Wo in Griechenland Maskenpflicht besteht

20. Juli 2020 / Aktualisiert: 31. Juli 2020 / Aufrufe: 1.990
Einen Kommentar schreiben Kommentare

Wo derzeit in Griechenland gegen die Ausbreitung des neuen Coronavirus obligatorisch und strafbewehrt Gesichtsmasken zu tragen sind.

Seit dem 18 Juli 2020 ist in Griechenland in den Supermärkten die Nutzung einer Atemschutz- / Gesichtsmaske sowohl für die Beschäftigten als auch die Kunden wieder obligatorisch.

Die Maske bleibt jedoch auch in anderen Geschäften und Läden sowie auch in den Massenverkehrsmitteln obligatorisch. In manchen Fällen führt die Nichtbefolgung seitens der Bürger sogar zur Verhängung eines saftigen Ordnungsgeld.

Missachtung der Maskenpflicht „kostet“ in Griechenland 150 Euro

In Griechenland ist derzeit das Tragen einer Schutzmaske zur Hemmung der Verbreitung des Coronavirus Covid-19 obligatorisch in:

  • Massenverkehrsmitteln
  • Taxis
  • Krankenhäusern
  • Arztpraxen
  • Diagnosezentren
  • Kosmetiksalons
  • Supermärkten
  • Schiffen
  • Flugzeugen

Parallel bleibt auch die Geldstrafe von 150 Euro für alle in Geltung, die keine Maske tragen, wo dies obligatorisch ist. Spezieller wird in dem einschlägigen Ministerialbeschluss angeführt:

An den Ankunfts- und Wartestätten sowie auch innerhalb der Fahrzeuge und Züge sind das Personal und die Fahrgäste verpflichtet, eine nicht-medizinische Schutzmaske zu tragen. Falls in Nahverkehrsbussen eine Trennvorrichtung existiert, die den Fahrer von den übrigen Fahrgästen isoliert, wird die Nutzung einer nicht-medizinischen Maske durch den Fahrer empfohlen. Die Bestimmung des vorherigen Abschnitts gilt auch für die Fahrer der schienengebundenen Verkehrsmittel und Eisenbahnfahrzeuge, in denen der Führerstand des Fahrers von dem übrigen Zug oder Verkehrsmittel isoliert ist. Für jede Verletzung des Vorliegenden wird per begründetem Verwaltungsakt der zuständigen Behörde eine Verwaltungsstrafe von 150 Euro verhängt.

(Quelle: dikaiologitika.gr)

  1. Bernd Kohl
    20. Juli 2020, 11:26 | #1

    Was ein Quatsch! In einer Bäckerei mit 30 qm Verkaufsraum sprach ich mehrere Personen an, die ohne Maske waren. Antwort: Gilt nur in Supermärkten. Ob sich Cov19 auch daran hält?

  2. Erol M
    21. Juli 2020, 22:58 | #2

    Das ist totaler Quatsch! Selbst bei Lidl gehen Menschen ohne Maske einkaufen. Nur die Frauen an der Kasse tragen eine Maske. In der Innenstadt von Komotini tragen kaum Menschen eine Maske. Auch in Cafes oder Bäckereien nicht.

  3. 22. Juli 2020, 09:16 | #3

    Gestern, 21.07. war ich in Ierápetra / Kreta in zwei Supermärkten und auch mal kurz bei Lidl. Außer zwei Ausnahmen in einem Supermarkt trugen alle Schutzmasken. An den Bushaltestellen Wartende trugen auch alle Masken.

  4. Dimi
    29. Juli 2020, 14:43 | #4

    Gilt in GR eigentlich eine Befreiung für Menschen mit gesundheitlichen Problemen. Asthma, COPD etc? Oder auch für geistig Behinderte, die eine Maske nicht tragen können?

    • Team
      31. Juli 2020, 20:21 | #5

      In einer aktuellen Bekanntmachung lautet es: „Ausnahmen (von der Maskenpflicht) stellen […] und medizinischer Fälle, wie Personen mit Atemproblemen, und Kinder unter 3 Jahren dar.

  1. Bisher keine Trackbacks

Hinweis: Kommentare werden erst nach Freischaltung durch einen Administrator sichtbar.
Bitte beachten Sie die Hinweise und Regeln bezüglich der Abgabe von Leserkommentaren.