Bisherige Verbreitung des Coronavirus in Griechenland

4. Mai 2020 / Aktualisiert: 30. Juli 2020 / Aufrufe: 1.549

Entwicklung der Verbreitung des Coronavirus COVID 19 in Griechenland bis zur ersten Lockerung des allgemeinen Lockdown ab dem 04 Mai 2020.

Während Griechenland ab dem 04 Mai 2020 im Kampf gegen das neue Coronavirus COVID-19 in eine neue Phase eintritt, wurden in den letzten 24 Stunden davor landesweit 6 neue Infektionsfälle und eine weiterer Todesfall verzeichnet.

Der Staatssekretär für Zivilschutz, Nikos Hardalias, bezog sich auf die konkreten Protokolle und Abläufe, welche die Behörden für den Beschluss einer Verhängung der Maßnahmen befolgen, die bei dem Auftreten von Infektionsfällen für geeignet befunden werden.

Alltägliche Bewertung epidemiologischer Belastungen

Auf die Frage eines Journalisten antwortend, wie der Staat sich im Fall des Auftretens von Infektionsfällen und bei möglichen neuen Beschlüssen über Quarantänen und einen partiellen oder vollständigen „Lockdown“ bewegen werde, führte Nikos Hardalias an, die zur grundlegenden Berücksichtigung geratenden Fakten sind „die in jedem Gebiet existierenden epidemiologischen Belastungen, die Art der Verbreitung in einem Gebiet und das Verhältnis der Fälle zur realen Bevölkerung„, und ergänzte: „Darüber besteht keine globale Vorgabe. Von großer Signifikanz ist, dass wir alltäglich die verschiedenen regionalen Cluster auf dem gesamten Staatsgebiet abwägen, damit wir alle Fakten haben und in Zusammenarbeit mit unseren Wissenschaftlern die einschlägigen Beschlüsse fassen.

Gemäß den von dem Staatssekretär an die Öffentlichkeit gegebenen Angaben bleiben bei Abschluss der gegenwärtigen Phase von den bisher allgemein 2.626 bestätigten Infektionsfällen 1.040 aktiv. Von diesen befinden sich 330 in stationärer Handlung, während 710 zuhause genesen. Die übrigen (nicht aktiven) 1.586 Fälle beziehen sich auf 497 Fälle, die stationär behandelt wurden und als genesen entlassen worden sind, 996 Personen, die zuhause genasen, und 144 Todesfälle.

Griechenland bestätigte bisher 144 Corona-Tote

Wie Untermajor Dimitris Hatzigeorgiou, Infektologe und Luftwaffen-Gesundheitsdienstleiter, bekannt gab, beträgt die Gesamtzahl der in Griechenland bis einschließlich zum 03 Mai 2020 verzeichneten Corona-Fälle 2.626, wovon sich 55,4 % auf Männer beziehen. Von diesen 2.626 Fällen gelten 595 (22,7 %) als mit einer Auslandsreise und 1.303 (49,6 %) mit einem bereits bekannten Fall in Zusammenhang stehend.

37 unserer Mitbürger werden derzeit „verkabelt“ behandelt. Ihr gemitteltes Alter ist 67 Jahre. 8 (22,2%) sind Frauen und die übrigen Männer. 92% haben eine bestehende Vorerkrankung oder sind alte Leute im Alter von 70 Jahren und mehr. 78 Patienten sind aus den Intensivstationen verlegt worden.

Am 03 Mai 2020 hatten wir 1 weiteren registrierten Todesfall. Insgesamt verzeichneten wir in Griechenland bisher Todesfälle 144, von denen 38 Frauen und die übrigen Männer betrafen. Das gemittelte Alter unserer verstorbenen Mitbürger war 75 Jahre und 92,4 % hatten eine bestehende Vorerkrankung oder / und ein Alter von 70 Jahren und mehr. Insgesamt sind 79.332 klinische Proben untersucht worden.

(Quelle: dikaiologitika.gr, Auszug)

  1. Magdalena Weileder
    4. Mai 2020, 08:49 | #1

    Griechenland ist ein Beispiel dafür, dass man auch wenn man relativ arm ist, es besser machen kann als reiche Länder wie Deutschland. Dort hat man erst einmal alles verpennt, um dann effektive Maßnahmen zu ergreifen.

Kommentare sind geschlossen