Anonymous attackieren Griechenlands Zentralbank

28. September 2017 / Aktualisiert: 18. Februar 2018 / Aufrufe: 659

Die Anonymous Greece initiierten nach einer Reihe gezielter Angriffe nun auch eine  Botnet-Attacke gegen die Website und Systeme der Griechische Bank.

Mit einem neuen Post auf ihrer Facebook-Seite behaupten die Anonymous Greece, eine sogenannte Botnet-Attacke auf die Systeme der Griechischen Bank unternommen zu haben.

Wie die Anonymous Greece anführen, erlitt die Griechische Bank infolge ihrer Ironie eine Botnet-Attacke auf ihre Systeme. Wie die Anonymous vertreten, treffen die Schläge die Systeme (der Bank) und weniger die Website.

Anonymous: Wir sind Hacktivisten und keine Verbrecher

Wir sind Hacktivisten und keine Kriminelle! Wir unterstützen das griechische Volk. Wir sind und werden IMMER mit ihm sein!„, betonen die Anonymous Greece in ihrem neuen Post auf Facebook und ergänzen: „Was auch immer Ihr Euch zu unternehmen bemüht um den Attacken zu entgehen, wir werden den Weg finden, Euch zu schlagen! Wir unterstützen die griechischen Bürger und übermitteln Euch unsere eigene Botschaft! Dies ist unsere Weise um Euch zu zeigen, dass wir mit gewissen Dingen nicht einverstanden sind! Wir sind Aktivisten, Hacktivisten und agieren per Internet!

Die einschlägigen Posts der Anonymous Greece auf Facebook:  #AnonymousGreece

Es sei angemerkt dass wegen der Cyber-Attacken der Anonymous Greece gegen die (infolgedessen außer Betrieb gesetzten) Online-Auktionsplattform der Griechischen Bank eine Ermittlung des „Departments für elektronische Kriminalität“ im Gang ist.

Was die Publizierung diverser von staatlichen Servern „abgegriffener“ Dokumente betrifft, sputeten sich sowohl die Griechische Bank  als auch das griechische Innenministerium zu beteuern, es handele sich um Dokumente, die auch über ihre jeweiligen Präsenzen verfügbar seien. Nichtsdestotrotz gibt jedoch der Umstand zu denken, dass die Anonymous es schafften, Zugang zu den Archiven der Griechischen Bank zu erlangen.

(Quelle: dikaiologitika.gr)

Kommentare sind geschlossen