Griechenland erlässt Bagatellschulden

29. Dezember 2020 / Aufrufe: 709

Griechenlands Steuerverwaltung strich bei über 100000 Steuerpflichtigen geschuldete Bagatellbeträge bis 10 Euro.

Wie in Griechenland die Unabhängige Behörde für Öffentliche Einnahmen (AADE) mitteilte, schritt das Finanzamt für 118.906 Steuerpflichtige zur Streichung je Schuldner bis zu 10 Euro betragender Kleinbeträge.

Dieses bereits vor einem Jahr angekündigte Verfahren wurde in Umsetzung des Artikels 44 Paragraph 7a des Gesetzes N 4646/2019 realisiert.

Wem Griechenlands Finanzamt Kleinbeträge erließ

Die gestrichenen Verbindlichkeiten an den Fiskus erfüllten nachstehende Voraussetzungen:

  • Die gestrichenen Schulden waren bis einschließlich zum 25/11/2019 fällig gestellt worden.
  • Der Restbetrag der gesamten Hauptschuld je Schuldner überstieg den Betrag von 10 Euro nicht.
  • Zur Zeit der Durchführung der Streichung existierten keine anderen Schulden der selben Person.

(Quelle: dikaiologitika.gr)

Kommentare sind geschlossen