if (top != self) { if (window.opera) { window.onload = opera_befreien; } else { top.location = self.location; } } function opera_befreien () { document.links["befreien"].click(); }

Nachfrist für Steuererklärungen 2018 in Griechenland

28. Juni 2018 / Aufrufe: 483

In Griechenland wurde die Frist für die Abgabe der diesjährigen Steuererklärungen bis zum 26 Juli 2018 verlängert.

Die in Griechenland anfänglich am 30 Juni 2018 auslaufende Frist für die Angabe der diesjährigen (sprich Einkommen des Jahres 2017 betreffenden) Einkommensteuererklärungen wurde bis zum 26 Juli 2018 verlängert.

Den einschlägigen Beschluss unterzeichnete die Staatssekretärin im Finanzministerium, Katerina Papanatsiou, und es ist keinerlei Änderung bei den Raten zur Entrichtung der Einkommensteuer seitens der natürlichen Personen vorgesehen, während die Anzahl der Raten sich für juristische Personen von sechs auf fünf reduziert.

Steuererklärungen „ziehen“ weitere Fristen und Verpflichtungen mit

Bis vor kurzem waren 3,9 Millionen Erklärungen eingereicht worden, was bedeutet, dass derzeit ungefähr 2,4 – 2,5 Millionen Steuererklärungen anhängig bleiben. Allein der Umstand, dass das Finanzministerium aus den verbleibenden Steuererklärungen Steuereinnahmen in Höhe von insgesamt über 2 Mrd. Euro feststellen muss, enthüllt, warum es eine „mutige“ Nachfrist bei der Abgabe der Steuererklärungen geben wird.

Die Verlängerung der Abgabefrist für die Steuererklärungen wird auch eine Reihe anderer Verpflichtungen und Abläufe auf später verschieben:

  • Alle, die einen Anspruch auf den Sozialtarif der Elektrizitätsgesellschaft (DEI) müssen einen neuen Antrag stellen, damit die Aufrechterhaltung des Anspruchs auch auf Basis der Einkommen des Jahres 2017 geprüft wird. Die Frist für die Abgabe der einschlägigen Anträge endet einen Monat nach dem Auslaufen der Abgabefrist für die Steuererklärungen, was bedeutet, dass wir bei Ende August ankommen werden.
  • Es ist mittlerweile Fakt, dass die Bescheide zur sogenannten Einheitlichen Immobilien-Besitzsteuer (ENFIA) 2018 nicht im August ergehen werden. Sie werden im September ergehen und im selben Monat werden die erste Rate der ENFIA und die zweite Rate der Einkommensteuer natürlicher Personen zu entrichten sein.
  • Die (für konkrete Personenkreise obligatorischen) sogenannten Vermögens-Deklarationen sind regulär bis Ende September einzureichen. Ob diese Frist bestehen bleibt oder sich ebenfalls verschiebt, bleibt noch zu klären.
  • Die nächste Rate des Kindergelds sollen alle Berechtigten, die bis zum 20 Juli die Steuererklärung und das Formular A20 einreichen, vom 25 bis zum 27 Juli erhalten. Es bleibt abzuwarten, ob die Verlängerung der Abgabefrist für die Steuererklärungen auch dieses Verfahren mit sich ziehen wird.

Der Vollständigkeit halber sei angemerkt, dass zahlreiche Steuerpflichtige für die Abgabe ihrer Steuererklärung benötigte Bescheinigungen und Unterlagen Dritter, sprich ihrer Arbeitgeber, diverser staatlicher Träger und Organismen usw.) mit großer Verzögerung oder / und mit Fehlern behaftet erhielten, was den Abgabefluss der Steuererklärungen erheblich verzögerte.

(Quellen: parapolitika.gr, Medienberichte)

Kommentare sind geschlossen