Erdogan verfügt rigorose Ausgangssperren

1. Dezember 2020 / Aufrufe: 654

In der Türkei wurden gegen die Ausbreitung des Coronavirus COVID 19 alltägliche Verkehrsverbote und totale Ausgangssperren an den Wochenenden verhängt.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan gab bekannt, die Türkei werde mit sofortiger Wirkung an den Werktagen nächtliche Verkehrsverbote und an den Wochenenden totale Lockdowns (sprich Ausgangssperren) verhängen, um die Ausbreitung des neuen Coronavirus zu hemmen, da die Neuinfektionen und der Covid-19-Krankheit zugeschriebenen Toten in den letzten Wochen einen Rekord nach dem anderen brechen.

Erdogan erklärte, die Bürger werden ihr Haus an Werktagen in dem Zeitraum zwischen 21:00 Uhr – 05:00 Uhr und am gesamten Wochenende von 21:00 Uhr Freitagabends und bis 05:00 Uhr Montagmorgens nicht verlassen können.

Türkei meldete seit Beginn der Pandemie fast 14.000 Corona-Tote

Es gibt keine andere Lösung, als die Bewegungen der Bürger so sehr wie möglich einzuschränken„, betonte der Präsident der Türkei in seiner Ansprache und unterstrich, gewisse Bereiche wie die Versorgungs- und Produktionsketten werden von den Maßnahmen ausgenommen, die ab dem heutigen Dienstag (01 Dezember 2020) in Kraft gesetzt werden.

Laut den Angaben des Gesundheitsministeriums des Landes gelangte die Bilanz der auf das neue Coronavirus zurückgeführten Toten in der Türkei für den achten aufeinanderfolgenden Tag am gestrigen Montag (31 November 2020) mit in den letzten 24 Stunden verzeichneten 188 Todesfällen bei einem neuen hohen Rekord an.

Die Zahl der – einschließlich keine Symptome zeigenden – verzeichneten neuen Fälle erreichte mit 31.219 Infektionen in den letzten 24 Stunden ebenfalls Rekord-Niveaus. Seit 4 Monaten gab die Türkei allerdings bisher nur die Fälle bekannt, die Symptome gezeigt hatten, seit dem vergangenen Mittwoch (25 November 2020) gibt sie dagegen alle Inzidenzen bekannt.

Die Summe der in der Türkei seit Beginn der Corona-Pandemie im März 2020 auf das Virus Covid-19 zurückgeführten Toten beläuft sich auf 13.746. Jüngsten Presseberichten zufolge moniert jedoch der Istanbuler (Ober-) Bürgermeister Ekrem İmamoğlu, die realen Zahlen der Infektionen und Todesfälle liegen weit höher als die „offiziellen“ Angaben.

(Quellen: dikaiologitika.gr, Medienberichte)

Kommentare sind geschlossen