In Griechenland verbreiten Widerspenstige das Coronavirus

20. August 2020 / Aufrufe: 1.565

Für den Anstieg der Infektionen mit dem Coronavirus COVID 19 in Griechenland ist nicht der Tourismus, sondern das Verhalten widerspenstiger Bürger verantwortlich.

An dem rapiden Anstieg der Infektionen mit dem Coronavirus Covid-19 in Griechenland ist laut dem Staatssekretär für Bürgerschutz, Nikos Hardalias, nicht der Tourismus schuld.

Zur Untermauerung dieser Behauptung führte der Staatssekretär eine Reihe aufschlussreicher Zahlen an, die Licht auf die Zunahme der Infektionen werfen.

83 % der neuen Corona-Infektionen in Griechenland sind „hausgemacht“

Auf Basis des Systems der von allen Touristen auszufüllenden Passenger Location Form (PLF) betragen die verzeichneten positiven „importierten“ Fälle 615 bei 319.379 Kontrollen, die ab dem 01 Juli 2020 an den Zugangspforten durchgeführt worden sind, über die insgesamt 2.592.853 Personen eingereist sind.

Besagte 615 Fälle repräsentieren etwa 17 % der Summe der ab dem 01 Juli 2020 bis zum 17 August 2020 verzeichneten 3.666 positiven Fälle. Dies bedeutet, dass 83 % der Fälle aus dem Inland herrühren, und zwar (hauptsächlich) wegen der Nichtbefolgung der Maßnahmen an Stätten mit hohen An- / Versammlungen.

(Quelle: dikaiologitika.gr)

KategorienCoronavirus
Tags: , ,
Kommentare sind geschlossen