Archiv

Archiv für September, 2017

Unilever bringt Skip-Produktion nach Griechenland

30. September 2017 / Aktualisiert: 19. Mai 2018 / Aufrufe: 865 Kommentare ausgeschaltet

Unilever will die Waschmittel Skip und Omo zukünftig in Griechenland produzieren und damit die bisher erfolgenden Importe substituieren.

Einen Tag nach der Veröffentlichung der Information, Unilever versuche, seine (Speiseöl-) Fabrik in Griechenland und die auf dem griechischen Markt vertriebenen Olivenöl-Marken zu verkaufen, gab der multinationale Konzern bekannt, die Produktion des Waschmittels Skip nach Griechenland zu verlegen.

Dieser Zug zeigt, dass der Konzern seine industriellen Aktivitäten in Griechenland nicht einzuschränken beabsichtigt, sondern seine Strategie differenziert, indem er sich aus dem Zweig der Speiseöl-Industrie zurückzieht und auf erträglichere Sektoren fokussiert.
Gesamten Artikel lesen »

Russische Touristen sitzen in Griechenland fest

29. September 2017 / Aufrufe: 1.133 Kommentare ausgeschaltet

Infolge der Pleite der russischen Fluggesellschaft VIM-AVIA sitzen auch in Griechenland tausende russische Touristen fest.

Der „plötzliche Tod“ der russischen Luftfahrtgesellschaft VIM-AVIA hat über 43.000 Touristen fern ihrer Heimat „festgesetzt“, etliche davon in Griechenland.

Die übermäßigen Schulden zwangen heute die Fluggesellschaft VIM-AVIA, eine der 10 größten Luftfahrtgesellschaften in Russland, am 26 September 2017 mit dem Resultat in die Knie, dass etliche im Urlaub befindliche Touristen „festsitzen“.
Gesamten Artikel lesen »

Anonymous attackieren Griechenlands Zentralbank

28. September 2017 / Aktualisiert: 18. Februar 2018 / Aufrufe: 661 Kommentare ausgeschaltet

Die Anonymous Greece initiierten nach einer Reihe gezielter Angriffe nun auch eine  Botnet-Attacke gegen die Website und Systeme der Griechische Bank.

Mit einem neuen Post auf ihrer Facebook-Seite behaupten die Anonymous Greece, eine sogenannte Botnet-Attacke auf die Systeme der Griechischen Bank unternommen zu haben.

Wie die Anonymous Greece anführen, erlitt die Griechische Bank infolge ihrer Ironie eine Botnet-Attacke auf ihre Systeme. Wie die Anonymous vertreten, treffen die Schläge die Systeme (der Bank) und weniger die Website.
Gesamten Artikel lesen »

Gewerkschaftspack in Griechenland kennt keine Grenzen

27. September 2017 / Aufrufe: 1.194 4 Kommentare

In Griechenland verlangte ein 8 Jahre lang bei vollen Bezügen beurlaubter sogenannter Berufsgewerkschaftler von seinem Arbeitgeber obendrein auch noch Urlaubsgeld.

Der Oberste Gerichtshof (Areopag) in Griechenland wies den Antrag (die Klage) eines gewerkschaftlichen Funktionärs ab, der 8 Jahre lang bei vollen Bezügen nebst Sozialversicherung sogenannten „Gewerkschaftler-Urlaub“ hatte und von den Gerichten verlangte, Sommerurlaub zu bekommen, aber auch seinen Arbeitgeber zu verpflichten, ihm rückwirkend das (gesetzliche) Urlaubsgeld nebst einem 100%igen Zuschlag zu zahlen.

Spezieller wurde der Arbeitnehmer im Februar 1985 bei einer Versicherungsgesellschaft mit einem unbefristeten Arbeitsvertrag (Vertrag über abhängige Beschäftigung) privaten Rechts als Angestellter eingestellt.
Gesamten Artikel lesen »

Trunkenbolden droht in Griechenland lebenslänglicher Führerscheinentzug

26. September 2017 / Aufrufe: 942 1 Kommentar

In Griechenland soll zukünftig mehr als einmal alkoholisiert erwischten Autofahrern der Führerschein auf Lebzeiten entzogen werden.

Bereits einmal unter Alkoholeinfluss ein Fahrzeug führend erwischten Fahrern soll in Griechenland zukünftig der Führerschein auf Lebzeiten entzogen werden, falls sie erneut einschlägig auffällig werden sollten.

Dies sehen die von dem griechischen Justizministerium vorangetriebenen Bestimmungen vor, wie sie Justizminister Stavros Kontonis den Müttern präsentierte, die ihre Kinder bei Verkehrsunfällen verloren haben.
Gesamten Artikel lesen »

Imposanter Anstieg der Gebrauchtwagen-Importe in Griechenland

25. September 2017 / Aufrufe: 1.177 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland wurde in den ersten acht Monaten des Jahres 2017 ein rasanter Anstieg der Importe gebrauchter Fahrzeuge verzeichnet.

Die Verkäufe gebrauchter Fahrzeuge in Griechenland erleben in diesem Jahr einen imposanten Anstieg. In den ersten acht Monaten des Jahres 2017 wurden insgesamt 42.996 „importierte“ Fahrzeuge zugelassen und die Verkäufe neuer Fahrzeuge erreichten in der selben Zeit 85.146.

Einerseits die wirtschaftlichen Krise und andererseits die billigen Preise der importierten (gebrauchten) Fahrzeuge haben die Gleichgewichte und das Bild des Marktes auf dem Bereich des Fahrzeugs verändert.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland: wie ein Land „einfach so“ vernichtet wird

24. September 2017 / Aktualisiert: 07. April 2020 / Aufrufe: 1.332 1 Kommentar

Es besteht die Gefahr, dass das Problem mit den Flüchtlingen und Immigranten für Griechenland zu einem Thema nationaler Sicherheit wird.

Die Bewegung von Bevölkerungen ist ein Phänomen, das in verschiedenen Phasen der Geschichte auftrat. Man kann jedoch sagen, dass sie in einem sehr großen Grad eingeschränkt wurde, seit die Staaten gegründet und die Grenzen zwischen ihnen festgelegt wurden.

Seitdem und spezieller während der Dauer des 20. Jahrhunderts war das einzige Phänomen in Zusammenhang mit dem Thema, von dem man sagen kann, dass es sich fortsetzte, jenes der – legalen und illegalen – Migration. In Ausnahmezuständen wiederum hatten wir auch Flüchtlingswellen aus von dem Krieg heimgesuchten Regionen oder aus Ländern mit nicht freien Regimes.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland wird noch lange unter Vormundschaft stehen

23. September 2017 / Aufrufe: 744 1 Kommentar

Thomas Wieser bestätigt das offene Geheimnis, dass Griechenland noch viele Jahre unter der Beaufsichtigung seiner Gläubiger stehen wird.

Thomas Wieser, Vorsitzender der EuroWorking Group (EWG), „enthüllte“, die griechische Wirtschaft werde nach der Vollendung des dritten Memorandums noch für viele Jahre unter dem „Mikroskop“ der Gläubiger bleiben.

Ebenfalls schließt er neue Maßnahmen nicht aus, während er nicht damit rechnet, dass Griechenland eine neue – wen auch nur präventive – Kreditlinie verlangen wird.
Gesamten Artikel lesen »

2 katastrophale Jahre für Griechenland

22. September 2017 / Aktualisiert: 23. Januar 2019 / Aufrufe: 900 Kommentare ausgeschaltet

Entgegen aller vollmundigen Versprechungen des Premierministers Alexis Tsipras verliefen die beiden vergangenen Jahre für Griechenland katastrophal.

Mittlerweile sind seit der Wiederwahl der SYRIZA bei den Parlamentswahlen in Griechenland im September 2015 zwei Jahre vergangen und das damals von Alexis Tsipras gestellte Dilemma hat sich vollständig bewahrheitet:

Wir machen sie fertig oder sie machen uns fertig„, meinte Tsipras damals. Und schließlich hat er es geschafft, die griechischen Steuerzahler zu zermalmen, damit all die in Posten Eingesetzten und die Bewacher des Parteistaats der SYRIZA in den Machtpositionen verbleiben.
Gesamten Artikel lesen »

Der IWF muss aufhören, Griechenland zu foltern

21. September 2017 / Aufrufe: 671 Kommentare ausgeschaltet

Kyle Bass vertritt, der IWF habe von Anfang an gewusst, seine Kredite an Griechenland nie zurückbekommen zu werden, und müsse endlich aufhören, das Land zu foltern.

Kyle Bass, Investitions-Leiter der Hayman Capital Management, führt in seinem Artikel bei Bloomberg an, der Internationale Währungsfonds (IWF) müsse Griechenlands Schuld streichen und keine neue Rekapitalisierung der griechischen Banken verlangen.

Der IWF muss aufhören, Griechenland zu foltern„, lautet der Titel des Beitrags von Kyle Bass, dessen Gesellschaft in Aktien griechischer Banken investiert hat.
Gesamten Artikel lesen »