einer normierten Bescheinigung der Impfung gegen COVID 19 zu sein.

Gegenüber dem von Griechenlands Premierminister Kyriakos Mitsotakis unterbreiteten Vorschlag zur Einführung einer europaweit normierten Impfbescheinigungzwecks Erleichterung des freien Verkehrs von Personen, die gegen Covid-19 geimpft worden sind„, zeigen Deutschland und Frankreich sich äußerst zurückhaltend bis negativ.

Valide Quellen in Brüssel führten in diesem Zusammenhang an, die anfängliche Begrüßung des Vorschlags des griechischen Premiers seitens der Kommissionspräsidentin Ursula von der Layen mit der Phrase; „die Existenz einer Bescheinigung stellt ein medizinisches Gebot dar„, komme nicht einem endgültigen Beschluss gleich.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland öffnet Kirchen

18. Januar 2021 / Aufrufe: 296 Keine Kommentare

In Griechenland werden die Kirchen eine Woche früher als anfänglich vorgesehen für die Gläubigen geöffnet.

Zusammen mit dem Einzelhandel und den Friseursalons öffnen in Griechenland mit konkreten Maßnahmen ab Montag, dem 18 Januar 2021, für die Gläubigen auch die Kirchen. In diesem Rahmen wird beispielsweise die Anwesenheit einer (1) Person je 25 Quadratmeter bei einer maximalen Anzahl von 50 Gläubigen gestattet sein.

Unter Einhaltung aller erforderlichen Maßnahmen werden also auch wieder Sakramente wie Hochzeiten, Taufen usw. zelebriert werden können.
Gesamten Artikel lesen »

Beschränkungen bei Inlandsflügen in Griechenland

17. Januar 2021 / Aufrufe: 318 Keine Kommentare

In Griechenland wurden die im inländischen Flugverkehr geltenden Einschränkungen bis zum 25 Januar 2021 verlängert.

Gemäß einer neuen Flugverkehrsanweisung (NOTAM) der Zivilen Luftfahrtbehörde (YPA) werden bis Montag, den 25 Januar 2021, an allen Flughäfen Griechenlands für Inlandsflüge weiterhin nur wesentliche Bewegungen (Essentiell Travel) gestattet sein.

Den Schutz der Passagiere und Bürger vor der Pandemie des Coronavirus SARS-CoV-2 zum Ziel habend gab die YPA spezieller die Verlängerung der sich auf die Inlandsflüge (reguläre Passagierlinien, kommerzieller und allgemeiner / Business-Flugverkehr – domestic flights, commercial and general / business aviation) beziehenden Anweisung bis zum 25 Januar 2021 und 06:00 Uhr bekannt, die vorsieht, dass an allen Flughäfen des Landes nur die wesentlichen Inlandsbewegungen gestattet sind, die Reisen wegen gesundheitlicher Themen, beruflicher / unternehmerischer Zwecke, objektiver familiärer Gründe (Familienzusammenführung) und eine Rückkehr zum ständigen Wohnsitz umfassen.

(Quelle: zougla.gr)

Kommission sieht Impfpass wohlwollend

16. Januar 2021 / Aktualisiert: 18. Januar 2021 / Aufrufe: 589 Keine Kommentare

Die Europäische Kommission steht der Einführung einer europaweit normierten Bescheinigung der Impfung gegen das Coronavirus SARS CoV 2 positiv gegenüber.

Vor ihrem heutigen Besuch in Lissabon erklärte Kommissionspräsidentin Ursula von der Layen in ihrem Interview an portugiesische Informationsmedien, die Europäische Kommission spreche sich wohlwollend gegenüber der Idee einer „gegenseitige Anerkennung“ erfahrenden europäischen Bescheinigung der Impfung gegen Covid-19 aus und meinte:

Es stellt ein medizinisches Gebot dar, dass es eine Impfbescheinigung gibt. Aus diesem Grund freute mich der Vorschlag des griechischen Premierministers Kyriakos Mitsotakis bezüglich einer Impfbescheinigung gegenseitiger Anerkennung.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland öffnet Einzelhandel

15. Januar 2021 / Aufrufe: 1.112 Keine Kommentare

In Griechenland sollen ab dem kommenden Montag die Einzelhandelsläden unter Befolgung strenger Regeln wieder öffnen dürfen.

Wie Entwicklungsminister Adonis Georgiadis im Rahmen der heutigen Informierung über den Verlauf der Pandemie des Coronavirus SARS-CoV-2 in Griechenland bekannt gab, soll ab Montag, dem 18 Januar 2021, der allgemeine Einzelhandel landesweit öffnen. Ausgenommen sind nur Gebiete, in denen verschärfte Maßnahmen zur Hemmung der Ausbreitung des neuen Coronavirus gelten.

Für den Eintritt in ein Geschäft wird die Personenbeschränkung analog zur Ladenfläche gelten und es werden strenge Hygienemaßnahmen eingehalten werden, während die Konsumenten zuerst eine SMS an 13033 mit Code 2 zu schicken haben, um Einkaufen zu gehen.
Gesamten Artikel lesen »

Coronavirus, Impfbescheinigung und Reisefreiheit

14. Januar 2021 / Aufrufe: 1.507 8 Kommentare

Griechenlands Premierminister schlägt der EU die Einführung einer einheitlichen Bescheinigung der Impfung gegen das Coronavirus vor.

Griechenlands Premierminister Kyriakos Mitsotakis schlägt der Europäischen Union eine … inoffiziell obligatorische Impfung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 vor!

Diese inoffizielle Impfpflicht gemäß dem Vorschlag Mitsotakis‘ wird sozusagen im Zickzack etabliert werden. Aus nur ihm und seinen Gesinnungsgenossen bekannten Gründen versucht er möglichst viele Leute „lateral“ zu überzeugen, ihrer Impfung gegen Covid-19 zuzustimmen.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland will Wehrdienst egalisieren

13. Januar 2021 / Aufrufe: 453 Keine Kommentare

Die gesetzliche Wehrdienstzeit soll in Griechenland demnächst bei allen Truppengattungen einheitlich 12 Monate betragen.

Der holistische Plan des Verteidigungsministeriums Griechenlands bezüglich der Erneuerung und Aufstockung des Personals der Armee nimmt mittlerweile Gestalt an, da erwartet wird, dass die Angleichung der Wehrdienstzeit bei allen drei Truppengattungen der Armee höchstwahrscheinlich ab der 3. Musterungsklasse wehrpflichtiger Infanteristen (ESSO) des Mai 2021 beginnen soll.

Laut der griechischen Tageszeitung TA NEA erfolgen derzeit die letzten Regelungen, auf dass die Änderungen im ersten Halbjahr des neuen Jahres beginnen sollen. Der Wehrdienst wird somit bei allen Waffengattung gleichermaßen 12 Monate betragen, da die bei dem Heer derzeit 9-monatige Dienstzeit um 3 Monate erhöht wird.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland wird wählen müssen

12. Januar 2021 / Aufrufe: 1.025 Keine Kommentare

Wenn die Büffel kämpfen, bezahlen die Frösche die Zeche, pflegt in Griechenland der pragmatische Volksmund zu sagen.

Griechenland, ein kleines Land mit großer Geschichte und schwacher Wirtschaft und geopolitischem Interesse, wird zu wählen haben.

Für alle, die es noch nicht wissen: die Eisenbahnverbindung der Türkei mit China im Rahmen der sogenannten „Seidenstraße“ wurde vollendet. Damit Güter von China zur Türkei und umgekehrt befördert werden, sind fortan 3 Tage gegenüber 23 mit Schiffen nötig, berichten Leute, die sich auskennen.
Gesamten Artikel lesen »

Türkei stimmt gegen Seerechtsbeschluss

11. Januar 2021 / Aufrufe: 581 Keine Kommentare

Die Türkei stimmte als einziges Land dem Beschluss der UN über das Seerecht nicht zu.

Wie diplomatische Quellen berichten, adoptierte vor einigen Tagen das Plenum der UN-Vollversammlung den (wie in jedem Jahr auch von Griechenland mitgetragenen) jährlichen Beschluss bezüglich der Ozeane und des Seerechts.

Sie betonen, dass bei der – von der Türkei beantragten – einschlägigen Abstimmung 152 Länder für den besagten Bericht stimmten, während 4 Länder (Kolumbien, Madagaskar, Nigeria und Venezuela) sich enthielten.
Gesamten Artikel lesen »