Kinder sollen niemals Masken tragen

31. August 2020 / Aufrufe: 584
Einen Kommentar schreiben Kommentare

Der zypriotische Erzbischof Neofytos rät den Eltern, einen Weg zu finden, damit ihre Kinder nie Masken gegen das Coronavirus tragen müssen.

Erzbischof Neofytos des griechisch-orthodoxen Bistums Morfou (Zypern), der Atheismus, fleischliche Sünden und Abtreibungen für das Coronavirus verantwortlich macht, schlägt wieder zu: Die Kinder sollen nie eine Maske tragen – Trugen die antiken Griechen welche?

Die Erklärungen, die der Erzbischof von Morfu, Neofytos, in Zusammenhang mit dem Coronavirus Covid 19 abgab, sorgen ein weiteres Mal für Eindruck – und zwar diesmal mit den Ratschlägen, die er den Eltern wegen der Mund- und Nasenschutzmasken erteilt.

Masken werden zu einer Gesellschaft von „Dämonen“ führen

Bezüglich der Masken an den Schulen gefragt, antwortete der Erzbischof: „Hütet Eure Kinder wie Euren Augapfel! Sowohl die Augen als auch der Mund wollen ein Gesicht, das Gott ohne Maske sieht! Wenn wir unsere Kinder ab jetzt an die Masken gewöhnen, werden wir nach 20 Jahren eine Gesellschaft von ‚Dämonen‘ werden. Nicht Menschen. ‚Dämonen‘.“, und fuhr fort:

Meine Meinung ist, Ihr sollt einen Weg finden, damit Eure Kinder niemals Masken tragen! Dies ist meine Meinung. Das sage ich Euch verantwortlich. Es ist besser, wenn sie wenige Jahre, wenige Monate ohne die sogenannte Bildung Europas bleiben. Was ist das schon für eine Bildung, ‚Hans und die Hänschen‘. Macht zu Hause Unterricht, hört Ihr? Macht zu Hause Kirchen. Macht zu Hause Apotheken. Ihr werdet bald sehen, man wird Euch sagen ‚die Medikamente sind alle‘. Sie wollen die Gesellschaft ins Chaos treiben. Und verschreckt und völlig verwirrt sollen wir sagen: ‚Die Impfung! Gute Leute, bringt uns einen Impfstoff‘. Sie wollen also unseren Willen, sie wollen unsere Freiheit. Sie wollen unsere Seele.

(Quelle: dikaiologitika.gr)

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks

Hinweis: Kommentare werden erst nach Freischaltung durch einen Administrator sichtbar.
Bitte beachten Sie die Hinweise und Regeln bezüglich der Abgabe von Leserkommentaren.