Griechenland: 108 Corona-Tote an einem Tag!

21. November 2020 / Aufrufe: 908
Einen Kommentar schreiben Kommentare

In Griechenland schockiert die neue Rekordzahl innerhalb von 24 Stunden verzeichneter mit dem Coronavirus COVID 19 in Zusammenhang stehender Todesfälle.

Die Zahlen der Neuinfektionen mit dem Coronavirus, der in Intensivbehandlung befindlichen Patienten und der Opfer des Covid-19 bleiben beständig auf den sehr hohen Niveaus der letzten Woche verfestigt, obwohl in ganz Griechenland mittlerweile seit fast zwei (und speziell in Thessaloniki und Serres sogar bereits drei) Wochen ein allgemeines Lockdown gilt.

Die heute bekannt gegebenen 108 neuen Todesfälle sind allerdings von allein das am meisten beunruhigende Indiz dafür, dass die Lage noch für viele Tage und Wochen außerordentlich kritisch sein wird.

Immer jüngere Corona-Patienten in Griechenland

Am Samstag, dem 21 November 2020, gab in Griechenland der Nationale Träger für Öffentliche Gesundheit (EODY) 2.311 neue Corona-Fälle (gegenüber 2.581 am Vortag) bekannt, von denen 18 nach Kontrollen am den Zugangsstellen des Landes ausfindig gemacht wurden. Die Gesamtzahl der bisher in Griechenland Fälle beträgt nunmehr 90.121, wovon sich 53,4 % auf Männer beziehen. Von diesen Fällen gelten 4.787 (5,3 %) als mit einer (Ein-) Reise aus dem Ausland und 22.901 (25,4 %) als mit einem bereits bekannten Fall in Zusammenhang stehend.

Die am Samstag auf auf Intensivstationen behandelten und an vitale Funktionen stützende Apparaturen angeschlossenen Patienten zählten 522, gegenüber 519 am Vortag. Ihr Durchschnittsalter liegt bei 65 Jahren. Dabei handelt es sich um 149 (28,5 %) Frauen, die übrigen sind Männer. 82,4 % der mithilfe Vitalfunktionen unterstützender Apparaturen behandelten Patienten haben eine bestehende Vorerkrankung oder sind 70 oder mehr Jahre alt. Bis heute konnten 460 Patienten aus den Intensivstationen entlassen werden.

Schließlich wurden in Griechenland (heute) weitere 108 und (bisher) insgesamt 1.527 Todesfälle verzeichnet. Dabei handelt es sich um 608 (39,8 %) Frauen, die übrigen sind Männer. Das Durchschnittsalter Verstorbenen lag bei 80 Jahren und 97,1 % hatten eine bestehende Vorerkrankung oder / und waren im Alter von 70 oder mehr Jahren.

Abschließend sei angemerkt, dass jüngsten (Medien-) Berichten zufolge das Durchschnittsalter der in den letzten Tagen auf Intensivstationen eingelieferten Covid-Patienten mittlerweile im Bereich von 40 – 60 Jahren liegt.

(Quellen: protagon.gr, Medienberichte)

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks

Hinweis: Kommentare werden erst nach Freischaltung durch einen Administrator sichtbar.
Bitte beachten Sie die Hinweise und Regeln bezüglich der Abgabe von Leserkommentaren.