Griechenlands Neonazis bejubeln Trumps Wahlsieg

10. November 2016 / Aufrufe: 777

Der Parteivorsitzende der rechtsextremen Goldenen Morgenröte in Griechenland jubiliert, mit Donald Trumps Wahlsieg habe eine große Wende begonnen.

In dem Bestreben, (landes-) intern Kapital aus Donald Trumps Wahlsieg in den USA zu schlagen, spricht Nikos Michaloliakos, Generalsekretär der rechtsradiaklen Partei Chrysi Avgi (Goldene Morgenröte) in Griechenland, in einer Bekanntmachung von einem Sieg gegen die Globalisierung und der Kräfte, die sich den Immigrationsströmen widersetzen.

Besagte Bekanntmachung des Parteivorsitzenden der Chrysi Avgi lautet:

Michaliolakos: Mit Trumps Wahlsieg hat eine große Wende begonnen

Bei den amerikanischen Wahlen siegten die Kräfte, die sich der Globalisierung wiedersetzen, die illegale Immigration bekämpfen und sich für die sauberen nationalen Staaten, für die Autarkie in der nationalen Wirtschaft einsetzen.

Eine große weltweite Wende hat begonnen und wird sich mit der Durchsetzung der Nationalisten in Österreich, der Marine Le Pen in Frankreich, der Chrysi Avgi in Griechenland fortsetzen. In dem Griechenland, wo alle Kanäle (sprich Medien) und Parteien des Establishments trauern, die Clinton unterstützten – die Schwarzgelder von Erdogan annimmt und die extremsten, albanischen, antihellenischen Kreise schützt.

Zusammen mit ihnen trauern die Krähen der Märkte, die Zinswucherer, die unser Vaterland mit dem Memorandum und der Plünderung unseres nationalen Vermögens ruinieren.

(Quelle: iefimerida.gr)

Kommentare sind geschlossen