Griechenland will Gastronomie früher öffnen

19. Mai 2020 / Aktualisiert: 31. Juli 2020 / Aufrufe: 1.162

In Griechenland gaben die Infektiologen grünes Licht, Cafés und Restaurants bereits ab dem 25 Mai 2020 wieder öffnen zu lassen.

Griechenlands Regierung trug dem Experten-Gesundheitsausschuss an, die Möglichkeit zu untersuchen, dass die Gastronomie-Betriebe, Cafés usw. bereits früher als wie anfänglich vorgesehen am 01 Juni 2020 öffnen, sofern es natürlich die epidemiologischen Fakten der Entwicklung der Coronavirus-Pandemie gestatten.

Die einschlägigen Bekanntmachungen bezüglich der Regeln für den Betrieb der besagten Geschäfte wurden von dem zuständigen Staatssekretär für Entwicklung und Investitionen, Nikos Papathanasis, am Sonntag, dem 17 Mai 2020, um 18:00 Uhr im Staatsfernsehen (ERT) bekannt gegeben.

Warum Griechenland die Gastronomie beschleunigt „hochfährt“

Die bisherige Erfahrung zeigt, dass in den Bereichen, wo eine Öffnung bzw. Wiederaufnahme der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Aktivität auf organisierte Weise und unter Einhaltung der hygienischen Regeln erfolgte, die Resultate positiv sind.

Die Aufhebung der zur Bewältigung der Pandemie des Coronavirus COVID-19 in Geltung gesetzten Maßnahmen geht weiter, dabei immer die epidemiologischen Fakten und die Meinung der Experten berücksichtigend und alle Maßnahmen zum Schutz der öffentlichen Gesundheit einhaltend, auf dass mit allmählichen, jedoch konstanten Schritten die Rückkehr zu einer neuen Alltäglichkeit erfolgt.

Die Möglichkeit der Öffnung der Gastronomie-Stätten früher als vorgesehen beschäftigte die Regierung, aber auch die Wissenschaftler, da gemäß der bekannt gegebenen ursprünglichen Planung die Gastronomie erst am 01 Juni 2020 öffnen sollte. Die auf den öffentlichen Plätzen beobachteten Bilder von Ansammlungen und Gedränge scheinen jedoch die Gegebenheiten zu ändern und die Öffnung der Gastronomie-Betriebe zu beschleunigen.

(Quelle: dikaiologitika.gr)

Kommentare sind geschlossen