Öffnung der Land- und Seegrenzen Griechenlands

7. Juni 2020 / Aktualisiert: 09. Juni 2020 / Aufrufe: 891

Wann Griechenland seine Grenzen zu Land und See sowie speziell auch den Fährverkehr mit Italien zu öffnen plant.

Der griechische TV-Sender SKAI enthüllte die neuen Gegebenheiten bezüglich der Ankunft von Touristen in Griechenland. Konkret sollen ab dem 15 Juni 2020 alle Festlandgrenzen ohne die Maßnahme der Quarantäne geöffnet werden und über den Landweg eintreffende Besucher sich nur den erforderlichen Stichproben-Kontrollen unterziehen zu haben.

Parallel werden sich ab dem 01 Juli 2020 ebenfalls die Seegrenzen Griechenlands (also speziell auch im Fährverkehr zwischen Italien und Griechenland) ohne Quarantäne öffnen.

„Grüne“ und „rote“ Flughäfen …

Was die Flughäfen betrifft, wird zwischen den Reisenden weiterhin nach zwei Kategorien nach denen differenziert, die von „grünen“ und „roten“ Flughäfen auf Basis der Liste einreisen, die von der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) bezüglich der Sicherheit der Flughäfen ausgegeben worden ist. Von „grünen Flughäfen“ Einreisende werden nur stichprobenweisen Kontrollen unterzogen werden, während die Quarantäne weiterhin allein für Reisende der „roten Flughäfen“ gelten soll (siehe Griechenland erwartet die ersten Touristen).

Es sei angemerkt, dass unter den „roten“ Flughäfen die italienischen Flughäfen von Bologna (Emilia Romagna), Mailand (Lombardei) und Turin (Piemont) umfasst sind. Ebenfalls als „rot“ charakterisiert worden sind die spanischen Flughäfen Madrid und Barcelona und der Pariser Flughafen „Île-de-France“. Bezüglich Britanniens gelten derzeit alle 3 Flughäfen Londons als „rot“, während in der selben Kategorie auch die Flughäfen von Liverpool, Manchester, Luton, Newcastle, Birmingham, Sheffield, Leeds und Glasgow angesiedelt sind.

(Quelle: skai.gr)

Kommentare sind geschlossen