Griechenland stellt nächtliches Vergnügen unter Quarantäne

15. August 2020 / Aufrufe: 1.367

Im Rahmen der Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus COVID 19 wurde in Griechenland die Schließung der Bars und Restaurants in Attika ab Mitternacht verfügt.

Angesichts des rapiden Anstiegs neuer bestätigter Infektionen mit dem Coronavirus Covid-19 schritt Griechenlands Regierung zur Verhängung weiterer rigoroser Maßnahmen.

So wird unter anderem infolge der Bars und Restaurants betreffenden Maßnahmen in Attika, aber auch anderen Gebieten das nächtliche Vergnügen praktisch unter „Quarantäne“ gestellt. Die neuen Maßnahmen gab am Freitagmittag (14 August 2020) der Staatssekretär für Bürgerschutz, Nikos Hardalias, bekannt.

In Griechenland am 14 August 2020 bekannt gegebene Maßnahmen

In den epidemiologisch belasteten Gebieten wird bis zum 24 August 2020 eine Grenze von 50 Personen bei gesellschaftlichen Veranstaltungen gesetzt, unter Ausnahme von Restaurants, Theatern, Kinos.

Schließung von Gastronomie- und Vergnügungsstätten in Attika und auf allen Inseln des Saronischen Golfs sowie der Insel Kythira ab 12 Uhr Mitternacht bis 07 Uhr morgens.

Spezielle Maßnahmen auf den Inseln Paros und Antiparos. Ab dem 15 August 2020 und 06:00 Uhr sind Veranstaltungen – Ansammlungen von über 9 Personen untersagt, bei den Gastronomie-Stätten wird eine Höchstgrenze von 4 Personen (pro Tisch) gesetzt, außer wenn es sich um eine Familie handelt, wo die Höchstgrenze auf 6 Personen steigt, und die Nutzung von Masken ist überall in Außen- und Innenräumen obligatorisch. Die Geschäfte werden um 24:00 Uhr schließen.

Verlängerung der Maßnahmen auf der Insel Poros bis zum 24 August 2020.

Obligatorische Maskennutzung in Kasernen und Solidaritäts- und Migranten-Einrichtungen.

Alle aus Ferien in Altersheime, Migranten-Einrichtungen und Kasernen Zurückkehrenden müssen einen Corona- / PCR-Test machen.

Die auf dem Öffentlichen Sektor beschäftigten Mitglieder der Familien mit einem erhöhten Risiko werden per Telearbeit arbeiten.

Ebenfalls wird allen die Nutzung einer Maske empfohlen, die nach Ferien aus Gebieten mit belasteten epidemiologischen Fakten zurückkehren.

(Quelle: dikaiologitika.gr, Auszug)

Kommentare sind geschlossen