Griechenland zählt mittlerweile 169 Corona-Tote

23. Mai 2020 / Aktualisiert: 31. Juli 2020 / Aufrufe: 744

Im Verlauf der Pandemie des neuen Coronavirus wurden in Griechenland bis zum 22 Mai 2020 insgesamt 2873 Infektionen und 169 Todesfälle verzeichnet.

In Griechenland wurden am 22 Mai 2020 insgesamt 21 neue Fälle des Virus SARS-CoV-2 bekannt gegeben, von denen sich allerdings 19 auf das Umfeld bekannter Infektionsherde beziehen und somit praktisch zu erwarten waren.

Die Gesamtzahl der bisher bestätigten Infektionen mit dem neuen Coronavirus summiert sich somit in Griechenland auf mittlerweile 2.873 Fälle, von denen sich 55,2% auf Männer beziehen.

Bemerkenswert flache „Infektionskurve“ in Griechenland

Von besagten 2.873 Infektionsfällen gelten 612 (21,3%) als mit einer Auslandsreise und 1.446 (50,3%) mit einem bereits bekannten Fall in Zusammenhang stehend. (Diesbezüglich sei angemerkt, dass in Griechenland der erste Fall einer Infektion mit dem neuen Coronavirus am 26 Februar 2020 bestätigt wurde.)

Derzeit werden 19 Patienten „verkabelt“ (sprich mithilfe vitale Funktionen unterstützender Apparaturen) behandelt und ihr gemitteltes Alter beträgt 72 Jahre. 6 (31,6%) sind Frauen und die übrigen Männer. 89,5% leiden an bestehenden Vorerkrankungen oder sind alte Leute im Alter von 70 Jahren und mehr. Bisher konnten insgesamt 98 Patienten aus den Intensivstationen entlassen bzw. verlegt werden.

Nachdem in Griechenland am 22 Mai 2020 ein (1) neuer Todesfall gemeldet wurde, summiert sich die Gesamtzahl der mit dem neuen Coronavirus in Zusammenhang gebrachten Todesfälle auf 169, von denen 49 (29,0 %) Frauen und die übrigen Männer betrafen. Das gemittelte Alter der Verstorbenen war 76 Jahre und 94,1% hatten eine bestehende Vorerkrankung oder / und ein Alter von 70 Jahren und mehr.

Offiziellen Angaben zufolge sind in Griechenland bisher landesweit insgesamt 147.958 klinische Proben untersucht worden.

(Quelle: dikaiologitika.gr)

Kommentare sind geschlossen