Ist Griechenlands Finanzminister ein Sohn des Zeus?

28. Februar 2015 / Aktualisiert: 13. März 2016 / Aufrufe: 1.544

Laut einem bei ZDFneo ausgestrahlten Videoclip ist Griechenlands Finanzminister Yanis Varoufakis ein verlorener Sohn des Zeus und mit Lord Voldemort befreundet.

Die Sendung NEO MAGAZIN ROYALE des deutschen Senders ZDFneo stellte dem Publikum im Merkel-Land in einem Musik-Video den griechischen Finanzminister Yanis Varoufakis auf eine ganz besondere und natürlich humoristische Weise vor. Der dem griechischen Finanzminister ähnelnde Protagonist erscheint in dem Videoclip, während der Sänger in Versen über ihn spricht, die herzliches Lachen hervorrufen.

Die Pfeile richten sich sowohl gegen die deutschen Politiker, aber auch selbigen Yanis Varoufakis, der als ein „skrupelloser und verlorener Sohn des Zeus“ auftritt, der gekommen ist, um – hauptsächlich mit seinem Stil – für Aufregung zu sorgen. „Halb Gott, halb Souflaki„, „jedes Mal, wenn er lacht, stirbt ein Engel„, „auf Facebook ist er mit Voldemort befreundet und spielt auch Bouzouki“ sind einige der Phrasen, die das Profil Varoufakis‘ beschreiben.

Nehmt unser Geld, aber schafft uns Varoufakis vom Hals!

Liebe Griechen, es ist so weit. Wir geben uns geschlagen! Nehmt unser Geld, aber schafft uns diesen Finanz-Herkules vom Leib. Costa Cordalis konnten wir noch aushalten, aber das ist zu viel!

KategorienAllgemein
Tags:
  1. Ronald
    28. Februar 2015, 09:04 | #1

    Das Video ist einfach genial. Es entspannt die durch die Medien in Griechenland und in Deutschland aufgeheizte Situation. Lachen befreit und Selbstironie ist vielleicht das geeignete Mittel um ‚mal wieder einen vernünftigen Umgang miteinander zu beginnen. Ich hoffe, dass viele Griechen das sehen.

  2. V 99%
    28. Februar 2015, 20:46 | #2

    Was hoer ich da „V for Varufakis“ ? Das ist mein V .. ! War nur spass! Wirklich gekonnt gemacht, bedient die Klischees beider Seiten. Wer da nicht wenigstens schmunzeln kann, dem ist nicht mehr zu helfen ;-D

Kommentare sind geschlossen