6 neue Maßnahmen Griechenlands gegen Coronavirus

11. August 2020 / Aktualisiert: 11. August 2020 / Aufrufe: 2.535

Am 10 August 2020 wurden in Griechenland 6 neue Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus COVID 19 bekannt gegeben.

Auf Basis der Fakten und epidemiologischen Belastung wurde in Griechenland zur Hemmung der Ausbreitung des Coronavirus Covid-19 unter anderem ab dem 11 bis zum 23 August 2020 das Verbot des Betriebs gesundheitsamtlicher Kontrolle unterliegender Geschäfte (Bars, Restaurants, Vergnügungszentren usw.) ab 24:00 Uhr mitternachts bis 07:00 Uhr morgens in den folgenden Gebieten beschlossen:

  • in den Verwaltungsbezirken Kreta, Ostmazedonien und Thrazien,
  • in den Verwaltungskreisen Thessaloniki, Chalkidiki, Larisa und Kerkyra (Corfu),
  • in den Gemeindeverbänden / Kommunen Mykonos, Paros, Santorin, Volos, Katerini, Rhodos, Antiparos, Zakynthos (Zante), Kos.

Obligatorische Corona-Test auch für Staatsangehörige Griechenlands

Wie angemerkt wird, kann vorstehendes Verbot analog zu der Entwicklung der epidemiologischen Fakten auf andere Gebiete oder auch „horizontal“ ausgeweitet werden. Die übrigen von der griechischen Regierung beschlossenen Maßnahmen stellen sich detaillierter folgendermaßen dar:

1. Die für den Zeitraum 05 – 13 September 2020 geplante 85. Internationale Messe in Thessaloniki wird nicht verwirklicht werden. Der Premierminister wird sich in Thessaloniki mit seiner etablierten Ansprache einfinden, die er am 05 September 2020 vor einem begrenzten Publikum vortragen wird.

2. Auf Basis des Verlaufs und der Bewertung der epidemiologischen Fakten wurde beschlossen, dass ab dem 17 August 2020 für die Einreise nach Griechenland die Vorlage eines bis zu 72 Stunden vorher durchgeführten Tests auf das Coronavirus (PCR-Test) für alle obligatorisch wird, die mit Flügen aus den folgenden Ländern reisen: Schweden, Tschechien, Belgien, Spanien und Holland.

3. Was die terrestrischen Grenzen betrifft, wird ab dem 17 August 2020 die Vorlage eines negativen Corona- / PCR-Tests für alle über die Festlandgrenzen Einreisenden obligatorisch. Der Test hat ebenfalls bis zu 72 Stunden vor der Einreise nach Griechenland durchzuführen sein. Die Verpflichtung zur Beibringung des Tests umfasst ebenfalls die griechischen Bürger und die Inhaber einer Aufenthaltserlaubnis. Der Test muss im Herkunftsland (Abreiseland) und nicht in Griechenland durchgeführt worden sein.

4. Ab dem 16 August 2020 gilt eine Höchstgrenze bei der gestatteten Anzahl über die Grenzstation Kakavia (aus Albanien) Einreisender. Konkret wird ab dem 16 August 2020 die Passage von täglich 750 Personen gestattet sein.

5. Im gesamten Land wird jede öffentliche Veranstaltung einschließlich der Konzerte und Vorführungen ausgesetzt, bei der die Teilnehmer aufrecht stehen (sprich keine Sitzplätze haben).

Es sei angemerkt, dass der Staatssekretär für Bürgerschutz, Nikos Hardalias, sich auf die neuen Maßnahmen beziehend klarstellte, die Verpflichtung zur Vorlage eines negativen Corona- / PCR-Test gelte nicht für Kinder bis zum Alter von 10 Jahren.

(Quelle: dikaiologitika.gr)

  1. Bisher keine Kommentare
Kommentare sind geschlossen