if (top != self) { if (window.opera) { window.onload = opera_befreien; } else { top.location = self.location; } } function opera_befreien () { document.links["befreien"].click(); }

Einbruch der Industrie-Umsätze in Griechenland um fast 10 Prozent

21. Juni 2014 / Aktualisiert: 14. Mai 2017 / Aufrufe: 959

Der Umsatz auf dem Industriesektor in Griechenland verzeichnete im April 2014 einen Rückgang um 9,8 Prozent im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresmonat.

Der allgemeine Umsatzindex des Industriesektors (Summe der In- und Auslandsumsätze) in Griechenland verzeichnete im April 2014 einen Rückgang um 9,8% im Vergleich zu dem entsprechenden Index des Monats April 2013, gegenüber einem Rückgang um 4,6% im April 2013 im Vergleich zu April 2012.

Laut dem griechischen Amt für Statistik (ELSTAT) zeigte der gemittelte allgemeine Index der zwölf Monate Mai 2013 – April 2014 einen Rückgang um 5% im Vergleich des selben Indexes für die zwölf Monate Mai 2012 – April 2013, gegenüber einem Rückgang um 1,8% im Vergleich der beiden entsprechenden vorherigen Perioden.

Index-Änderungen im Detail

Der Rückgang des allgemeinen Industrie-Umsatzindexes im April 2014 um 9,8% im Vergleich zu dem entsprechenden Vorjahresmonats beruht auf den nachstehenden Änderungen der Indizes einzelner Industriesektoren, nämlich:

  1. Auf dem Anstieg des Umsatzindexes der Bergwerke – Steinbrüche um 11,5%. Spezieller trug zu dem Anstieg dieses Indexes hauptsächlich der Anstieg des zweistelligen Zweigs der Stein- und Braunkohleförderung bei.
  2. Auf dem Rückgang des Umsatzindexes der verarbeitenden Industrie um 10%. Spezieller trugen zu diesem Rückgang hauptsächlich die Rückgänge der Indizes folgender zweistelliger Zweige bei: Lebensmittel, Erdöl- und Steinkohleproduktion, Basismetalle und Elektroausrüstung.

Ebenfalls beruht der Rückgang des allgemeinen Industrie-Umsatzindexes im April 2014 um 9,8% im Vergleich zu dem entsprechenden Vorjahresmonats auf folgenden Änderungen der Indizes der jeweiligen Märkte:

  1. Auf dem Rückgang des Inlandsmarkt-Umsatzindexes um 7,9%.
  2. Auf dem Rückgang des Auslandsmarkt-Umsatzindexes um 12,9%.

Der Rückgang des Inlandsmarkt-Umsatzindexes im April 2014 um 7,9% im Vergleich zu dem entsprechenden Vorjahresmonats beruht auf den nachstehenden Änderungen der Indizes der einzelnen Industriesektoren, nämlich:

  1. Auf dem Anstieg des Umsatzindexes der Bergwerke – Steinbrüche um 26,2%. Spezieller trugen zu diesem Anstieg hauptsächlich die Anstiege der zweistelligen Zweige bei: Stein- und Braunkohleförderung und andere Bergbau- und Steinbruchaktivitäten.
  2. Auf dem Rückgang des Umsatzindexes der verarbeitenden Industrie um 8,1%. Spezieller trugen zu diesem Rückgang hauptsächlich die Rückgänge der zweistelligen Zweige bei: Lebensmittel, Holz und Kork, Chemieprodukte und Elektroausrüstung.

(Quelle: Capital.gr)

KategorienAllgemein
Tags: ,
  1. Bisher keine Kommentare
Kommentare sind geschlossen