Schlechte Nachrichten für Gebrauchtwagen in Griechenland

23. August 2020 / Aufrufe: 2.026

Griechenland macht mit der Erhebung einer sogenannten Umweltabgabe von bis zu 3000 Euro den Import älterer Gebrauchtwagen wirtschaftlich unrentabel.

Gemäß dem entsprechenden Runderlass des Umweltministeriums werden in Griechenland mit Wirkung ab dem 23 Juli 2020 die Abgasnormen Euro 4 oder Euro 5 erfüllende Fahrzeuge mit einer zusätzlichen neuen Umweltabgabe von bis zu 3.000 Euro belegt.

Wie es in dem Runderlass des Umweltministeriums lautet, „stellen wir Ihnen unter Bezugnahme auf die einschlägige Anfrage (2), die zusammen von den Ministeriums-Direktionen für Straßen-Warentransporte und Personenbeförderungen eingereicht wurde, das einschlägige Schreiben des Ministeriums für Umwelt und Energie / Generalsekretariats für Energie und Mineralische Rohstoffe zu, das sich auf die Anwendung des Par. 5 des Gesetzes N. 4710/2020 (A‘ 142) in Zusammenhang mit der außerordentlichen Umweltabgabe bei der Taxierung von Fahrzeugen bezieht„.

Griechenland erschwert Import technologisch veralteter „Dreckschleudern“

Wie besagter Artikel 5 des Gesetzes N. 4710/2020 anführt, gilt bezüglich der Erhebung einer Umweltabgabe für die Personenwagen des § 1 des Artikels 121 des Gesetzes N. 2960/2020 (A‘ 265) Folgendes:

a) Zusätzlich zu der Taxierungsgebühr wird eine außerordentliche Umweltabgabe erhoben:

aa) in Höhe von dreitausend (3.000) Euro, sofern sie unter die konstruktionsbedingten Spezifikationen europäischer Abgasemissionsnormen Euro 4 fallen, so wie diese in dem gemeinsamen Ministerialbeschluss Nr. 4179/346/21.01.2000 der Minister für Nationale Wirtschaft, Umwelt, Flächennutzungsplanung und Öffentliche Projekte und Verkehrswesen und Kommunikationen (B‘ 182) oder seiner späteren Modifizierungen angeführt werden.

ab) in Höhe von eintausend (1.000) Euro, sofern sie unter die konstruktionsbedingten Spezifikationen europäischer Abgasemissionsnormen Euro 5a fallen, so wie diese in Verordnung (EU) Nr. 715/2007 des 20 Juni 2007 und Verordnung (EU) Nr. 692/2008 des 18 Juli 2008 bestimmt werden.

b) Der Import ist verboten, sofern sie unter die konstruktionsbedingten Spezifikationen europäischer Abgasemissionsnormen Euro 3, 2 und 1 fallen, so wie diese in dem gemeinsamen Ministerialbeschluss Nr. 28433/2448/02.07.1992 der Minister für Nationale Wirtschaft, Umwelt, Flächennutzungsplanung und Öffentliche Projekte und Verkehrswesen und Kommunikationen (B‘ 194) oder seiner späteren Modifizierungen angeführt werden, oder sofern sie nicht unter Spezifikationen europäischer Abgasemissionsnormen (Euro) konventioneller Technologie fallen und für welche die Kohlendioxid-Emissionen nicht nachgewiesen werden.

(Quelle: dikaiologitika.gr)

  1. Lykos
    24. August 2020, 00:22 | #1

    Gibt es für Oldtimer eine Ausnahmeregelung?

  2. Lykos
    24. August 2020, 16:54 | #3

    @Team
    Danke. Wo kann ich die nachlesen?

  3. Leftis
    25. August 2020, 12:42 | #4

    Kann jemand etwas verlinken oder die Regelung für Oldtimer genau bezeichnen, sodass man danach suchen kann? Wie funktioniert das? Und wie alt müssen Oldtimer sein, etc. ?

Kommentare sind geschlossen