SPAR kommt nach Griechenland zurück

27. November 2017 / Aufrufe: 1.189

Die holländische Supermarktkette SPAR kommt mit einer 200 Läden umfassenden Vereinbarung nach Griechenland zurück.

Die niederländische Supermarkt-Kette SPAR tritt erneut in den griechischen Markt ein und hat dabei diesmal den griechischen Handelskonzern „Asteras“ zum Partner gewählt.

Die holländische Gesellschaft kam zum ersten Mal 1969 mit der „Veropoulos“ als inländischen Partner nach Griechenland, welche Vereinbarung 2015 endete.

SPAR sieht große Gelegenheiten im Einzelhandel in Griechenland

Informationen zufolge sieht die Vereinbarung zwischen den beiden Seiten die Schaffung der Gesellschaft „SPAR Hellas“ vor, an der die holländische und die griechische Gesellschaft gemeinsam beteiligt sein werden. In dem rund 200 Ladengeschäfte zählenden bestehenden Netz der „Asteras Group SA“ „Asteras Group“ wird die Umbenennung der Firmierung der Läden mit zwei alternativen Optionen erfolgen: entweder nur in „SPAR“ oder in „SPAR“ nebst der Firmierung des Einzelhändlers (Eigentümers). Im Fall der Schaffung neuer Läden und der Kooperation auch anderer Einzelhändler mit der SPAR Hellas können die neuen Verkaufsstellen auch nur die Firmierung „SPAR“ führen.

Die Vereinbarung sieht ebenfalls die völlige Neugestaltung der Läden auf Basis der Betriebsspezifikationen der SPAR vor, wobei die einschlägigen Vorbereitungen unmittelbar noch innerhalb des Jahres 2017 erfolgen sollen und eingeschätzt wird, dass sie mit einem zeitlichen Horizont von zwei Jahren vollendet sein werden.

In einer Bekanntmachung der Gesellschaft „Asteras“ wird angeführt, der Entschluss der SPAR, sich erneut auf dem griechischen Markt zu platzieren, beruhe auf der Einschätzung, dass „der organisierte Einzelhandel in Griechenland große Wachstumsperspektiven aufrecht erhält, während er sich wegen der Intensität der die Landschaft der Branche verändernden Aufkäufe und Fusionen in einer kritischen Phase befindet und große Gelegenheiten für Netze schafft, die Tradition und Erfahrung auf dem einschlägigen Markt haben„.

In der selben Bekanntmachung wird angeführt, dass die SPAR ihre Präsenz in Griechenland auf den folgenden Sektoren unterstützen wird: Hausmarken-Produkte, Frischprodukte, Vertrieb lokaler Produkte, Abschluss von Verträgen mit lokalen Industriebetrieben, die unter anderem die Perspektive des Vertriebs ihrer Produkte auf ausländischen Märkten mittels des internationalen SPAR-Netzes vorsehen.

Der griechische Handelskonzern „Asteras Commercial Supermarket Group SA“ wurde 1993 gegründet, verfügt über 88 Mitglieder – Eigentümer lokaler Supermärkte und 2016 erreichte sein Gesamtumsatz 500 Mio. Euro.

(Quelle: dikaiologitika.gr, Autor: Giorgos Antonopoulos)

Kommentare sind geschlossen