Stete Zunahme der Corona-Fälle in Griechenland

20. Oktober 2020 / Aufrufe: 879

Obwohl in Griechenland die Zahlen der Neuinfektionen mit dem Coronavirus COVID relativ niedrig liegen, zeigen die Experten sich beunruhigt.

Am 19 Oktober 2020 gab in Griechenland der Nationale Träger für Öffentliche Gesundheit (wie zufälligerweise auch bereits am Vortag) wieder 438 bestätigte Neuinfektion mit dem Coronavirus Covid-19 bekannt.

388 der besagten Fälle gelten als inländischen Ursprungs, während 62 mit bekannten Infektionsketten verbunden sind.

Griechenland meldet alltäglich hunderte Corona-Neuinfektionen

Speziell in der Region Attika scheinen sich stabilisierende Tendenzen abzuzeichnen, da mit 175 Fällen die Anzahl auf unter die Hälfte der im gesamten Staatsgebiet verzeichneten Neuinfektionen sank. Detaillierter wurden im Verwaltungsbezirk Attika am 19 Oktober 2020 insgesamt 175 Neuinfektionen gemeldet, von denen 8 mit bekannten Infektionsketten verbunden sind, während in 8 Fällen jüngst erfolgte Reisen im Inland angeführt werden. Die am selben Tag im Verwaltungsbezirk Thessaloniki verzeichneten Neuinfektionen beliefen sich auf 49, von denen 13 auf bekannte Infektionsketten zurückgeführt und bei 7 vor kurzem unternommene Inlandsreisen angeführt werden.

In der „Rangliste“ folgte Serres mit 28 Neuinfektionen, von denen 10 bekannten Infektionsketten zugeordnet werden. Hier wurde die Ergreifung zusätzlicher Maßnahmen beschlossen, um die Ausbreitung des Virus zu hemmen und auch ein eventuelles lokales Lock-Down abzuwenden. In Kozani wiederum, wo bereits ein lokales Lock-Down besteht, wurden 21 neu Fälle verzeichnet, von denen 1 mit einer bekannten Infektionskette verbunden ist und in 10 Fällen ein Kontakt mit bestätigten Infektionsfällen angeführt wird.

Was schließlich die aus dem Ausland „importierten“ Fälle betrifft, wurden 42 bei den Kontrollen an den Einreisestellen des Landes ausfindig gemacht, während in 8 Fällen die jeweiligen Personen aus eigener Initiative vorstellig wurden und sich auf das Coronavirus testen ließen.

Die Anzahl der in Griechenland seit Ausbruch der Pandemie bisher amtlich verzeichneten Corona-Fälle summiert sich mittlerweile auf insgesamt 25.802, wovon 3.560 (13,8 %) als mit Auslandsreisen in Verbindung stehend gelten und 10.337 bekannten Infektionsketten zugeordnet wurden. Derzeit werden 85 mit dem Coronavirus Covid-19 infizierte Patienten „verkabelt“ auf speziell ein- / hergerichteten Intensivstationen behandelt, während einbezüglich der allein am 19 Oktober 2020 gemeldeten 11 neuen Todesfälle die Anzahl der landesweit auf das Coronavirus bzw. dessen Komplikationen zurückgeführten verstorbenen Personen auf insgesamt 520 anstieg.

(Quelle: news4health.gr, Auszug)

Kommentare sind geschlossen