if (top != self) { if (window.opera) { window.onload = opera_befreien; } else { top.location = self.location; } } function opera_befreien () { document.links["befreien"].click(); }

Lagarde gratuliert Griechenlands Premier zu Reformen

27. Januar 2018 / Aufrufe: 493

Christine Lagarde gratulierte Griechenlands Premierminister Alexis Tsipras zu dem erzielten Fortschritt bei den wirtschaftlichen Reformen.

Ich traf mich mit Griechenlands Premierminister Alexis Tsipras und gratuliere ihm zu dem Fortschritt bei den wirtschaftlichen Reformen Griechenlands„, führte die Generaldirektion des Internationalen Währungsfonds (IWF), Christine Lagarde, in einem Post von ihr auf Twitter wenige Minuten nach der Begegnung am Rand des Weltwirtschaftsforums in Davos an.

Bei der Begegnung, die Alexis Tsipras mit Christine Lagarde hatte, wurde die Intensivierung der technischen Diskussionen bezüglich der erfolgreichen Vollendung des dritten Programms bzw. sogenannten Memorandums im kommenden August 2018 und der Regulierung der griechischen Verschuldung vereinbart.

Lagarde verlangt Regulierung der Verschuldung Griechenlands

Griechischen Regierungsquellen zufolge wurde bei dem Treffen des Premierministers mit der Generaldirektorin des IWF am Rand des Weltwirtschaftsforums in Davos die rechtzeitige Vollendung der dritten Bewertung begrüßt. Auch wurde vereinbart, dass die technischen Diskussionen über die erfolgreiche Vollendung des dritten Programms im kommenden August sowie auch die Regulierung der griechischen Verschuldung intensiviert werden, die vor dem Ende des Programms vollendet worden sein muss.

IWF-Generaldirektorin Christine Lagarde gratulierte dem griechischen Premierminister Alexis Tsipras bei der Begegnung, die sie am 25 Januar 2018 in Davos hatten, zu dem Fortschritt, den Griechenland erzielt hat, und sicherte ihm die weitergehende Unterstützung des Fonds im griechischen Programm zu. In einer Bekanntmachung nach dem Treffen mit Alexis Tsipras schritt Christine Lagarde zu folgender Erklärung:

Es war mir ein Vergnügen, mich heute in Davos mit Premierminister Tsipras zu treffen. Ich gratulierte ihm zu dem Fortschritt, den Griechenland erzielt hat, welches Klima sich ebenfalls in der jüngsten Bekanntmachung der Eurogruppe wiedergab, und ich versicherte den Premierminister der sich fortsetzenden Unterstützung des Fonds im griechischen Konvergenzprogramm. Ich unterstrich ebenfalls, dass die Vollendung der Agenda der Reformen und die Gewährung einer Erleichterung der Verschuldung seitens der europäischen Partner notwendig ist, damit sie ein tragfähiges Wachstum und einen erfolgreichen Ausgang aus der offiziellen Finanzierung später in diesem Jahr unterstützen. Der Premierminister und ich vereinbarten, in Richtung dieser gemeinsamen Ziele zusammenzuarbeiten.

Nach ihrer Begegnung mit Alexis Tsipras führte die Generaldirektorin des IWF in einem Post auf ihrem Twitter-Account an: „Ich traf mich mit dem griechischen Premierminister und gratulierte ihm zu dem Fortschritt bei den wirtschaftlichen Reformen Griechenlands. Wir vereinbarten, bezüglich der gemeinsamen Ziele der Vollendung der Reformen und der Sicherstellung der für das tragfähige Wachstum essentiellen Erleichterung der Verschuldung durch Griechenlands europäische Partner zusammenzuarbeiten.

(Quelle: dikaiologitika.gr, Autor: Theodoros Dafermos)

  1. Peter Adam
    28. Januar 2018, 17:04 | #1

    Na bitte, wieder ein vergiftetes Geschenk. Wann wacht Griechenland endlich auf und jagt diese A….. zum Teufel? Ach ja, ich vergaß, das ist ja alternativlos …
    Schönen tach noch, Ich geh kotzen.

Kommentare sind geschlossen