if (top != self) { if (window.opera) { window.onload = opera_befreien; } else { top.location = self.location; } } function opera_befreien () { document.links["befreien"].click(); }

Aufruf zu Dschihad aus Griechenland

1. November 2019 / Aufrufe: 277

Ein sich in Griechenland aufhaltender angeblicher Dschihadist ruft im Internet zu blinden Gewalttaten auf um den Tod des Führers der ISIS zu rächen.

Hinweis: Neueren Informationen zufolge soll es sich bei dem vermeintlichen Dschihadisten um einen bereits seit 2007 in Griechenland lebenden und polizeilich bekannten „psychisch labilen“ Algerier, also sozusagen einen „Fake-Dschihadisten“ handeln!

Ein algerischer angeblicher Dschihadist, der in Syrien kämpfte, lud im Internet eine haarsträubende Botschaft hoch, mit der er nach dem Tod des ISIS-Anführers Abu Bakr al-Baghdadi zu Taten blinder Gewalt ermuntert.

Laut dem TV-Sender STAR befindet dieser Mann sich seit wenigen Tagen in Athen, welcher Umstand heftige Beunruhigung hervorruft. Der Dschihadist ist knapp 40 Jahre alt und stammt aus Algerien, erklärt seine Unterwerfung an den toten Führer des sogenannten Islamischen Staats (IS) und befindet sich seit dem 19 Oktober 2019 in Griechenlands Hauptstadt Athen.

Angeblicher Dschihadist treibt sich frei in Griechenland herum

Laut dem TV-Sender STAR befindet dieser Mann sich seit wenigen Tagen in Athen, welcher Umstand heftige Beunruhigung hervorruft. Der Dschihadist ist knapp 40 Jahre alt und stammt aus Algerien, erklärt seine Unterwerfung an den toten Führer des sogenannten Islamischen Staats (IS) und befindet sich seit dem 19 Oktober 2019 in Griechenlands Hauptstadt Athen.

Unwiderlegbar Beweise für letzteres sind die Fotos, die der Algerier auf den Treppen des Syntagma-Platzes und in den Straßen Athens mit dem Lykabettus als Hintergrund aufnahm. Der besagte Mann lud im Internet eine haarsträubende Botschaft – Ermunterung zu Taten extremer Gewalt als Rache für die jüngst geschehene Tötung des Anführers der ISIS.

Der Dschihad ist von höchster Bedeutung und wer darauf wartet, von irgendeiner Gruppe einen Befehl zu erhalten, um zu handeln, und nicht von allein zu einer Tat schreitet, ist entweder ein Lügner oder ein Idiot. Falls Du nichts unternimmst, frag Dich selbst: Bist Du in der Phase der Vorbereitung? Lernst Du? Oder redest Du nur wertloses Geschwätz? Wenn Du nur laberst, bist Du entweder ein Lügner oder ein Idiot. Man sagt, ein junger Palästinenser habe einen Hebräer erstochen und ihm seine Waffe abgenommen. Und mit dieser Waffe tötete er auch andere„, schreibt er in seinem Post.

Diese schockierende Botschaft wurde am Mittag des 29 Oktober 2019 in das Internet hochgeladen. Offensichtlich richtet sie sich an Araber in jedem Winkel des Planeten. Was den Behörden jedoch zu Denken gibt, ist der Umstand, dass ihr Verfasser sich in Athen befindet.

In dem Post lautet es weiter: „Allah ist hier und der Dschihad geht bis zum Tag der Auferstehung weiter. Opferung und Tod im Namen Allahs und Beisteuerung von Geld und Waffen.“ Informationen zufolge, auf die sich der TV-Sender beruft, erscheint der Algerier häufig in einer Katechismus- und Gebetsstätte im Zentrum von Athen.

(Quellen: dikaiologitika.gr, star.gr)

KategorienAllgemein
Tags: , ,
Kommentare sind geschlossen