Lockdown auf Poros in Griechenland

7. August 2020 / Aktualisiert: 07. August 2020 / Aufrufe: 1.751

In Griechenland wurde für die Insel Poros offiziell ein partieller Lockdown beschlossen.

An die Maßnahmen anknüpfend, die in Griechenland am 06 August 2020 der Gemeinderat der Insel Poros ergriff, fasste das Generalsekretariat für Bürgerschutz einen Beschluss zur Ergreifung außerordentlicher Beschränkungsmaßnahmen auf der Insel.

So werden unter anderem in dem Gemeindeverband Kinderspielplätze geschlossen, während außerordentliche Maßnahmen auch für Bars, Restaurants und Hotels beschlossen wurden.

Beunruhigung wegen neuer Corona-Fälle in Griechenland auch auf Poros

Nachdem auf der Insel Poros ein positiver Infektionsfall mit dem Coronavirus Covid-19 ausfindig gemacht wurde,  fanden sich auf der Insel in den letzten Tagen mobile Einheiten des Nationalen Trägers für Öffentliche Gesundheit (EODY) ein und nahmen Dutzende Abstriche für laboratorische Untersuchungen. Informationen zufolge sind über 100 Abstriche für einen Test genommen worden, während bis heute rund 15 positiv zu sein scheinen. (Anmerkung: Am Abend des 07 August war bereits von 30 bestätigten Fällen die Rede, während die Ergebnisse weiterer Tests noch anhängig waren.)

Nach der am 06 August 2020 vollendeten Sondersitzung im Bürgerschutz-Operationszentrum wurde somit die Ergreifung beschränkender Maßnahmen beschlossen, womit praktisch die vorhergehend von dem Gemeinderat beschlossenen Maßnahmen adoptiert wurden.

Es sei angemerkt, dass laut der einschlägigen Bekanntmachung des EODY am 06 August 2020 landesweit 153 neue Fälle mit dem Coronavirus Covid-19 infizierter Personen bestätigt wurden, jedoch kein mit dem Virus in Zusammenhang gebrachter Tordesfall gemeldet wurde.

(Quellen: dikaiologitika.gr, Medienberichte)

  1. Bisher keine Kommentare
Kommentare sind geschlossen