Türkei rüstet mit Kamikaze-Drohnen auf

26. April 2018 / Aufrufe: 993

Die Türkei schafft für ihre Streitkräfte hochmoderne sogenannte Kamikaze-Drohnen an.

Wie die türkische Nachrichtenagentur Anadolu berichtete, stattet die Türkei ihre Streitkräfte mit hochmodernen unbenannten Flugkörpern, sprich sogenannten „Drohnen“ aus.

Die besagten Kamikaze-Drohnen vermögen Ziele viel effizienter als die existierenden Systeme abzuschießen, da sie über ein erhöhtes Munitionsvolumen und eine gesteigerte Zielgenauigkeit verfügen.

Kamikaze-Drohnen mit künstlicher Intelligenz

Die in Rede stehenden neuen türkischen Kampfsysteme wurden von der STM Defense Technologies entwickelt, um die türkischen Streitkräfte zu stärken, und sollen zum ersten Mal bei der Eurasischen Luftfahrt-Ausstellung am 25 und 29 April 2018 präsentiert werden.

Der geschäftsführende Vorstand der Firma erklärte gegenüber Anadolu, die Drohnen seien entworfen worden, um die türkische Luftwaffe, deren Kriegsoperationen sowie auch die Bekämpfung des Terrorismus zu unterstützen.

Die beiden – „Albagku“ und „Kargu“ benannten – Modelle verfügen über die Möglichkeit, mithilfe einer gesteigerten Zielfähigkeit künstlicher Intelligenz überraschende Angriffe gegen feindliche Ziele auszuführen.

Eine Demonstration wird hier präsentiert: STM Kargu – Rotary Wing Kamikaze Drone

(Quelle: dikaiologitika.gr)

Kommentare sind geschlossen