Cyprus Airways storniert Flüge nach Griechenland

4. August 2020 / Aufrufe: 1.004

Griechenland wurde von Zypern im Rahmen der Maßnahmen gegen das Coronavirus COVID 19 von Kategorie A auf Kategorie B abgestuft.

Die zypriotische Fluggesellschaft Charlie Airlines (Cyprus Airlines) gab die Aussetzung ihrer Flüge nach Thessaloniki und Skiathos ab dem 18 August 2020 und die Reduzierung der Frequenz der Flüge nach Athen und Heraklion bekannt.

Die Gesellschaft gab ihren Beschluss in einer einschlägigen Bekanntmachung auf ihren offiziellen Konten bei den sozialen Netzwerken bekannt, nachdem vorhergehend das Gesundheitsministeriums Zyperns beschloss, Griechenland ab dem 06 August 2020 der (Corona-) Risiko-Kategorie B zuzuordnen, und merkte an, die betroffenen Passagiere werden per E-Mail informiert werden.

Zypern beschließt Reisebeschränkungen für Griechenland

Die Fluggesellschaft führte unter anderem an: „Nach den von der zypriotischen Regierung am Sonntag (03 August 2020) bekannt gegeben Maßnahmen zur Prävention der Ausbreitung des Virus COVID-19 und die Verschiebung Griechenlands von der Kategorie A in die Kategorie B gibt die Cyprus Airlines die Aussetzung der Flüge nach Thessaloniki und Skiathos ab dem 18 August 2020 und eine Reduzierung der Frequenzen der Flüge nach Athen und Heraklion bekannt. Alle Passagiere werden per E-Mail über die stornierten Flüge informiert werden.

Ebenfalls veröffentlichte die Fluggesellschaft am 03 August 2020 auf ihrer Homepage die folgende (nachstehend in deutscher Übersetzung wiedergegebene) Nachricht:

Nach einer in den letzten Tagen bei aus verschiedenen Gebieten Griechenlands zurückkehrenden Reisenden erhöhten Anzahl ausfindig gemachter Fälle (Träger des Coronavirus) gibt das Gesundheitsministerium bekannt, dass nach einer Bewertung Griechenland mit Wirkung ab dem 06 August der (Risiko-) Kategorie B zugeordnet wird.

Die Passagiere müssen 72 Stunden vor ihrer Reise in die Republik Zypern einen Test auf Covid-19 verwirklichen und eine Bescheinigung mit sich führen, die von einem zertifizierten Labor ausgestellt wird und ausweist, auf Covid-19 negativ zu sein.  Zypriotischen Bürger und die Mitglieder ihrer Familien und die legalen Einwohner der Republik haben die Möglichkeit, den Test bei ihrer Ankunft an den Flughäfen Larnaka und Pafos zu machen. Die Kosten der Untersuchung (60 Euro) werden von den Reisenden selbst gedeckt werden.

Weiter wird betont, dass alle Passagiere – unabhängig von der Staatsangehörigkeit – innerhalb von 24 Stunden vor ihrem Flug einen Flug-Pass für Zypern (CyprusFlightPass) beantragen müssen.

(Quellen: dikaiologitika.gr, cyprusairways.com, Auszüge)

  1. Bisher keine Kommentare
Kommentare sind geschlossen